Opening-Party von Trachten-Designerin Kinga Mathe in München
Entertainment

Opening-Party von Trachten-Designerin Kinga Mathe in München

7. Juli 2024
442 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Franziska Kuppe, Annette Weber, Kinga Mathe, Natalie Lefevra, Dr. Nadja Anna zu Schaumburg-Lippe, Sandy Meyer-Wölden, Fotos: Petra Stadler Photographie

Kinga goes Minga!
Trachten-Designerin Kinga Mathe feierte ihren neuen Store im Herzen Münchens mit VIPs wie Cosima Auermann, Annika Neuer, Alessandra Meyer-Wölden, Miriam Neureuther, Franziska Knuppe, Sarah Brandner, Monica Meier-Ivancan und den Meise-Twins

Aufbrezelt is‘ – so lautete das Motto am Donnerstagabend, 4. Juli für zahlreiche VIP-Ladies wie Cosima Auermann (Tochter von Model-Ikone Nadja Auermann), Profi-Handballspielerin Annika Neuer (Frau von Star-Torwart Manuel Neuer), die ehemalige Biathletin und Skilangläuferin Miriam Neureuther (Frau von Ski-Star Felix Neureuther) und die Models Alessandra Meyer-Wölden, Franziska Knuppe, Sarah Brandner und Monica Meier-Ivancan in München. Trachten-Designerin Kinga Mathe hatte zum Opening ihres neuen Stores in der Falckenbergstraße 11, nur einen Katzensprung entfernt von der Nobelmeile Maximilianstrasse, geladen. Pünktlich zum Start der Oktoberfest-Saison öffnete ihr neuestes Geschäft für ihre Trachten die Pforten und dies wurde an diesem Abend groß gefeiert – natürlich in Tracht! Kinga Mathe konnte zahlreiche weitere prominente Freunde und Fans ihres Labels in ihrem neuen Shopping-Juwel begrüßen, darunter auch die Schauspielerinnen Annika Blendl und Nele Kiper, die Model-Twins Nina und Julia Meise, Mode-Unternehmerin Tanja Ehrman („Bo Redley“), Fashion-Expertin Annette Weber und Anwältin Dr. Nadja Prinzessin zu Schaumburg-Lippe.

Kinga Mathe Store-Opening, Franziska Knuppe, Kinga Mathe und Sandy Meyer-Wölden, Fotos: Petra Stadler Photographie

Im Blitzlicht stand vor allem Cosima Auermann, die älteste Tochter von Model-Ikone Nadja Auermann. Sie kam eigens für das Opening von Berlin an die Isar und trug natürlich auch, wie alle anwesenden VIP-Ladies, ein Dirndl von Kinga Mathe. Für die 27-Jährige etwas ganz Besonderes: „Ich hatte zuletzt ein Dirndl an, als ich sieben Jahre alt war“, erzählte sie schmunzelnd. „Und ich fand es dann sehr schade, als ich aus diesem herausgewachsen war“, fügte sie hinzu. „Umso mehr freue ich mich, heute endlich wieder ein Dirndl zu tragen. Es sitzt perfekt und ich würde es am liebsten jeden Tag anziehen. Ich fühle mich darin wie eine Prinzessin, wie Cinderella“, meinte sie lachend. Beim Münchner Oktoberfest war sie noch nicht, wie sie erzählte: „Ich würde es aber gerne einmal besuchen und habe heute richtig Lust auf mehr Tracht bekommen“, erzähle sie. Sie hat die Gene von ihrer berühmten Mutter geerbt, ist aber in Berlin als Interior-Designerin tätig, wie sie erzählte: „Ein Full-Time Job. Deswegen geht es morgen auch schon wieder zurück nach Berlin. Schade, denn in München bin ich immer sehr gerne.“ Welche Rolle spielt die Mode in ihrem Leben? „Design ist für mich allein schon beruflich sehr wichtig – es ist meine Passion. Und da gehört die Mode auch dazu.“ Hat sie von ihrer berühmten Model-Mutter auch einige Kleidungsstücke geerbt? „Klar. Und ich liebe diese Sachen sehr.“

Ein seltener Gast auf dem Society-Parkett ist auch Miriam Neureuther. Zu diesem Event kam sie gerne, denn sie ist ein großer Trachten-Fan, wie sie erzählte: „Ich trage gerne Tracht – zu verschiedensten Anlässen, von der Wiesn bis hin zu Abendveranstaltungen. Ein Dirndl von Kinga Mathe trage ich heute zum ersten Mal und bin begeistert. Ich hoffe, dass ich auch vor dem Oktoberfest noch einmal die Gelegenheit habe, es zu tragen“, so die Frau von Felix Neureuther. Wo war ihr Mann? „Er passt auf unsere drei Kinder auf.“

Franziska Kuppe, Annette Weber, Kinga Mathe, Natalie Lefevra, Dr. Nadja Anna zu Schaumburg-Lippe, Sandy Meyer-Wölden, Fotos: Petra Stadler Photographie

