Medien-Highlights beim MPE-Media-Connect in der whiteBOX in München
Aktuelle News

Medien-Highlights beim MPE-Media-Connect in der whiteBOX in München

17. Februar 2019
296 views
0 Kommentare
4 minuten gelesen
whiteBOX

Einmal pro Jahr veranstaltet Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein (MPE) ihren beliebten Medien-Networking-Event. Dieses Jahr hat sie sich hierfür die ideale Location der whiteBOX im Werksviertel in München ausgesucht. 

Beim MPE-Media-Connect am 11. März 2019 werden Teilnehmer aus den Medien, Hörfunk, Musik, TV, Film, Schauspiel, Verlag, Presse, Fotografie, Digitalisierung, Agenturen, so auch Medien-Interessierte teilnehmen.

Kunst und Kultur sind dem Werksviertel ins Fundament eingeschrieben. 2.000 Quadratmeter stehen alleine im Werk 3 für das Projekt whiteBOX zur Verfügung – für Atelierflächen und für einen rund 400qm großen Ausstellungs- und Veranstaltungsraum. Dazu kommen weitere Ateliers und Probenräume im gesamten Werksviertel. 

Mehr als 30 Bildende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten haben rund um die whiteBOX im Werk 3 und im Werksviertel ihre Wirkungsstätte. Neben der kuratierten Vergabe dieser Atelierräume ist eine der Hauptaufgaben des Projekts whiteBOX der Aufbau eines Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramms, das neben dem Ausstellungsraum selbst auch Veranstaltungs- und sonstige Nutzflächen im gesamten Werksviertel bespielt. 

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf interdisziplinären Ausdrucksformen, die die Genres Streetart, Medienkunst, und Populärkultur mit experimentellen, zeitgenössischen Ausdrucksformen verbinden sowie die Schnittstellen zwischen Klangkunst, Bildender Kunst und Performance ausloten. Teilhabe, Interkultur, Cross-Over und Vermittlungsarbeit sind die Leitbegriffe der Programmgestaltung. whiteBOX ist Teil der DNA des Werksviertels.

Alle Medienrichtungen der Teilnehmer werden bei diesem Medien-Networking-Event angesprochen. Ob Personen aus der Musik durch den interessanten Vortrag von Christine Mantel, Projektleiterin Konzerthaus – Staatliches Bauamt München, über das entstehende Konzerthaus. 

Oder Interessenten aus dem Schauspiel sind sicherlich fasziniert durch die Präsentation von Josef Glasl, Geschäftsführer URKERN – Gesellschaft für Urbanes, über das Werksviertel. 

So auch werden Kunst- und Kulturliebhaber nicht zu kurz kommen – da Dr. Martina Taubenberger, Geschäftsführerin der whiteBOX, die whiteBOX kurz vorstellen wird. 

Auch wird die bekannte, persönliche Networking-Karte für jeden Teilnehmer nicht fehlen. Denn bereits vor dem Medien-Event macht sich die Veranstalterin kundig, welche Medien-interessen man hat – und erstellt daraufhin für die etwa 100 Gäste des Abends die Vernetzungskarten.

Es wird auf jeden Fall ein Medien-Spektakel! Und man hat zudem noch die Aufgabe die Personen auf der Karte, in den wunderbaren Räumlichkeiten der whiteBOX, kennenzulernen. 

Als Abschluss des Abends wird es exklusive Führungen durch das Werksviertel und die whiteBOX geben, um das vorher Gehörte noch durch die Besichtigung abzurunden.

Die whiteBOX, die NIXDORF Kapital AG, das Century21 Immo-Haus München, die Curt Wills-Stiftung und Wirsing Hass Zoller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB sind dieses Jahr die Förderer der Medien-Networking-Veranstaltung. 

Auch werden weitere Firmen, Resorts und einige mehr schöne Dinge in das Goodybag geben, das am Ende des Abends den Teilnehmern ausgehändigt wird. 

Wir freuen uns auf MPE-Media-Connect und sind äußerst gespannt auf das wieder sehr vielseitige Programm. 

Autorin: Michaela Etzel, JetSet Media

Bild MPE: Johanna Link

Bilder vom Konzerthaus: Verfasser: Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT, Bregenz

Mehr Informationen zum MPE-Media-Connect: www.mpe-poelnitz-egloffstein.com

info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Bericht auf Facebook-Jetset-Media: https://www.facebook.com/jetsetpress/posts/2255281377857762

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

1111 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X