Die neuen Sponsoren der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin
Entertainment

Die neuen Sponsoren der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin

19. Dezember 2022
153 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
© Jan Windszus / Berlinale 2015

Die Kosmetikmarke Armani beauty und die Mobilitätsplattform Uber werden neue Hauptpartner der Berlinale 2023. Sie ergänzen das Engagement des langjährigen Hauptmedienpartners ZDF.

Der Potsdamer Platz als zentraler Festivalort rückt neben Mastercard und rbb media als Co-Partner auf. Auch auf den weiteren Sponsorenebenen konnte die Berlinale zahlreiche Unternehmen als neue Partner gewinnen.

„Ich freue mich sehr über die Vielzahl an neuen Partnern, die wir für das Festival 2023 begeistern konnten. Die Attraktivität der Berlinale als Plattform für innovative Marketingaktivitäten internationaler Unternehmen ist auch nach zwei pandemiebedingten Ausnahmejahren ungebrochen. Neben der wichtigen finanziellen Unterstützung sind wir auch dankbar für die vielfältigen Services, mit denen alle Berlinale-Partner das Festival und seine Besucher*innen bereichern werden“, so die Berlinale-Geschäftsführerin Mariëtte Rissenbeek.

Armani beauty
2023 wird die Berlinale erstmals von Armani beauty als Hauptpartner und offizieller Beauty-Experte unterstützt. Armani beauty wird Make-up-Services für die Gäste der Berlinale anbieten, darunter auch Stars, die im Armani-Look über den Roten Teppich gehen werden. Seit über 20 Jahren verzaubert Armani beauty mit wunderschönen Texturen in Make-up-Produkten, mit innovativen Skincare-Formeln und seltenen Inhaltsstoffen in Düften.

Die Kooperation von Armani beauty mit der Berlinale unterstreicht die besondere Beziehung, die die Marke mit der Welt des Filmemachens unterhält, und die auf Giorgio Armanis persönlicher lebenslanger Liebe zum Kino beruht. Die Armani beauty Botschafter*innen Cate Blanchett, Regé-Jean Page, Tessa Thompson, Nicholas Hoult, Adria Arjona, Greta Ferro und Alice Pagani verkörpern die intime Verbindung zwischen Kino und Beauty.

Uber
Die Mobilitätsplattform Uber wird Hauptpartner der Berlinale und unterstützt das Festival bei der Realisierung des VIP-Shuttle zur Vorfahrt von Filmteams und Festivalgästen am Roten Teppich. Für die praktische Umsetzung kooperiert Uber mit einem lokalen Mietwagenpartner, über den die erforderliche Kapazität an Fahrzeugen und Fahrer*innen bereitgestellt wird. Sämtliche Limousinen für den Berlinale-VIP-Shuttle werden zur 73. Edition erstmalig mit moderner und nachhaltiger Wasserstofftechnologie angetrieben und sind somit emissionsfrei unterwegs. Uber plant außerdem zahlreiche Aktivitäten, um dem Berlinale-Publikum die Anreise zu den Spielstätten und die Heimfahrt zu erleichtern.

„Uber ist seit Jahren in Deutschland fester Bestandteil der Stadt- und Mobilitätskultur. Wir vermitteln digital sichere und komfortable Fahrten auch für zahllose Kinofans. Mit unserem Engagement für die Berlinale wollen wir unsere lokale Verbundenheit hervorheben. Und natürlich freuen wir uns auch sehr, dass die deutschen und internationalen Filmstars in diesem Jahr gemeinsam mit Uber in umweltfreundlichen Wasserstofflimousinen am Roten Teppich vorfahren”, sagt Christoph Weigler, General Manager Uber DACH.

Weitere neue Partner der 73. Berlinale

Drittpartner:

Campari
Campari ist der ikonische rote italienische Aperitif, der das Herzstück einiger der berühmtesten Cocktails der Welt bildet, wie z. B. dem Negroni und Campari Spritz. Die leidenschaftliche Beziehung zwischen Campari und dem Kino hat eine lange Tradition, und während der Berlinale können sich die Gäste auf besondere Campari-Erlebnisse an ausgewählten Orten freuen.

Fope
Fope ist eine traditionsreiche Schmuckmarke mit Sitz in Vicenza, Italien. In der Fope Lease Suite können sich prominente Festivalgäste mit ihren Lieblingsstücken aus der diversen Schmuckkollektion für den perfekten Berlinale-Auftritt ausstatten lassen.

Oatly
Die schwedische Lifestyle-Brand produziert und vertreibt pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten in diversen Lebensmittelkategorien. Als Beitrag zum Klimaschutz verzichtet die Berlinale mit der Unterstützung von Oatly bei allen offiziellen Veranstaltungen des Festivals auf tierische Milchprodukte.

Pharos
Pharos – The Post Group ist eine Marke der Media Services GmbH. Zur 73. Berlinale übernimmt Pharos die Herstellung des beliebten Berlinale-Trailers in allen benötigten Fassungen und Formaten.

Supplier:

GetYourGuide

Eine aktuelle Übersicht aller Partner der 73. Berlinale wird sukzessive ergänzt.

73. Internationale Filmfestspiele Berlin

16.- 26.02.2023

Copyright Foto: © Jan Windszus / Berlinale 2015

Internationale Filmfestspiele Berlin

Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2359 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X