Grand Opening der neu designten Fashion Floors im Oberpollinger
Entertainment

Grand Opening der neu designten Fashion Floors im Oberpollinger

14. Mai 2022
432 views
0 Kommentare
14 minuten gelesen
MUNICH, GERMANY - MAY 11: Alexander Repp, Andre Maeder, Rene Benko, Stefano Della Valle, Alexandra Bagehorrn and Dieter Berninghaus during the Grand Opening at Oberpollinger on May 11, 2022 in Munich, Germany. (Photo by Franziska Krug/Getty Images for Oberpollinger/ The KaDeWe Group)

München groß in Mode

„Grand Opening“ im Oberpollinger am 11. Mai 2022: August Wittgenstein, Franziska Knuppe, Monika Gruber, Simone Mecky-Ballack, Giulia Siegel mit ihren Kindern Mia und Nathan, Christine Theiss, Peyman Amin und Co. feiern den neuen Fashion Floor und verraten ihre Fashion-Trends für den Sommer 

Dieser Event war bei den VIPs ganz groß in Mode! Im Luxuswarenhaus „Oberpollinger“ in München wurde am Mittwochabend das „Grand Opening“ der neu designten „Fashion Floors“ gefeiert. Und auch zahlreiche Prominente waren in die Shopping-Destination gekommen, um sich in den neuen Designer Abteilungen für Women und Men auf zwei Etagen genauer umzusehen und Inspiration für den Modesommer zu sammeln. Zu den Gästen zählten VIPs wie Schauspieler August Wittgenstein, Top-Model Franziska Knuppe, Kabarettistin Monika Gruber, Unternehmerin Simone Mecky-Ballack, Model-Agent Peyman Amin, DJane Giulia Siegel mit ihren Kindern Mia und Nathan, Claudia Effenberg-Tochter Lucia Strunz sowie aus der Politik der bayerische Innenminister Joachim Herrmann und Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner. Und alle zeigten sich begeistert vom frischen Wind, der durch das traditionsreiche Kaufhaus in der Neuhauser Straße am Karlstor weht.

Andre Maeder, August Wittgenstein, Franziska Knuppe, Rene Benko und Alexander Repp (Photo by Franziska Krug/Getty Images for Oberpollinger/ The KaDeWe Group)

„Einmal im Jahr gehe ich mit meiner Mama shoppen – und dann geht es auch zu Oberpollinger. Sie liebt das und es ist unser München-Ritual“, erzählte Kabarettistin Monika Gruber. Sie kam in leuchtendem Blau: „Ich bin hier, da ich Mode liebe. Ich wollte mal schauen, was sich in dieser Hinsicht in München getan hat und was es Neues gibt. Ich bin keine klassische Online-Käuferin, außer bei Schuhen und bei Taschen. Ich möchte die Sachen sehen – und bin der Traum eines jeden Verkäufers, denn ich bin schnell entschlossen. Zum Leidwesen meines Shopping-Kumpels kaufe ich oft, auch ohne die Sachen anzuprobieren. Wenn es dann nicht passt, schenke ich es eben einer Freundin.“ 

Auch die Männer waren zahlreich vertreten. Schauspieler August Wittgenstein war für das Opening eigens von Berlin nach München gekommen: „Der Oberpollinger ist der perfekte Ort, um den gesamten Kleidungskauf auf einmal zu erledigen. Ich habe hier das Label Sandro entdeckt, das ich sehr gerne mag, bin aber auch ein Fan der skandinavischen Modemarken. Ich gehe gerne shoppen, bin leider nicht sehr gut im Sparen“, erzählte er schmunzelnd. „Mein Mode-Stil ist eher klassisch, aber ich versuche, ein bisschen mutiger zu sein.“ Wie oft stehen Shopping-Tage bei ihm an? „Gerne wenn ich drehfrei habe, denn dann habe ich dafür die Zeit.“ Es war zu lesen, dass er bald heiraten will. Hat er schon einen Hochzeitsanzug? „Den Anzug ja, allerdings fehlt mir noch das richtige Hemd dazu. Mal sehen, vielleicht werde ich hier fündig.“ Wann wird geheiratet? „Standesamtlich noch diesen Sommer – in Berlin.“

Der Frühling ist da, der Sommer naht und noch nie war die Lust auf neue Mode, Styles und Farben größer als jetzt –  nachdem bei vielen in den letzten beiden Jahren vorwiegend Leisurewear wie  Jogginghose und Sweater zum Einsatz kamen. Dies wurde an diesem Abend besonders deutlich und Fashion wurde in allen Facetten gefeiert. Endlich wieder ausgehen, und endlich raus aus dem Gemütlich-Outfit….

