„EAGLES Präsidenten Cup“ in Marbella für den guten Zweck
Charity

„EAGLES Präsidenten Cup“ in Marbella für den guten Zweck

23. Oktober 2022
160 views
0 Kommentare
21 minuten gelesen
Auma Obama / Jörg Wontorra / Jörg Wontorra / Anke Huber / Johannes Oerding/ Gala-Abend/Fotovermerk: Agentur Schneider-Press / W. Breiteneicher

Die Eagles fliegen wieder – dieses Mal ins sonnige Marbella!

Franziska van Almsick, Lilly Becker, Frederick Lau, Johannes Oerding, Elmar Wepper, Natalia Yegorova, Auma Obama und zahlreiche weitere VIPs: Prominente golfen beim „EAGLES Präsidenten Cup“ vom 20. bis 23. Oktober 2022 für den guten Zweck und sammeln 635.000 Euro für verschiedene Organisationen und Stiftungen

Noch einmal Sonne tanken, Golf spielen und dabei Gutes tun… Diese herrliche Kombination lockte zahlreiche prominente Golfer, darunter zahlreiche Mitglieder des „EAGLES Charity Golf Club e.V.“, Ende Oktober ins spanische Marbella. Der traditionelle „EAGLES Präsidenten Cup“, das alljährliche Saison-Highlight und zugleich der Abschluss der Golf-Saison des „EAGLES Charity Golf Club e.V.“, fand dieses Jahr in Andalusien statt. Auch in diesem Jahr gab sich wieder das „Who is Who“ der Sport- und Entertainmentbranche für den guten Zweck die Ehre! EAGLES-Präsident Frank Fleschenberg und  Anke Huber (Präsidentin EAGLES Charity Golf Club e.V.) konnten bei der viertägigen Benefiz-Veranstaltung u.a. Schwimm-Legende Franziska van Almsick, Model Lilly Becker mit dem Düsseldorfer Sportmanager Thorsten Weck, Schauspieler Frederick Lau, Popsänger und Songwriter Johannes Oerding, Schauspieler Elmar Wepper, Sängerin Natalia Yegorova (Klitschko), Auma Obama (Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama), Sängerin Ireen Sheer und Entertainer und Moderator Max Schautzer begrüßen.

Johannes Oerding / Eagles Präsidenten Cup / „Noche Andaluza“ Abendveranstaltung / Don Carlos Resort & Spa Hotel / Fotovermerk: Agentur Schneider-Press / Frank Rollitz

Mit einer Sondermaschine ging es am Donnerstag von München aus nonstop nach Málaga – Golfgepäck und gute Laune mit an Bord. Die Gäste konnten dann vier Tage lang die spanische Herbstsonne und das traumhafte 5-Sterne „Don Carlos Resort“ mit seinem herrlichen Sandstrand, Spa und Tennisplatz genießen. Das Golfturnier wurde auf dem 18-Loch Golfplatz auf der Anlage „Villa Padierna Golf Clubs“ ausgetragen. Am Freitagabend bei der „Noche Andaluza“ mit landestypischen Köstlichkeiten und bei der „Charity Gala“ (Dresscode: „dress to bestness“) sammelten die Gäste dann Spenden für verschiedene Benefiz-Organisationen: Die „Felix Neureuther Stiftung“ von Felix Neureuther, das „Kinder-Hospiz Sternenbrücke“, die „Tribute-to Bambi-Stiftung“, die „Sauti Kuu Foundation“ von Auma Obama, die „Hanse-Stiftung Jörg Wontorra“, „Aktionsbündnis Organspende“, und den „Jo Deckarm-Fonds“ der Deutschen Sporthilfe. Am Ende der Veranstaltung gab es dann eine sensationelle Spendensumme zu feiern, denn insgesamt kamen in diesen vier Tagen 635.000 Euro für den guten Zweck zusammen!

