Verleihung der 25. Spa Awards im Hotel Stanglwirt in Going/Tirol
Entertainment

Verleihung der 25. Spa Awards im Hotel Stanglwirt in Going/Tirol

27. März 2022
779 views
0 Kommentare
16 minuten gelesen
Stephan Schäfer, Barbara Schöneberger, Frank Vogel, Copyright: Sebastian Reuter/Getty Images

25. „Spa Awards“ erstmals in Tirol und für den guten Zweck

Star-Glamour im Stanglwirt: Barbara Schöneberger, Verona Pooth, Franziska Knuppe, Nazan Eckes, Victoria Swarovski, Maria Höfl-Riesch, Jana Ina Zarella und zahlreiche weitere VIPs ehren die besten Beauty-Produkte und Spa-Adressen

Hannes Jaenicke wurde für sein soziales Engagement und Leslie Clio als „Beauty Idol“ ausgezeichnet – und Wolfram Kons sammelte Spenden für die Ukraine-Hilfe

Einfach mal im Spa abtauchen, Wellness genießen und die Seele baumeln lassen – wer sehnt sich in diesen Zeiten nicht danach? Bei den „Spa Awards“ konnten die VIPs eine kleine Auszeit genießen – und die Damen endlich wieder einmal ihre Abendkleider ausführen. Im Rahmen der glamourösen Veranstaltung werden alljährlich die besten internationalen Spa-Adressen und Beauty-Produkte ausgezeichnet – am Samstag zum bereits 25. Mal. Erstmals fand die Verleihung im berühmten „Stanglwirt“ der Familie Hauser in Going in Tirol nahe Kitzbühel statt.

Zahlreiche Prominente waren auch dieses Mal wieder mit dabei, um die schönsten Spa-Locations, die neuesten Beauty-Produkte und die besten Treatments auszuzeichnen. Mit dabei waren u.a. Barbara Schöneberger, Werbe- Ikone Verona Pooth, „Let’s Dance“-Moderatorin Victoria Swarovski, Top-Model Franziska Knuppe, Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, die Moderatorinnen Nazan Eckes, Jana Ina Zarella und Jennifer Knäble, Schauspieler Frederick Lau mit seiner Frau, der Moderatorin Annika Lau, und Ex-Ski-Ass Maria Höfl-Riesch. Ein paar Stunden Ablenkung mit den schönen Themen Wellness, Me-Time und Beauty, sich mal wieder schick machen und davor eine Massage oder ein Treatment im Spa genießen – die Gäste zeigten sich begeistert. Der gute Zweck durfte in diesen Zeiten nicht fehlen: Wolfram Kons sammelte an diesem Abend Spenden für die Ukraine-Hilfe der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“.

Stephan Schäfer, Barbara Schöneberger, Frank Vogel, Copyright: Sebastian Reuter/Getty Images

Barbara Schöneberger führte wie in den Vorjahren schlagfertig-charmant durch den Abend: „Es ist anders hier als in den Vorjahren, aber das finde ich gut. Ich bin zum ersten Mal im Stanglwirt“, erzählte sie. „Aber auch der Spa- Award an sich hat sich geändert: Heute stehen Produkte, die nachhaltig und organic sind im Fokus, das hat es vor zehn Jahren noch nicht gegeben.“ Hat sie selbst Zeit für Spa-Momente? „Ich bin nicht der typische Spa-Hotel-Typ, denn dazu fehlt mir meistens die innere Ruhe. Aber ich habe meine körperlichen Rituale. Aber meistens habe ich nur zehn Minuten Zeit: um zu duschen und mich anzuziehen.“ Sie unterstützte Wolfram Kons dann bei der Benefiz- Auktion, bei der neben Tickets für „Let’s Dance“ inklusive Meet & Greet mit Victoria Swarovski und Fußball-Tickets (gestiftet von Anna Lewandowski) auch ein Tag mit Verona Pooth unter den Hammer kam. „Wir müssen die Augen öffnen – und auch die Geldbeutel“, appellierte Wolfram Kons. Insgesamt kamen 41.750 Euro zusammen.

Stolze 20.000 Euro brachte allein der Tag mit Verona Pooth ein. Sie kam in roter Glitzerrobe – eine Maßanfertigung des Labels „Pio O’kann“, wie sie erzählte: „Es ist ein schönes Gefühl, wieder hier zu sein. Die Spa Awards sind ein wunderbarer Anlass, und das schon seit vielen Jahren. Auch wenn die Bedingungen derzeit nicht einfach sind.“ Sie kam ohne ihren Mann Franjo: „Er ist in seiner Firma und arbeitet – und ich bin hier. Wir sind nicht immer zusammen unterwegs.“ Hat sie im herausfordernden Alltag Zeit für Spa-Momente? „Wenig, aber ich bemühe mich. Morgen bin ich aber im Spa anzutreffen – und auch beim Frühstück.“

„Ich bin hier, weil ich es großartig finde, dass heute der RTL-Spendenmarathon unterstützt wird“, so Moderatorin Nazan Eckes (in schwarzem Kleid von „Alexandre Vauthier“). „Das hier ist ein schöner Platz zum Abschalten – und das kann ich gerade gut brauchen“.