Top-Model Franziska Knuppe stand in einem blauen Traumkleid von „Talbot Runhof“ im Blitzlichtgewitter: „Ich habe mit Oberpollinger schon oft gearbeitet. Ich bin dreimal im Monat beruflich in München. München ist auf jeden Fall eine Modestadt. Es ist schön, sich endlich einmal wieder etwas auffälliger und farbenfroher anzuziehen. Die Mode ist in dieser Saison bunter und lebendiger. Allerdings war ich überrascht von den sommerlichen Temperaturen hier: Ich bin noch mit Jeans und dicker Strickjacke in München angekommen. Ich habe heute ehrlich gesagt richtig Lust auf Shopping bekommen. Vielleicht komme ich noch einmal mit meiner Tochter hierher, denn sie ist meine beste Modeberaterin.“

Für Simone Mecky-Ballack war es ein Mädelsabend. Sie kam mit einigen Freundinnen – und im Dress in  knalligem Orange. „Unglaublich, wer heute alles hier ist“, meinte sie. „Viele Menschen, die ich lange nicht gesehen habe. Es ist heute ein Zeichen, dass es jetzt mit Events wieder losgeht.“ Warum war sie gerne mit dabei? „Ich kenne den Oberpollinger schon lange und es ist ein bisschen „Little London“ für mich. In London gibt es zahlreiche Department Stores, in München ist das der Einzige.“

DJane Giulia Siegel hatte ihre Kinder, die Zwillinge Mia und Nathan Wehrmann zum Opening mitgebracht. Sie kam im Fast-Partnerlook mit ihrer Tochter – schwarze Leggings und Boots: „Die beiden sind gestern 20 Jahre alt geworden und feiern später noch ihren Geburtstag nach. Ich komme direkt aus dem Flieger – ich war auf Mallorca –  deswegen trage ich heute nichts Buntes. Aber generell sind Farben jetzt sehr angesagt. Wie man heute sieht, bin ich vor allem ein großer Leggings- und Stiefel-Fan – wie auch meine Tochter.“

Model-Agent Peyman Amin (kam mit seiner Freundin Sandra Apfelbeck) zeigte sich begeistert: „Ich freue mich, dass es endlich wieder Fashion Highlights in München gibt – und das bei einer der besten Shopping-Adressen Münchens. Der Oberpollinger ist schon lange bekannt für seine große Auswahl an Marken und Kollektionen. Ich werde hier mit meiner Freundin gleich einmal nach farbenfrohen Sommer-Klamotten Ausschau halten. Farbe ist in dieser Saison ein Muss. Und dann sind wir auch gleich perfekt für unseren Sommerurlaub an der Amalfiküste vorbereitet.“

Eine solch große Mode-Party hatte es in München schon lange nicht mehr gegeben. Promi-Stau bereits auf der Rolltreppe…. „Ich freue mich riesig, dass es mit den Veranstaltungen wieder richtig losgeht und vor allem darüber, dass man sich endlich wieder richtig aufbrezeln kann“, so Mode-Designerin Sonja Kiefer, die mit ihrem Verlobten Cedric Schwarz kam. „Das Wetter spielt heute ebenfalls mit, der Sommer naht, und damit steigt auch die Laune. Ich habe das Gefühl, dass die Menschen endlich weg vom Schlabber-Look wollen. Bei den Damen liegen Kleider sehr im Trend, vor allem in bunten und fröhlichen Farben. Es darf knallig sein, Hauptsache nicht langweilig. Ich denke, 2022 wird der absolute Feier-Sommer, und da darf natürlich ein schickes Outfit nicht fehlen. Umso mehr freue ich mich, dass der Oberpollinger mit den neuen Fashion Floors nun noch einmal ein Upgrade bekommen hat.“

„Diese Veranstaltung heute fühlt sich ungewohnt normal an“, meinte Ex-Kickboxerin Christine Theiss. „Alle zehn Meter trifft man Bekannte – und das tut gut. Allerdings bin ich heute mit meinen High Heels gleich einmal stecken geblieben. Nach zwei Jahren ohne hohe Schuhe bin ich das nicht mehr gewöhnt“, erzählte sie lachend.

In den neuen Designer Departments finden die Kund:innen eine große Markenvielfalt und alles Angesagte, was das Mode-Herz begehrt: von High Fashion von Balmain, Versace, Rick Owens und Dries van Noten über junge Labels wie Wandler, Danse Lente oder Kat Maconie und Aeyde bis hin zu Contemporary Brands wie Maje, Sandro und COS oder auch skandinavische Labels wie Ganni, Stand und Baum und Pferdgarten. Und natürlich Schuhe, Taschen und Accessoires von bekannten Marken wie Miu Miu, Off-White oder Jimmy Choo.

