KIND-Awards für Otto Waalkes, Felix Neureuther, Dirk Heinrichs und BVB-Stiftung “leuchte auf“
Aktuelle News

KIND-Awards für Otto Waalkes, Felix Neureuther, Dirk Heinrichs und BVB-Stiftung “leuchte auf“

14. November 2019
241 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Fotovermerk: Falko Wübbecke

Kinderlachen e.V. zeichnet die Preisträger für ihr soziales Engagement im Rahmen der 15. Kinderlachen-Gala am 30. November 2019 in der Westfalenhalle aus

Dortmund, 17. Oktober 2019. Otto Waalkes, Felix Neureuther, Dirk Heinrichs und die BVB-Stiftung “leuchte auf“ erhalten in diesem Jahr den KIND-Award des gemeinnützigen Dortmunder Vereins Kinderlachen. „Unsere Preisträger bringen sich seit vielen Jahren aktiv und nachhaltig in die Zivilgesellschaft ein. Sie wenden sich nicht schulterzuckend von ihren Mitmenschen ab, sondern denken über den eigenen Tellerrand hinaus und packen da an, wo es etwas zu tun gibt. Das macht sie zu Vorbildern und wir möchten ihnen mit unserer Auszeichnung hierfür danken und weitere Menschen motivieren, sich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche zu engagieren“, erklären Christian Vosseler und Marc Peine, die gemeinsam vor 17 Jahren den Verein Kinderlachen gründeten und den KIND-Award 2005 ins Leben riefen.

Stilles Engagement

Sonst nie um einen witzigen Spruch verlegen, wird Otto Waalkes ungewohnt zurückhaltend, wenn es um sein soziales Engagement geht. Dabei gäbe es hier einiges zu erzählen. So unterstützt er seit vielen Jahren verschiedene Hilfsorganisationen für bedürftige Kinder. Unter anderem auch Kinderlachen e.V., dem er im vergangenen Jahr drei handgemalte und signierte Bilder für die Gala-Auktion zur Verfügung stellte. Häufig besucht er Hospize, um den schwerkranken Mädchen und Jungen ein Lachen zu schenken. Der ostfriesische Komiker bevorzugt es, dabei eher im Stillen zu wirken. Für diese leisen, doch sehr bedeutenden Taten erhält er am 30. November den KIND-Award „Ehrenpreis“.

Mit schlechten, brutalen, verletzenden Tönen bis hin zur körperlichen Gewalt beschäftigt sich der Preisträger in der Kategorie „Projekt“. Dirk Heinrichs ist vielen in erster Linie als Schauspieler bekannt. Er verkörperte unter anderem den Oberkommissar Lenny Winkler in der Serie „Die Sitte“. Abseits vom Bildschirm setzt er sich seit fast 15 Jahren gegen Mobbing ein. Der Gründer des Projekts „Sprache gegen Gewalt“ arbeitet mit seinen Präventionskonzepten an Schulen, Unternehmen und Institutionen, in Familien, Gefängnissen und sozialen Brennpunkten. Er hat es sich dabei zur Aufgabe gemacht, das Selbstwertgefühl von Kindern und Erwachsenen zu stärken und all jenen Mut zu machen, die glauben, als Einzelpersonen nichts bewirken zu können. „Mobbing ist ein ganz großes Problem in unserer Gesellschaft, das durch die Möglichkeiten des Internets und der sozialen Medien nochmals verschärft wird. Dirk Heinrichs sensibilisiert Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern sowie Lehrer für dieses Thema und er hilft Betroffenen eine individuelle Lösung aus der oftmals ausweglosen Situation zu finden“, so Peine und Vosseler.

Rausgehen und bewegen

Nicht erst seit der Geburt seiner Tochter liegt Felix Neureuther die Gesundheit von Kindern am Herzen. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich der Skistar für verschiedene Sportprojekte, ist Botschafter von zwei Sport-Programmen und hat inzwischen sowohl die Initiative „Beweg dich schlau“ als auch seine eigene „Felix Neureuther Stiftung“ ins Leben gerufen. Mit beiden will er Bewegungsarmut und Konzentrationsschwächen bekämpfen. Denn wer als junger Mensch wenig Sport treibt und die meiste Zeit vorm Computer hockt oder mit dem Smartphone verbringt, hat später nicht selten unter Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder koronaren Herzkrankheiten zu leiden. Um dies zu vermeiden, trainiert er mit seinem Programm auf spielerische und motivierende Weise neben dem Körper auch das Gehirn. Hierfür erhält er den KIND-Award „National“.

Themen der Bildung, Vielfalt, Gesundheit und des Ehrenamts bilden das Fundament der Arbeit von „leuchte auf“, die in diesem Jahr in der Kategorie „Organisation“ ausgezeichnet wird. Die BVB-Stiftung ist vor allem in der Heimatstadt Dortmund und der Region Ruhrgebiet aktiv: Im BVB-Lernzentrum, in der Youngsters Akademie am Borsigplatz, im Klinikum Dortmund, in lokalen Einrichtungen oder etwa in den Fanclubs des BVB. Ein kleiner Auszug des Engagements von „leuchte auf“, die seit Gründung im November 2012 über 150 Projekte fördern sowie rund 1.300 Einrichtungen mit Sachspenden und ideeller Arbeit unterstützen konnte. Die junge Stiftung möchte in Zukunft noch breiter strahlen und weiter leuchten.