Franziska van Almsick moderierte erstmals die glanzvolle „Charity Gala“, die am Samstagabend stattfand: „Es ist beeindruckend, was die EAGLES über das Jahr alles Gutes tun und wie sie Spenden für die unterschiedlichsten Organisationen sammeln. Dieses Engagement muss man einfach unterstützen, auch wenn ich selbst noch nicht golfe“ erzählte sie. Sie moderierte barfuß statt mit High Heels „Ich war heute tagsüber beim Fechtkurs mit Britta Heidemann und habe schon Muskelkater.“

Denn nicht nur Golfer:innen kamen auf ihre Kosten. Es gab ein abwechslungsreiches Programm, neben fechten u.a. auch den Besuch der andalusischen Stadt Ronda, ein Tennisturnier unter der Leitung von Anke Huber, eine Yoga-Stunde, den „Beweg dich schlau!“-Workshop (eine Initiative von Felix Neureuther) sowie für alle Golf-Anfänger einen Golf-Schnupperkurs.

Viele Stammgäste waren mit dabei, aber auch einige neue Gesichter. Lilly Becker zum Beispiel. Sie zeigte sich bei der „Noche Andaluza“ erstmals mit ihrem neuen Partner, dem Düsseldorfer Sportmanager Thorsten Weck, auf dem Society-Parkett. „Wir sind wegen Anke Huber hier. Und um die gute Sache zu unterstützen und etwas zurückzugeben“, erzählte sie. Spielt Lilly Becker auch Golf? Sie schüttelte den Kopf: „Nein, wir waren zum Relaxen am Pool und am Strand und haben Quality Time genossen.“ Beide waren dann auch bei der „Charity Night am nächsten Abend mit dabei.

Auma Obama / Jörg Wontorra / Jörg Wontorra / Anke Huber / Johannes Oerding/ Gala-Abend/Fotovermerk: Agentur Schneider-Press / W. Breiteneicher

EAGLES-Präsident Frank Fleschenberg und Anke Huber (Präsidentin EAGLES Charity Golf Club e.V.) freuten sich über die gelungene Veranstaltung und begrüßten die Gäste: „Seit der Gründung vor 29 Jahren konnten wir bereits eine Summe von 42 Millionen Euro an Menschen und Institutionen weiterreichen, um in der Not zu helfen. Besonders in diesen Zeiten möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten wieder ein Zeichen setzen“, so „Fleschi“. Und Anke Huber ergänzte: „Es ist schön, dass in diesen außergewöhnlichen Zeiten so viele gekommen sind, um uns zu unterstützen.“ Vor allem auch der Nachwuchs liegt den EAGLES am Herzen. Frank Fleschenberg: „Wir haben seit diesem Jahr ein eigenes Projekt namens „EAGLES4Kids“ Die EAGLES suchen sich hier gezielt Spendenprojekte, die sozial benachteiligte Kinder dazu befähigen, ihren Hobbys und sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Startschuss für „EAGLES4Kids“ ist die Projektkooperation mit der Felix Neureuther Stiftung.“

Felix Neureuther konnte aus Termingründen kurzfristig nicht mit dabei sein, da er eine Moderation beim Ski-Weltcup in Sölden hatte. Sein „Beweg dich schlau!-Workshop“ fand dennoch statt, und der Ex-Ski-Star begrüßte die Gäste via Videoschalte. Er freute sich über einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro für seine Felix-Neureuther-Stiftung, mit der sich der dreifache Vater erfolgreich dafür einsetzt, Bewegung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Felix Neureuther versteigerte dann auch eine Wanderung mit ihm auf die Zugspitze plus ein Kunstwerk des Künstlers Adrian Stenger, was zusätzliche 27.000 Euro für den guten Zweck einbrachte.