Gastgeber Alexander Repp,  General Manager vom Oberpollinger – das Haus gehört zur KaDeWe Group –, zeigte sich sichtlich stolz auf die neuen Designer Bereiche: „Fashion bildet das Herzstück im Oberpollinger und mit dem Grand Opening zelebrieren wir Mode und Lifestyle der Extraklasse! Der Facettenreichtum unserer beiden neu designten Fashion Floors spiegelt sich in einer absolut stimmigen Symbiose wider: die State of the Art-Innenarchitektur trifft auf inspirierende Newcomer- und etablierte Fashion-Brands und es entsteht ein unvergessliches Erlebnis. Der heutige Abend ist wie der neue Oberpollinger selbst: einzigartig!“

André Maeder, der CEO der KaDeWe Group, zeigte sich ebenfalls begeistert: „Es erfüllt mich mit Stolz und großer Freude, wie sich der Oberpollinger zur festen, international ausgerichteten Fashion Destination entwickelt hat! Dank der großen Investments unserer Gesellschafter und Markenpartner, der wegweisenden Raumgestaltung unserer ausführenden Architekten und Designer und nicht zuletzt dem Engagement unserer Teams und Mitarbeiter:innen bestätigt der Oberpollinger seine Position als wegweisendes Luxuswarenhaus mit seiner 117 Jahre starken Tradition in München.“

Seit 2016 verwandelte sich der Oberpollinger kontinuierlich von einem Traditionshaus in einen offen gestalteten, modernen Department Store, bei dem Architektur und Markenvielfalt symbiotisch zusammenspielen. Dennoch bleiben die bayrischen Wurzeln und die starke lokale Identität des Hauses stets erhalten. Auch Architektur-Fans sind an der richtigen Adresse: Der britische Architekt John Pawson zeichnete für den Masterplan des mehrjährig andauernden Umbaus verantwortlich. Der Architekt Vincent van Duysen hat die Mens Designer und Contemporary Flächen in Szene gesetzt, die sich in jedem Bereich durch ungewöhnliche Kontraste in den Materialien auszeichnet. Besonderes Highlight ist der neue Shoe Pavillon. Für das neue Women’s Department in der 2. Etage zeichnet der italienische Designer Andrea Tognon verantwortlich, der wie kaum ein anderer für Aufgeräumtheit und ein besonderes Gespür für Atmosphäre steht. Er verwandelte die neue Etage in eine Bühne für Womens Designer, Schuhe und Contemporary Brands. Gestaltet ist sie avantgardistisch und als ein offenes Raumkonzept mit Loft-Charakter, bei dem alle Augen auf den zentralen Designer Boulevard gerichtet sind: in soften Candy-Colors, mit roséfarbenen Sitzgruppen und blauen Regalen, während Fashion, Shoes und Accessoires cool auf Messing-Warenträgern in Szene gesetzt werden.

Und auch Genießer sind an der richtigen Adresse: Ein weiteres Highlight des Departments Store ist die Tagesbar „Ivy“, in der man nach oder während des Shoppings kulinarische Köstlichkeiten bei einem unvergleichlichen Panoramablick über den Lenbachplatz genießen kann.

Außerdem beim Opening dabei: Bloggerin Nina Schwichtenberg (Fashiioncarpet) mit Patrick Kahlo, Ex-GNTM-Teilnehmerin und Bloggerin Darya Strelnikova, Galerist Hubertus Reygers mit Frau Isabel, Moderator Sebastian Hoeffner, Model Alessandra Geissel, Fashion-Expertin Jeannette Graf, Blogger Dennis Mitch, Galeristin Sarah Kronsbein mit Sohn Dorian, Immobilien-Freiherr Detlev von Wangenheim, Nightlife-Experte und DJ Nikias Hofmann mit Frau Jelena, Trachten-Designerin Sandra Abt, Musical-Darsteller Florian Hüttner, Unternehmerin Saina Bayatpour (kam ohne ihren Lebensgefährten, Schauspieler Manuel Cortez: „Er dreht in Berlin“), Schauspielerin Tamara Barth, Caterer Uli Dahlmann, Hotelier Korbinian Kohler  (Spa & Resort Bachmair Weissach am Tegernsee)Blond-Expertin Ayse Auth, Gastronom Rudi Kull, Anwalt Stavros Konstantinidis mit Frau Saskia Greipl-Konstantinidis, Schmuck-Designerin Saskia Dietz, Männermodel Papis Loveday, uvm.   

Text: Andrea Vodermayr

Foto-Credits: Photo by Franziska Krug/Getty Images for Oberpollinger/ The KaDeWe Group) und by Isa Foltin/Getty Images for Oberpollinger/ The KaDeWe Group)

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.