Victoria Swarovski (in „Drenusha Xharra“) hatte am Vorabend noch „Let’s Dance“ in Köln moderiert. Sie ist Österreicherin und freute sich über die Veranstaltung im Stanglwirt: „Ich habe mittlerweile meine eigene Beautylinie und bin deshalb gerne hier. Ich bin gespannt, was die Zukunft in der Beautybranche bringt. Und es ist mein erster großer Red Carpet seit langem. Und ein weiterer Pluspunkt ist, dass ich heute keinen weiten Heimweg habe.“

Ein Heimspiel war es auch für Ex-Ski-Ass Maria Höfl-Riesch und ihren Mann Marcus Höfl: „Wir kommen direkt aus Kitzbühel und freuen uns, dass die Veranstaltung dieses Mal ganz in der Nähe ist. Es ist unser erster roter Teppich seit langer, langer Zeit und wir freuen uns, dass die Veranstaltung stattfindet.“ Welchen Stellenwert hat das Thema Spa in ihrem Leben? Maria Höfl-Riesch: „Gesichts- und Körperpflege ist uns wichtig, aber so richtig Zeit dafür haben wir in der Regel nur in einem schönen Hotel oder im Urlaub.“ Sie trug Hosenanzug statt Abendrobe: „Ich habe ihn in einer Boutique hier in der Nähe gekauft.“

Im Mittelpunkt des Abends stand Sängerin Leslie Clio. Sie nahm in diesem Jahr den begehrten Award als „Beauty Idol“ entgegen. Eine Auszeichnung für Persönlichkeiten, die durch innere und äußere Schönheit auf sich aufmerksam machen und zudem durch eine bewusste Lebensführung überzeugen. Zu den früheren Preisträgerinnen zählen Stars wie Naomi Campbell, Toni Garrn, Waris Dirie, Irina Shayk und Heidi Klum – und nun durfte sich Leslie Clio über den Award freuen. Die Sängerin, Songwriterin und Produzentin („I told you so“, „I couldn’t care less“) setzt sich für Frauenrechte ein und steht für „Female Empowerment“. So hat sie für ihr eigenes Label „House of Clio“ ein rein weibliches Team verpflichtet. Auch die Songs ihres vierten Albums „Brave New Woman“, das im Februar erschien, handeln von Selbstbestimmung, Mut und Aufbruch. Ihre Ziele: Andere Frauen zu inspirieren und zu motivieren und ihre Stimme für Frauenrechte zu erheben. Für ihr modernes Frauenbild, ihren mutigen Weg, Dinge anzusprechen und sich nicht beirren zu lassen, ehrte die Jury sie in diesem Jahr als „Beauty Idol“: „Vielen Dank, dass ich heute einen Schönheitspreis bekomme“, bedankte sie sich. „Die Auszeichnung hat mich durchaus überrascht“, erzählte sie, „da ich das Thema Schönheit per se nicht im Fokus habe. Ich bin eher ungeschminkt und in Badelatschen unterwegs. Aber der Award hat auch mit innerer Schönheit zu tun. Ich habe überlegt, welches meine inneren Werte sind: Selbstachtung, Selbstvertrauen und auf sich selbst zu setzen. Vor drei Jahren hatte ich keinen Plattenvertag und alle Türen haben sich geschlossen. Ich dachte, meine Karriere wäre zu Ende und ich könnte nie mehr ein Album herausbringen. Einen solchen Moment kennt wohl jeder. Ich habe dann mein eigenes Label gegründet, mit einem reinen Frauenteam um mich herum, und mein viertes Album produziert. Wenn das Leben dir Steine in den Weg wirft, dann mach‘ was Schönes draus“, so die Sängerin, die zwei Songs aus ihrem neuen Album performte.

Auch Hannes Jaenicke durfte sich über einen Preis freuen. Der Schauspieler, Autor und Dokumentarfilmer bekam den „Special Prize“ – eine Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich um den Schutz der Ressource Wasser verdient machen. Hannes Jaenicke ist leidenschaftlicher Umweltaktivist und setzt sich seit vielen Jahren für Menschenrechte, Tier- und Umweltschutz ein. Er nutzt seine Dokumentationen, Bücher und Vorträge, um konsequent Stellung zu beziehen. Seine Mission ist es, Missstände in der Gesellschaft aufdecken und er appelliert auch an die Menschen, kritisch zu sein, nachzufragen und sich bewusster mit Verbraucherthemen auseinanderzusetzen. Für sein unermüdliches Engagement wurde er nun bei den „Spa Awards“ geehrt: „Preise sind nicht mein Antrieb, aber ich freue mich natürlich über jede Auszeichnung“, sagte er. „Jeder von uns kann viel bewegen, das fängt morgens in der Dusche an und geht dann im Supermarkt weiter. Und ich bin froh, dass Wolfram Kons heute hier ist mit dem RTL-Spendenmarathon, damit wir diesen schönen Abend rechtfertigen können.“

Wie hält man sich in diesen herausfordernden Zeiten fit und gesund? Wie kann man sich auch in stressigen Zeiten kleine Beauty-Auszeiten gönnen? Und sind solche Spa-Erlebnisse heute kostbarer geworden? „Nach der stressigen Zeit bei „Let’s Dance“ ist das hier für mich Seelenheil pur“, so Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein (in „Talbot Runhof“). „Allerdings habe ich es heute nicht ins Spa geschafft, sondern bin auf den Wilden Kaiser gewandert. Um meine Füße nach „Let’s Dance“ hatte ich mich schon letzte Woche gekümmert“, meinte sie lachend.