Dr. Auma Obama, die Halbschwester von Barack Obama, nahm den Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro für ihre „Sauti Kuu“-Stiftung in Kenia persönlich entgegen. „Das Geld heute fließt vor allem in Bildungsprojekte. Ich freue mich sehr über die Unterstützung, denn in der Coronaz-Zeit waren viele unserer Projekte schwer zu realisieren. Die Kinder haben sehr darunter gelitten, dass der Unterricht meist ausfiel.“ Sie hatte für die Auktion handsignierte Bücher von Barack und Michelle Obama sowie Golfbälle des ehemaligen US-Präsidenten mitgebracht, was zusätzliche Spenden für ihre Stiftung einbrachte. Sie war schon mehrmals bei der Veranstaltung mit dabei: „Hier wird immer viel Gutes getan und man trifft viele bekannte Gesichter. Ich habe mich vor allem auf das Treffen mit „Fleschi“ gefreut.“ Zeit für einen längeren Aufenthalt an der Costa del Sol hatte sie nicht: „Ich muss wieder arbeiten. Urlaub mache ich dann erst an Weihnachten – in Kenia.“

„EAGLES Präsidenten Cup“ in Marbella für den guten Zweck

Elmar Wepper mit Sohn Elmar jr. / Eagles Präsidenten Cup / Don Carlos Resort & Spa Hotel /Fotovermerk: Agentur Schneider-Press / Frank Rollitz

Für musikalische Highlights war ebenfalls gesorgt. Chartstürmer Johannes Oerding trat bei der  „Noche Andaluza“ auf und begeisterte mit einem Privatkonzert. „Ich war vergangenes Jahr bereits hier, damals allerdings als „Anhängsel“ von Max Giesinger, der im Vorjahr auftrat. Die Gemeinschaft und der gute Zweck haben mich sehr begeistert, deshalb freue ich mich sehr, heute auf der Bühne zu stehen. Ich habe soeben meine Tour mit 44 Konzerten beendet und bald kommt meine neue CD „Plan A“ heraus. Er stellte am nächsten Tag das „Kinder-Hospiz-Sternenbrücke“ in Hamburg vor –  eine durch Spenden finanzierte Einrichtung, die unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren dabei hilft, einen würdevollen Weg bis zu ihrem Tod gehen zu können und nahm stellvertretend einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro entgegen. Sein Engagement fanden die Gäste so bewegend, dass viele von ihnen jeweils 5000 Euro spendeten, u.a. auch Franziska von Almsick, und am Ende kamen so 130.000 Euro allein für das „Kinder-Hospiz-Sternenbrücke“ zusammen!

Natalia Yegorova (Klitschko) nahm den Scheck in Höhe von 25.000 Euro für die Tribute-to Bambi-Stiftung entgegen: „Ich bin Schirmherrin der Tribute to-Bambi Stiftung und mit den Spendengeldern heute unterstützen wir Hilfsprojekte in der Ukraine. Ich bin also für den guten Zweck hier, nicht für den roten Teppich. Ich kenne Frank Fleschenberg schon seit vielen Jahren.“ Sie sorgte für einen weiteren musikalischen Höhepunkt bei der „Charity Gala“ und begeisterte das Publikum mit zum Teil selbstgeschriebenen Songs. „Leben, Freude und Freiheit sind nicht selbstverständlich. Deshalb zelebrieren Sie jeden Moment“, so ihr Appell an die Gäste.

Zu den weiteren Showacts zählten in diesem Jahr u.a. Sänger Tommy ReeveGregor Glanz, Konzertpianist und Sänger Vladimir Burkhardt sowie Stimmenimitator und Parodist Jörg Hammerschmidt, der nicht nur für Lachmuskeltraining, sondern auch für bewegende Momente sorgte: Er bedachte Frank Fleschenberg mit einem eigenen Song und „Fleschi“ wurde von den Gästen mit Standing Ovations geehrt.

Frank Fleschenberg ließ es sich nicht nehmen, auch dieses Mal die Auktion zu leiten. Viel Geld brachte auch die Tombola mit hochwertigen Preisen wie Reisen, Schmuck und „money can’t buy“-Objekten. Unter anderem wurde auch ein Fecht-Workshop mit Britta Heidemann versteigert. Und da so viele Gäste mitboten, bekamen gleich zwei der Mitbieter den Zuschlag. Erlös: Insgesamt  78.000 Euro.

