1. Kunst-Weihnachtsmarkt mit Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein und Natalie Schmid in der Galerie Kronsbein
Aktuelle News

1. Kunst-Weihnachtsmarkt mit Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein und Natalie Schmid in der Galerie Kronsbein

14. November 2019
439 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Foto: Copyright Kunstwerke „Galerie Kronsbein“

Dirk G. Kronsbein lädt mit Manni „Mamarazza“ Fürstin zu Sayn-Wittgenstein vom 13. bis zum 24. Dezember 2019 zum 1. Kunst-Weihnachtsmarkt – für den guten Zweck: als Highlight gibt es eine Benefiz-Auktion zugunsten des Vereins „Münchner für Münchner e.V.“ von Natalie Schmid

Weihnachtsmärkte gehören zur Adventszeit genauso dazu wie der Glühwein und der Adventskranz. Kunstfans sollten sich schon einmal den 13. Dezember 2019 vormerken. Ab dann präsentiert die Galerie Kronsbein bis zum 24. Dezember den 1. „Kunst-Weihnachtsmarkt“. Galerist Dirk G. Kronsbein lädt gemeinsam mit der renommierten Fotokünstlerin Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein dazu ein, deren umfangreiches künstlerisches Schaffen, das den Schwerpunkt der 1. Weihnachts-Sonderausstellung der Galerie bildet, zu sehen. Bereits im Alter von zehn Jahren entdeckte „Manni“ ihre Liebe zur Fotografie. In den kommenden Jahrzehnten fing sie mit Kamera und Objektiv die großen Berühmtheiten der Zeitgeschichte ein. Ihr einmaliger Betrachtungswinkel ermöglichte unerwartete und private Einblicke in Adel, Politik und Kunst. Bis Heiligabend können die Besucher die großartigen Werke der Fürstin, die am 9. Dezember ihren 100. Geburtstag feiert, bewundern. Prinz Charles von England, Andy Warhol, Salvador Dalí, Gunter Sachs, Sean Connery, Elton John, Audrey Hepburn und Thomas Gottschalk standen schon vor ihrer Linse, um nur einige zu nennen. Sie hielt ihre Portraitierten stets in besonderen Momenten fest und machte sie so zu Zeitdokumenten.

Galerie-Inhaber Dirk G. Kronsbein: „Das Motto meines sozialen Engagements war immer „Fördern und Fordern“. Daher wird nicht nur ein Teil des Verkaufserlöses der Ausstellung gespendet, sondern es kommen bei einer Charity-Auktion zugunsten des Vereins „Münchner für Münchner e.V.“ gleich fünf Kunstwerke unter den Hammer. Nicola Gräfin von Keglevich von Sotheby’s Deutschland wird die Benefizauktion leiten.“

Von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein wird das Kunstwerk „Smoke“ für die gute Sache versteigert und Dirk Kronsbein, der mit dem Verdienstkreuz für sein soziales Engegement ausgezeichent wurde, spendiert noch vier weitere Kunstwerke von Heiner Meyer. Gebote nimmt die Galerie Kronsbein gerne vorab schriftlich entgegen und sendet Interessierten gerne vorab den Ausstellungskatalog zu.

Der Erlös der Weihnachtsaktion kommt dem Verein „Münchner für Münchner e.V.“ zu Gute. Der Verein von Gründerin und Vorsitzender Natalie Schmid hilft Münchnern, die unverschuldet in finanzielle oder soziale Not geraten sind und unbürokratisch Hilfe benötigen. Gerade in der Weihnachtszeit geht es darum an diejenigen zu denken, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. „Was gibt es Schöneres, als mit Kunst helfen zu können?“ sagt Dirk G. Kronsbein. „Packen wir es gemeinsam an. Ich selbst habe bereits 5.000 Euro für „Münchner für Münchner e.V.“ gespendet. Ich freue mich, die Ehefrau von Josef Schmid zur Ausstellung begrüßen zu können, außerdem hat auch schon CSU-OB-Kandidatin Kristina Frank ihren Besuch angekündigt.“

Neben den Werken von Fürstin Manni können auch die weiterer bedeutender Künstler, wie zum Beispiel von Otto Piene, Andy Warhol, Blek le Rat und Julian Khol, käuflich erworben werden: „In der besinnlichen Adventszeit stehen bei unserem 1. Kunst-Weihnachtsmarkt wertvolle Kunstwerke aus den Bereichen Fotografie, Malerei sowie Skulpturen für jedes Alter, für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel zum Verkauf“, so Dirk G. Kronsbein. „Ein Kunstwerk eignet sich als Weihnachtsgeschenk, als Investition, als Freudebringer für die Kinder oder Enkel. Man kann sich damit aber natürlich auch selbst an Weihnachten eine Freude machen. Neben dem Nachfeiern des 100. Geburtstags von Manni haben wir viele weitere Highlights in der Weihnachtszeit vorbereitet und freuen uns über Unterstützung.“  Für ihn wird dann auch ein wenig Wehmut mitschwingen, denn es ist seine letzte Ausstellung als Inhaber der Galerie: „Zum Jahreswechsel übergeben ich die Galerie an meine Tochter Sarah Kronsbein. Irgendwann ist es an er Zeit, sich in den Ruhestand zu verabschieden, auch wenn Fürstin Manni das beste Beispiel ist, dass man auch bis 100 in Action sein kann“, meint er schmunzelnd. „Aber bei meiner Tochter Sarah weiß ich die Galerie in besten Händen.“

Wer vorab Spenden möchte: Spendenkonto „Münchner für Münchner e.V.“:  IBAN: DE 1920 0303 0002 2334 4555, BIC: CHDBDEHHXXX, Donner & Reuschel Bank

Text: Andrea Vodermayr

Fotos: Copyright Kunstwerke „Galerie Kronsbein“, Foto Dirk G. Kronsbein und Fürstin Manni: Copyright „S. Brauer/Brauer Photos“

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X