Model Franziska Knuppe kam in funkelnder Traumrobe in Silber mit langer Schleppe von Designerin Irene Luft zum Event – und als erster der VIPs über den Red Carpet: „Ich bin immer sehr pünktlich“, meinte sie schmunzelnd. „Ich freue mich, dass wir mal wieder ein bisschen glitzern können und es endlich wieder ein schönes Event gibt. Gerade ist die Lage in dieser Welt sehr brenzlig. Aber hier zu sein, das gehört zu meinem Beruf dazu. Ich bin nicht hier, um Party zu machen. Ich treffe hier viele Menschen, mit denen ich zusammen arbeite und darüber hinaus auch viele Freunde. Es ist eine sehr familiäre Veranstaltung, und das ist schön. Und ein bisschen Spa tut der Seele einfach gut und hilft einem dabei, abzuschalten.“

Gut aufgehoben bei der Veranstaltung waren auch Frederick und Annika Lau (in „Riani“): „Frederick ist ein großer Pflege-Fan und öfter mal an meinen Tübchen“, erzählte sie schmunzelnd. Und er meinte: „Weil ich selbst keine eigenen Beautyprodukte habe. Ich schwimme aber auch gerne und habe hier schon den Pool getestet.“ Sie: „Wir sind das erste Mal im Stanglwirt und haben es sehr zelebriert. Wir waren überrascht, dass es hier tatsächlich nach Kuhstall riecht.“

Verleihung der 25. Spa Awards im Hotel Stanglwirt in Going/Tirol

Stanglwirt, Copyright: Sebastian Reuter/Getty Images

Mit süßer Babykugel kam Moderatorin Jennifer Knäble (in „Jasmin Erbas“) zur Gala. Sie und ihr Mann Felix Moese freuen sich auf das zweite Kind: „Ich bin im achten Monat“, meinte sie lachend. „Das ist mein erster Red Carpet als Schwangere und die Kleiderwahl war durchaus eine Herausforderung. In das Kleid ist glücklicherweise Platz für den Bauch bereits eingearbeitet. Wir sind ohne Kind und Hund hier, insofern konnte ich hier auch ein bisschen entspannen.“

Moderatorin Jana Ina Zarella (in „Talbot Runhof“) kam ohne ihren Mann Giovanni Zarella: „Er sitzt in der Jury von „The Masked Singer“ – und ich darf hier sein. Es ist ein schönes Gefühl, hier zu sein. Jeder ist sich dessen bewusst, was gerade in der Welt passiert und ich engagiere mich sehr und tue, was ich kann. Da darf man auch mal einen Abend lang abschalten.“

In sieben Kategorien wurde der Preis in diesem Jahr vergeben: „Prestige“, „Lifestyle“, „Haircare“, „Organic“, „Hightech Beauty“, „Selfcare“ und „Spa Concepts“, darüber hinaus gab es wieder die zwei Sonderkategorien „Beauty Idol“ und „Special Prize“.

Dabei: Brigitte-Chefredakteurin Brigitte Huber, die den Award an Hannes Jaenicke überreichte, Moderatorin Bella Lesnik, Moderator Jochen Schropp, der kürzlich seinen Lebensgefährten Norman geheiratet hat („Unsere Verbindung ist noch stärker geworden“), Schönheitsärztin Dr. Barbara Sturm (in „Galvin“), die Laudatorin war („Eigentlich hätte ich bei den Oscars sein müssen, aber das war mir dieses Jahr zu weit und ich wollte meine Tochter nicht zwei Wochen lang alleine lassen. Jetzt genieße ich den Spa Award im Stanglwirt, wo ich mich heimisch fühle“), Markus und Ulrika Gutheinz vom Hotel „Jungbrunn“ in Tannheim in Tirol, die sich über ihren zweiten Spa Award freuten, dieses Mal in der Kategorie „Spa Concepts“, die Stanglwirt-Inhaber Balthasar, Magdalena und Maria Hauser, Evelyn Mohr (La Biosthetique), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Copyright Fotos: Credits by Marc Mueller/Getty Images for Ad Alliance und Sebastian Reuter/Getty Images for Ad Alliance und Julia Gambel/Getty Images for Ad Alliance

Hinweis: Alle auf den Fotos abgebildeten Personen sind geimpft oder genesen und im Vorfeld der Veranstaltung negativ getestet worden.

Siehe auch Bericht mit den Preisträgern: https://www.jetset-media.de/25-spa-awards-die-besten-internationalen-pflegeprodukte-und-spas/

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.