Marco Zanolari, CEO Schweizer Hotelgruppe The Living Circle wird 101 Iconic Hotelier of the Year
Entertainment

Marco Zanolari, CEO Schweizer Hotelgruppe The Living Circle wird 101 Iconic Hotelier of the Year

6. Mai 2024
367 views
0 Kommentare
8 minuten gelesen
David Rath (Co-Founder), Marco Zanolari (101 Iconic Hotelier of the year), Carsten K. Rath, Foto-Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

So strahlt ein Gewinner!
Marco Zanolari, CEO der Schweizer Hotelgruppe The Living Circle, erstrahlt als der erste »101 Iconic Hotelier of the Year«

Hamburg/Zürich, 6. Mai 2024 – Wow – was für ein spektakuläres Ereignis. Gestern Abend wurden in Zürich im Rahmen der «101 Soirée» die «101 besten Hotels Schweiz, Österreich, Südtirol und Deutschland» im The Dolder Grand gefeiert. Er hat den Charme eines George Clooney und den Willen eines Roger Federer, und natürlich vereint er Professionalität und Weitsicht. Er ist Absolvent der École Hôtelière de Lausanne (EHL), hält seit 2023 einen Executive MBA der Universität St. Gallen (HSG) und blickt auf eine Karriere in den besten Hotels der Welt zurück. Aus gutem Grund also wurde Marco Zanolari, CEO der Schweizer Hotelgruppe The Living Circle, nun als erster Preisträger »101 Icon Hotelier of the year« gekürt. Damit ist er der erste Preisträger dieses besonderen Awards – die Laudatio auf Marco Zanolari hielt kein Geringerer als der Schweizer Star-Koch Andreas Caminada, dessen Schloss Schauenstein 3 Michelin-Sterne trägt. Der Preis wird nun jährlich in Deutschland und in der Schweiz verliehen.

Marco Zanolari (101 Iconic Hotelier of the year), Foto-Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

Die Wahl zum »101 Iconic Hotelier des Jahres« erfolgt ähnlich wie die Prämierung der »101 besten Hotels« nach strengen Kriterien – dazu zählen beispielsweise Service-Exzellenz, Mitarbeiterförderung, Innovationsbereitschaft und nachhaltiges Wirtschaften. Das Kuratorium und der Laudator bezeichnen den 47-jährigen Marco Zanolari als einen «Leuchtturm, Innovationsführer und damit Benchmark der Branche». Wörtlich heisst es: »Wie kaum ein anderer hat Marco Zanolari eine Persönlichkeit, die eine herausragende Strahlkraft auf Gäste und Geschäftspartner hat. Er bietet Mitarbeitern Orientierung, fördert, fordert und inspiriert, zugleich denkt, handelt und wirtschaftet er im Sinne der Eigentümer von The Living Circle« – zu der luxuriösen Gruppe gehören die Hotels Widder, Storchen, Castello del Sole Beach Resort & Spa und das Alex Lake Zürich.

Unter Beweis gestellt hat Marco Zanolari seinen wertebasierten Leadership-Stil unter anderem bei Four Seasons Hotels & Resorts auf Maui und in Miami, als auch zwischen 2016 und 2023 als General Manager respektive Vorsitzender der Geschäftsleitung des Grand Resort Bad Ragaz.

Jubel bei weiteren The Living Circle Betrieben an der «101 Soirée»

Freude auch in den anderen Häusern von The Living Circle. Das Widder Hotel errang den 2. Rang in der Kategorie «101 Luxury Hotels in Historical Architecture» (Gastgeber: Daniel Weist), das Hotel Storchen erlangte den 27. Rang der «101 Hotels» (Gastgeber: Raphael Pedroncelli) und Madeleine Löhner, Gastgeberin vom Alex Lake Zürich, freute sich über den 32. Platz. Einen spitzen 14. Gesamtplatz und Nummer 2 der «101 Luxury Spa & Health Resorts» verdankt das Castello del Sole Beach Resort & Spa dem langjährigen Engagement von Gastgeberpaar Simon & Gabriele Jenny.