Jörg Wontorra moderierte die „Noche Andaluza“ am Freitagabend und durfte sich zudem über einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro für seine „Hanse-Stiftung“ freuen. Für ihn war es ein Heimspiel: „Ich lebe vier Monate im Jahr in Marbella und schätze das milde Klima hier. Ich bin den EAGLES seit Jahren freundschaftlich verbunden und war früher selbst Mitglied, deshalb bin ich gerne dabei. Golf spiele ich auch, aber erst am Tag nach meiner Moderation, dann ist es für mich entspannter.“

Vater-Sohn-Ausflug: Schauspieler und EAGLES-Mitglied Elmar Wepper war mit seinem Sohn Elmar Jung angereist: „Mein Sohn und ich spielen ab und zu gemeinsam Golf und er wollte gerne hierher mitkommen. Und meine Frau meinte: ‚Dann fahrt ihr zusammen und ich kümmere mich derzeit um den Garten‘“, erzählte er schmunzelnd. „Ich war schon bei vielen EAGLES-Turnieren, bin aber erstmals beim Präsidenten Cup dabei“, erzählte er. „Ich bin ein Algarve-Golfer, deshalb war ich gespannt auf die Golfplätze hier.“

Schauspieler Frederick Lau war zum zweiten Mal dabei und spielte Tennis und Golf: „Ich bin ein sportiver Mensch und unterstütze gerne andere Menschen, deshalb bin ich gerne hier. Ich bin seit einem Jahr EAGLES-Mitglied und zum zweiten Mal beim Präsidenten Cup dabei. Die Atmosphäre hier ist locker und es gibt auch immer viele lustige Momente. Ich drehe gerade in Italien und kam für diese Veranstaltung übers Wochenende nach Spanien.“ Auch er hatte etwas für die Versteigerung beigesteuert: Eine Komparsen-Rolle in einer neuen Gefängnis-Serie, die 22.000 Euro brachte.

Sängerin Ireen Sheer spielte beim Golfturnier mit: „Marbella kenne ich noch aus den 80er Jahren. Unter anderem war ich mit Shirley Bassey hier und wir hatten eine wunderbare Zeit.“ Zeit für einen längeren Urlaub hatte sie nicht: „Bis Ende des Jahres gibt es bei mir noch viel zu tun: Ich gehe ab Ende November auf Abschiedstournee und im Dezember habe ich zahlreiche TV-Auftritte, u.a. bei Florian Silbereisen. Ich habe ein wunderbares Publikum, aber nun ist es Zeit, zu gehen. Wenn es am schönsten ist, dann sollte man bekanntlich aufhören. Und man geht eben nicht ein bisschen,“ Sie freut sich schon auf die Zeit nach der aktiven Musik-Karriere: „Mein Mann und ich haben uns ein Motorboot gekauft und werden dieses genießen. Außerdem werden wir viel Golf spielen und reisen. Unter anderem geht es für zwei Monate nach Kapstadt.“

„Ich bin Gründungsmitglied der EAGLES und freue mich, zurück hier in Marbella zu sein“, erzählte Moderator Max Schautzer, der ebenfalls mitgolfte. „Ich war seit den 70er Jahren regelmäßig hier, denn meine Frau hat hier immer Heilfastenkuren gemacht. Jetzt bin ich erstmals ohne meine Frau hier in der Gegend. Aber im Kreis von vielen Freunden und Bekannten fühle ich mich hier gut aufgehoben.“

Die Sonne und die sommerlichen Temperaturen genoss auch Schauspielerin Andrea Spatzek („Lindenstraße“). „Ich bin zum vierten Mal beim EAGLES Präsidenten Cup dabei. Ich spiele sehr gerne Golf und wenn ich dies mit dem guten Zweck verbinden kann, dann mache ich das gerne.“

„Ich bin durch Andrea Spatzek zum Golfen gekommen, das war vor fünf, sechs Jahren“, so Moderatorin Birgit Lechtermann. „Mittlerweile bin ich ‚mitgehbar‘“, meinte sie schmunzelnd. „Der Jahresabschluss der EAGLES ist immer ein Highlight, vor allem da viel Geld für Kinder in Not gesammelt wird.“  