Musikprogramm und Versteigerung

Durch das Event führen in diesem Jahr erneut Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop und Moderatorin Lisa Loch. Für ein abwechslungsreiches Musikprogramm ist ebenfalls gesorgt. So treten Rapper Kay One und Nick Ferretti an diesem Abend auf. Letzterer war Finalist der diesjährigen DSDS-Staffel, zählte zu den Favoriten von Dieter Bohlen und belegte am Ende den zweiten Platz. Außerdem können sich die Gäste über einen Gesangsbeitrag von Davit, dem Zweitplatzierten der letzten Staffel von „The Voice Kids“ freuen. Ebenso wird ein Kandidat der Erwachsenen-Staffel des Showformats auf der Bühne performen.

Die musikalische Leitung des Abends übernimmt Sänger und Kinderlachen-Botschafter Marc Marshall, dessen Band für die Begleitung der Veranstaltung und der Künstler sorgt.

Traditionell erwartet die Gala-Besucher die Versteigerung von Raritäten und seltenen Objekten. Eines hat Christian Vosseler selbst angefertigt. Bei einem Termin im Fußballmuseum hatte er die Gelegenheit, Franz Beckenbauer mit dem WM-Pokal zu fotografieren. Das Bild wurde vom „Kaiser“ signiert und wartet nun auf den Meistbietenden. Weitere Highlights sind eine vom kanadischen Superstar Bryan Adams unterschriebene Gitarre sowie Platten der Kultrocker KISS.

„Unser KIND-Award zählt mittlerweile zu den wichtigsten europäischen Auszeichnungen für soziales und ehrenamtliches Engagement. Das zeigt auch die Riege der Preisträger. Nach jetzt genau 15 Jahren seiner Existenz ist das ein wunderschönes Kompliment für uns“, so die beiden Kinderlachen-Gründer.

Die Gala ist bereits ausverkauft. Wer sich das Ereignis dennoch nicht entgehen lassen möchte, kann die gesamte Veranstaltung, die mittlerweile zu den zehn größten Charity-Events in Deutschland zählt, per Livestream ab 20.15 Uhr unter www.kinderlachen.tv verfolgen.

www.kinderlachen.de

www.facebook.com/Kinderlachen.eV

www.kinderlachen.tv

Über Kinderlachen e.V.

Kinderlachen unterstützt gemeinnützig mit vielen ehrenamtlichen Helfern bedürftige Kinder in ganz Deutschland mit dem, was sie am dringendsten benötigen. Dazu gehören Möbel, Materialien für Schule und Freizeit, medizinische Geräte, Betten und vieles weitere mehr. Darüber hinaus erfüllt Kinderlachen Kinderträume im Rahmen von unvergesslichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Im Mittelpunkt des Engagements stehen Begriffe wie Chancengleichheit, kindliche Entwicklung und gesellschaftliche Teilhabe. Kinderlachen e.V. finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden und durch privatwirtschaftliches Sponsoring. Öffentliche Zuschüsse lehnt Kinderlachen ab – auch, um die ohnehin knappen öffentlichen Mittel für die Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe nicht weiter zu schmälern. Kinderlachen möchte mit seinem Engagement vielmehr zusätzliche Mittel akquirieren und bedürftigen Kindern und deren Familien zur Verfügung stellen. Unter dem Motto „unterstützen mit dem, was am dringendsten gebraucht wird“ werden ausschließlich Sachspenden an Kinder, Familien und Institutionen übergeben.

Gegründet im Jahr 2002 durch Christian Vosseler und Marc Peine hat sich Kinderlachen bis heute zu einer der größten Hilfsorganisationen für Kinder im deutschsprachigen Raum entwickelt, die bundesweit Einzelschicksale und institutionelle Akteure unkompliziert, flexibel und ohne langwierige bürokratische Verfahren unterstützt. Zahlreiche Prominente aus Unterhaltung, Sport, Kultur und Wirtschaft engagieren sich ehrenamtlich für Kinderlachen, darunter der Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop, die Kinderlachen-Botschafter Marc Marshall, Nika Krosny, Marina Kielmann, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, der Deutschland-Achter im Rudern, die BVB-Handballdamen, Dr. Reinhard Rauball, Hermann Gerland, Chris Andrews, Roland Kaiser, Frank Neuenfels, Oliver Steinhoff, Hannes Wolf, Benjamin Wuttke, Dieter Wiesner, YouTuber Trymacs, Martin Limbeck und Zlatko Junuzovic sowie der Kinderlachen-Spendenbeirat, in dem sich mehrere Unternehmerpersönlichkeiten zusammengefunden haben, um den Verein in wirtschaftlichen Fragen zu begleiten.

Kinderlachen hat seinen Hauptsitz in Dortmund und unterhält Dependancen in München, Hamburg und Berlin. Wer Kinderlachen unterstützen möchte, kann Mitglied im Kinderlachen-Förderverein werden.

Weitere Informationen unter www.kinderlachen.de.

Bildtext: Preisträger, Laudatoren, Kinderlachen-Botschafter und –Gründer freuen sich zum Schluss der Veranstaltung Kinderlachen-Gala 2018 die Rekordsumme der Spenden, die im Laufe des gesamten Jahres 2018 für sozial benachteiligte Kinder zusammengekommen ist: 585.000 Euro.

Fotovermerk: Falko Wübbecke

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X