Alles ist bereit für den 36. Snow Polo World Cup St. Moritz
JetSet Sports

Alles ist bereit für den 36. Snow Polo World Cup St. Moritz

22. Januar 2020
242 views
0 Kommentare
6 minuten gelesen
Copyright: Kathrin Gralla, www.derrotedrache.de

St. Moritz, 22. Januar 2020. Die Bauarbeiten für die Infrastruktur des Snow Polo World Cup liegen perfekt im Zeitplan und können dank des aussergewöhnlichen Einsatzes aller involvierten Partner termingerecht abgeschlossen werden. Obwohl der See erst Anfang Januar komplett zugefroren war, liegt auf dem St. Moritzersee heute eine sehr stabile Eisschicht von bester Qualität mit einer Dicke von knapp 40 Zentimetern. Das Turnier findet von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Januar 2020 statt, der Zutritt ist gratis.

Als Sicherheitsmassnahme für Pferde und Spieler wurden das rund 20’000 Quadratmeter grosse Spielfeld, der Abreitplatz und der Weg von St. Moritz Bad zum Polo Village während den letzten Tagen mechanisch beschneit. Für den darunter liegenden See ist dieser mechanisch hergestellte Schnee unbedenklich. Denn die Wasserentnahme ist gering und der Schnee enthält ausser Wasser keinerlei Zusatzstoffe. «Snow Polo von Weltklasse verlangt nach einer kompakten Schneeunterlage. Wird diese nicht perfekt präpariert, könnten die Pferde darauf ausrutschen und sich verletzen. Deshalb tun wir alles, um sie und unsere Spieler zu schützen,» erklärt Reto Gaudenzi, Gründer & CEO Snow Polo World Cup St. Moritz. Weiter führt er aus: «Dass wir Zuschauern und Teams auch in diesem Jahr wieder eine Top Infrastruktur bieten können, ist nur dank der unermüdlichen Arbeit unserer langjährigen Partner möglich, die zum Teil rund um die Uhr gearbeitet haben. Wir können uns auf ein tolles Turnier freuen!».

Maximale Sicherheit auf dem zugefrorenen St. Moritzersee

Um für die höchste Sicherheit zu sorgen, wird das Eis jeweils bereits ab dem Zufrieren des Sees zuerst optisch und dann mit verschiedenen Messmethoden kontrolliert. Bei Erreichen einer Eisdicke von 27cm müssen sowohl von der Seeeiskommission als auch vom St. Moritzer Gemeindevorstand Freigaben erteilt werden. Danach wird auf dem See ein Crash-Test mit der schwimmfähigen, 7‘700kg schweren Pistenmaschine gemacht, die das ganze Eventgelände mehrmals abfährt. Erst dann wird das Eis für den Start der Bauarbeiten der rund 20 Tonnen schweren Infrastruktur freigegeben. Eine weitere, regelmässige Kontrolle der Eisdicke wird in der Folge mit dem Georadar-Gerät gemacht, das elektromagnetische Wellen misst. Die Verantwortlichen haben durch diese Massnahme jederzeit die volle Kontrolle über die Eisverhältnisse.

Polo-Ponies sind planmässig angereist

Bereits am Montag und Dienstag reisten mit den rund 100 Polo Ponies die wichtigsten Hauptakteure des Turniers aus verschiedenen europäischen Ländern an. Sie können sich nun perfekt akklimatisieren und sich bei ersten Spaziergängen und leichten Trainings an den Schnee gewöhnen. Parallel dazu werden sie mit speziellen Eisen und «Huf-Grip» aus Gummi beschlagen, damit sie während ihren Einsätzen perfekten Halt auf der rund 15cm dicken, gewalzten Schneeunterlage finden. Am Donnerstagnachmittag stehen die ersten Trainings für die vier hochkarätig besetzten internationalen Teams auf dem Programm, und Freitag bis Sonntag spielen die vier Mannschaften dann um die begehrte Snow Polo World Cup St. Moritz Trophy am weltweit wichtigsten «High Goal» Turnier auf Schnee.

Erneut gestiegene Nachfrage nach Chukker Club und VIP Tickets

Wie in den vergangenen Jahren, sind die verschiedenen VIP-Tickets stark nachgefragt. Die beliebten Chukker Club-Tickets sind noch für Freitag und Sonntag erhältlich. Im Preis von CHF 60.00 sind ein Tribünensitzplatz mit wärmender Decke, ein Glas Perrier-Jouët Champagner und ein Canapé enthalten. Für alle drei Tage sind noch wenige VIP-Tickets erhältlich. Diese ermöglichen den Gästen den Eintritt ins Zelt inklusive exklusivem Catering durch das Badrutt’s Palace sowie weitere Extras und ein Platz auf der VIP-Tribüne mit wärmender Decke, Champagner-Service und warmen Getränken. Bereits restlos ausverkauft sind die Gala-Tickets für die exklusive Baku-Moritz Night vom Samstagabend im Badrutt’s Palace. Tickets können via https://www.snowpolo-stmoritz.com/tickets/ gebucht werden. Infos zum Programm gibt es unter https://www.snowpolo-stmoritz.com/tournament-2020/program/.

Snow Polo und die Evviva Polo St. Moritz AG

Polo auf Schnee wurde als Weltpremiere erstmals 1985 in St. Moritz gespielt. Seither steht St. Moritz am letzten Januarwochenende immer im Zeichen des Snow Polo World Cups. 2014 haben bekannte Exponenten der Schweizer Polo Szene die Evviva Polo St. Moritz AG gegründet und mit der Gemeinde St. Moritz einen langjährigen Vertrag geschlossen, um so die Fortführung des Snow Polo World Cup St. Moritz nachhaltig zu sichern. Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus Dr. Piero Dillier (Präsident), Reto Gaudenzi (Vizepräsident und CEO) und Arndt Küchel. Mitglieder des Advisory Board sind Dr. Thomas Rinderknecht und Peter A. C. Blum, Managing Director ist Jürg Reinger. Durchgeführt wird das Turnier in enger Zusammenarbeit mit einem eingespielten Team aus lokalen Hotels, Unternehmen und Fachspezialisten, der Gemeinde und ihrer See Infra AG.

Weitere Infos unter www.snowpolo-stmoritz.com.

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X