Auch Schauspieler Jan Hartmann freute sich, endlich einmal wieder Golfbälle einlochen zu dürfen: „Ich habe im Jahr 2008 während der Dreharbeiten zu „Rote Rosen“ mit dem Golfen angefangen und habe anfangs extrem viel gespielt. Dann kamen die Kinder –  und auch ein Bandscheibenvorfall. Umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt mein erstes Golfturnier in diesem Jahr spielen kann.“ Der Spaß stand dabei im Vordergrund: „In erster Linie geht es um die Gemeinschaft, gute Gespräche und darum, eine gute Zeit zu verbringen.“

Frank Fleschenberg und Anke Huber zeigten sich gerührt über die Spendensumme und die vielen engagierten Teilnehmer und Sponsoren, die die Veranstaltung möglich gemacht hatte:  „Unser großer Dank geht an die die Erl Immobiliengruppe, Cabero Wärmetauscher, an unseren offiziellen Ausstatter Falke, Pfenning Logistics, die den Warentransport ermöglicht haben, an die Tourismus- und Destinationspartner Turespana, Tourismus Andaucia und Costa del Sol Málaga, die es möglich gemacht haben, dass wir dieses Turnier unter der Sonne der Costa del Sol austragen durften, sowie an Laurent Perrier Champagner, die hier wieder für prickelnde Momente gesorgt haben und dafür gesorgt haben, dass niemand auf dem Trockenen saß“, meinte er schmunzelnd.

Außerdem unter den Gästen: Musiker Johnny Logan (ist in Österreich und der Schweiz mit seinem Andrea Berg-Duett „Never walk alone“ auf Platz 1 vieler Charts) mit seiner Partnerin Tanja Surman, der ehemalige Skiläufer Tobias Angerer mit Frau Romy, der ehemalige Country-Sänger und Gitarrist Dr. Rainer Bach („Truck Stop“), Golf-Profi Martina Eberl, Unternehmer Clemens Tönnies mit Frau Margit, der ehemalige Air Berlin-Chef Joachim Hunold, Immobilienunternehmer Falk Raudies und Frau Andrea (freuen sich auf das zweite gemeinsame Kind: „Es kommt Mitte März –  es wird ein Mädchen“), Ex-Ski-Star Michaela Gerg, Politiker Laurenz Meyer, der ehemalige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit Partnerin Marion Popp, der ehemalige Kunstturner Philipp Boy, der ehemalige Profi-Handballer und Bundestrainer der Deutschen Männer-Handballnationalmannschaft Heiner Brand (war einer der Bruttosieger beim Golfturnier), der den Scheck in Höhe von 20.000 Euro für den Deckarm-Fonds zur Unterstützung des verunglückten Handballers Joachim Deckarm entgegen nahm, Fußballweltmeisterin Silke Rottenberg, Musikproduzent Thomas M. Stein, der frühere NOK-Präsident und Olympia-Schwimmer Prof. Dr. Klaus Steinbach, Winzer Peter Heidecker, Schauspielerin Anjorka Strechel, DFB-Physiotherapeut Klaus Eder, Sängerin Indira Weis, die Sponsoren und Unternehmer Michael Erl (Erl Immobiliengruppe; er wurde dieses Jahr mit dem „Preis für soziales Engagement und Menschlichkeit“ der EAGLES geehrt) und Martin Winkler (Falke), Florian Orterer (Getränke Orterer), Ralph und Sabine PillerRobert Lübenoff (lübMedia) mit Sohn AlexanderDunja Siegel (Ex-Frau von Ralph Siegel), Transplantationschirurg und Handballer Dr. Matthias Anthuber (nahm einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro eines anonymen Spenders für „Aktionsbündnis Organspende“ entgegen), Gastronom Sepp Krätz, Immobilienunternehmer Robert Hübner (ersteigerte einen Fecht-Workshop mit Britta Heidemann) mit Frau Nicky, Schauspieler Simon Licht, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos Credit: Agentur Schneider-Press / Frank Rollitz und Wolfgang Breiteneicher

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.