Die Gäste hatten an diesem Abend die Gelegenheit, sich den neuen Store genauer anzusehen. Dort findet sich auf 80 m2 Fläche alles, was das Trachtenherz begehrt: Vom feschen Dirndl über Blusen und Accessoires bis hin zur Tracht für die Männer. „Ich bin überglücklich, dass wir diesen Store noch rechtzeitig vor der Wiesn-Saison eröffnen konnten“, so Kinga Mathe, die bereits Stores in Gmund am Tegernsee und in Kitzbühel führt. „Es war immer schon mein Traum, einen Store in München zu haben, nahe der Maximilianstrasse, und dieser Traum ist nun wahr geworden.“ Die Trends für diese Saison? „Erd- und Grüntöne wie Braun, Olive und Taupe, aber auch Schwarz ist groß im Kommen“, so Kinga Mathe, die mit ihrer Tochter Alissa gekommen war und die Gäste begrüßte.

Alessandra Meyer-Wölden durfte nicht fehlen: „Kinga und ich sind eng befreundet. Wir haben schon zusammen eine Dirndl-Kollektion heraus-gebracht und eine weitere wird folgen. Deshalb freue ich mich, dass ich heute beim Opening ihres neuen Stores dabei sein kann. Ich komme ursprünglich aus München und da gehört die Tracht einfach dazu. Ich liebe vor allem traditionelle Trachten, gerne schick kombiniert, zum Beispiel mit tollen Schuhen.“ Sie kam eigens aus Köln: „Die Kinder haben Schulferien und wir verbringen den Sommer in Deutschland.“

Top-Model Franziska Knuppe reiste eigens für das Opening aus Berlin an: „Ich fühle mich im Dirndl immer wohl und auch in Berlin gibt es immer mehr Gelegenheiten, Tracht zu tragen. Ein Dirndl steht jeder Frau, muss aber gut sitzen. Ich liebe kräftige Dirndl-Farben, so wie heute: Bordeaux und Lila – eine coole Kombi.“

Kinga Mathe Store-Opening, Sandy Meyer-Wölden und Kinga Mathe, Fotos: Petra Stadler Photographie

Nina und Julia Meise trugen Partnerlook von Kinga Mathe, die eine in Blau, die andere in Rosa. Julia, trug die Schleife rechts gebunden für „vergeben“, Nina links für „Single“. „Julia heiratet noch im Juli standesamtlich am Bodensee, ich hingegen bin Single, deswegen trage ich die Schürze links. Ich hoffe aber, dass sich das bis zum Oktoberfest noch ändert. Das ist heute unser letztes Event mit gleichem Nachnamen, deswegen lassen wir es heute besonders krachen“, erzählte Nina schmunzelnd. Natürlich in Tracht: „Die Dirndl von Kinga Mathe gefallen uns besonders gut, da sie klassisch, feminin und elegant zugleich sind“, so Julia.

„Kinga Mathe macht Tracht, in der frau sich nicht verkleidet fühlt und die wunderbar weiblich und stilvoll ist“, lobte Fashion-Expertin Annette Weber, die ein Dirndl in der Trendfarbe Schwarz trug, wie auch Model Sarah Brandner: „Schwarz ist immer stilvoll, elegant und beim Dirndl außer-gewöhnlich“, so Annette Weber.

Mut zur Farbe: Model Alessandra Geissel punktete in Pink: „Ich liebe Pink – ein bisschen Barbie-Feeling. Und ich liebe die Dirndl von Kinga, da sie perfekt passen. Toll, dass es jetzt endlich wieder mit den Trachten-Events losgeht.“

Kinga Mathe Store-Opening, Annika Blendl, Franziska Knuppe, Natalie Lefevre, Kinga Mathe, Dr. Nadja Anne zu Schaumburg-Lippe, Sandy Meyer-Wölden, Nele Kiper, Fotos: Petra Stadler Photographie

Auch Schauspielerin Nele Kiper freute sich über ihre fesche Tracht: „Ich habe einige Filmfesttage hinter mir. Das war quasi die Pflicht, das heute ist Vergnügen, denn ich liebe Tracht und trage Dirndl, so oft ich es kann.“

Monica Meier-Ivancan durfte nicht fehlen. Sie ist mit Kinga Mathe eng befreundet: „Ich komme direkt aus Südtirol, wo ich vorgestern meinen Geburtstag gefeiert habe. Kinga macht die allerschönsten Dirndl. Ich kann mich bei ihr nie entscheiden. Ich trage heute eines in Fuchsia, eine mega Farbe.“

Nach dem Opening ging es zum Dinner ins benachbarte In-Restaurant „Azuki“. Außerdem dabei: Gastronomin Caterina Hubert („Bräustüberl Tegernsee“), Fashion-Experte Oliver Rauh, Anton Halbmayr (Hotel-Direktor „Egerner Höfe“), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos: Petra Stadler Photographie

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2921 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.