David Rath (Co-Founder), Marco Zanolari (101 Iconic Hotelier of the year), Carsten K. Rath, Foto-Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

«Ich freue mich wahnsinnig über diese Auszeichnung, zumal es die erste Verleihung dieser Art ist. Exzellenz steht für mich an erster Stelle. Sei es im Team, im Service am und mit dem Gast, im Austausch mit unseren Partnern und auch unseren Eigentümern», so Marco Zanolari, CEO von The Living Circle, an der Verleihung. «Und was mich begeistert – Carsten Rath hat mit seinem Team und Kuratorium ein wirklich angesehenes Ranking geschaffen, welches auf den drei wesentlichen Säulen basiert», so der 47-jährige Bündner weiter. Neben der Einbindung von Bewertungs-portalen (u.a. TripAdvisor und Booking) und Auszeichnungen renommierter Publikationen wie Gault Millau und dem Guide Michelin, beruht das Ranking auch auf den Urteilen ausgewiesener Experten.

»Die 101 besten Hotels« ist das unabhängige und inzwischen angesehenste Hotelranking im deutschsprachigen Raum. Spiritus Rector des Rankings und der Auszeichnung »101 Iconic Hotelier of the Year« ist der bekannte Hotelier, Kolumnist und Buchautor Carsten K. Rath. Was den 101 Iconic Hotelier of the year von anderen Preisen herausragender Hoteliers unterscheidet: ein starkes Interesse von Lesern, Gästen und Hotel-Aficionados. Mit der Ernennung des ersten »101 Iconic Hotelier of the year« wurde auch der Grundstein für den »101 Iconic Club – Hall of Fame« gelegt. Die Mitglieder werden sich in Zukunft einmal im Jahr für einen innovativen Gedankenaustausch zu aktuellen Themen und Herausforderungen der Hotellerie treffen.

Marco Zanolari bildet damit den Grundstein, zusammen mit den weiteren elf Kategorie-Preisträgern, des «101 Club of Icons», die sich neben einem regelmässigen Branchen-Austausch auch einem eigenen Mentoren-Förderprogramm verschrieben haben.

An der Preisverleihung im The Dolder Grand nahmen rund 300 Gäste teil, darunter Hoteliers und Hoteleigentümer aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Südtirol, Wirtschaftsgrössen sowie zahlreiche Prominente. Zu den Gästen zählten unter anderem Christian Jott Jenny, Moderator Kai Pflaume, Nelson Müller, Elisabeth Gürtler, Julia und Nina Meise, Irina Cerutti und der Extrembergsteiger Thomas Bubendorfer. Durch den Abend führte die bekannte Schweizer Moderatorin und Influencerin Christa Rigozzi, kulinarisch begeisterten die Kreationen von Zwei-Sterne-Koch Heiko Nieder und seinem Team die Gäste.

Weitere Informationen unter www.thelivingcircle.ch

Über The Living Circle

The Living Circle ist die führende Schweizer Hospitalitygruppe, die Luxus neu definiert: mit vier Hotels, drei landwirtschaftlichen Betrieben sowie einem Restaurant. Naturnah, regional, geschichtsträchtig und authentisch. Erstklassige Erlebnisse berühren die Sinne. Teil der Gruppe sind das Castello del Sole in Ascona, das Widder Hotel und das Hotel Storchen in Zürich sowie das Alex Lake Zürich in Thalwil. Hinzu kommen das Restaurant Buech in Herrliberg sowie die Landwirtschaftsbetriebe Schlattgut in Herrliberg, die Terreni alla Maggia in Ascona und das Château de Raymontpierre in Val Terbi. Letzteres eröffnet zudem ab Juni 2024 als Private Hideaway. Seit März 2022 ist The Living Circle Partner der Caminada Group. Der The Living Circle befindet sich in Schweizer Familienbesitz. Die Hotelbetriebe sind unterschiedlichen Kooperationen angeschlossen, darunter Swiss Deluxe Hotels, The Leading Hotels of the World, Relais & Châteaux und Preferred Hotels & Resorts.

Foto-Credits: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld und (c) Daniel Hinz

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2869 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.