Aktuelle News
Like

MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 – DIE SIEGER: Bar des Jahres gehört Charles Schumann

11. Oktober 2016
1819 Views
0 Kommentare
7 minuten gelesen
no-cover

Ein Hoch auf die Gewinner: Die 10. MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 sind Geschichte.

Es war eine aufregende, eine schillernde Nacht mit vielen großen Persönlichkeiten der Barkultur im Berliner Maritim Hotel an der Stauffenbergstraße – und die Sieger der MIXOLOGY BAR AWARDS 2017, der Jubiläumsauflage der „Oscars der Barbranche“, stehen endlich fest. Dank der beiden charmanten Gastgeber, Couvoisiers globaler Markenbotschafterin Rebecca Asseline und der belgische Barbetreiber, Branchenkenner und Bonvivant Ben Belmans, war die Verleihungszeremonie in Berlin-Mitte ein ebenso glamouröser wie unterhaltsamer Abend.

Nichts ist vergleichbar mit dem Knistern in der Luft beim Beginn der jährlichen Preisverleihung, die Aufregung unter den zahlreichen anwesenden Nominierten war beim Champagner-Empfang deutlich spürbar. Diesmal ging es auch dem MIXOLOGY-Team ganz ähnlich: Zum ersten Male wurden bei den Awards nicht nur die Besten der Besten aus dem deutschsprachigen Raum gekürt, sondern zusätzlich mit den „European Awards“ vier neue Preise gestiftet, mit denen die wichtigsten Personen, Bars und Produkte aus dem ganzen Kontinent gewürdigt werden sollten. Doch genug geredet, werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Ereignisse der Nacht:

ALTER UND NEUER RUHM FÜR MÜNCHEN

Deutschland scheint seine „neue alte“ Bar-Hauptstadt in diesem Jahr wiedergefunden zu haben: Von acht Preisen, die ortsbezogen nach Deutschland vergeben werden können, gehen gleich ganze vier Trophäen nach München: Die Auszeichnungen für die Bar des Jahres Deutschland (Les Fleurs Du Mal), Barteam des Jahres (Goldene Bar), Mixologe des Jahres (Lukas Motejzik, Zephyr Bar & Herzog Restaurant) sowie für den Gastgeber des Jahres (Andreas Till, Pacific Times) dürften in der Barszene der „nördlichsten Stadt Italien“ und klassischen deutschen Barmetropole für knallende Champagnerkorken sorgen.

Und genau wie im letzten Jahr – als Kan Zuos The Sign Lounge den Awards als Bar des Jahres Österreichs zum zweiten Mal in Folge gewinnen konnte – gibt es auch diesmal einen Titelverteidiger aus den Alpen: Die ehrwürdige Widder Bar unter der Leitung von Dirk Hany wird erneut die Schweizer Bar des Jahres, den Preis in Österreich holt sich die Wiener Institution Hammond Bar.

EUROPA: LONDON GIBT DES TON AN

Noch mehr als bei den Awards für die GSA-Länder, zeigen die European Awards, dass der Kontinent eine unbestreitbare Bar-Hauptstadt hat: Abseits des Preises als Beste Europäische Spirituose/Barprodukt für den Plantation Pineapple Rum gehen alle europäischen Auszeichnungen nach London. Doch damit nicht genug, zwei davon finden sich sogar unter einem Dach: Die traditionsreiche The Connaught Bar im gleichnamigen Hotel darf sich ab sofort nicht nur als Beste Europäische Bar bezeichnen, dort wirkt mit Bar Manager Agostino Perrone auch der frisch gekürte Beste Europäische Mixologe 2017. Die Londoner Erfolgsstory an diesem Abend wird abgerundet durch den Preis für Marian Bekes The Gibson Bar als Beste Neue Europäische Bar.

Wir gratulieren allen Preisträgern des heutigen Abends!

Newcomer des Jahres (präsentiert von NIKKA Whisky)

Falco Torini, Miranda, Wien

Mixologe des Jahres (präsentiert von Sierra Tequila)

Lukas Motejzik, Zephyr Bar & Herzog, München

Gastgeber des Jahres (präsentiert von Bushmills Whiskey)

Andreas Till, Pacific Times, München

Barteam des Jahres (präsentiert von Asbach)

Goldene Bar, München

Barkarte des Jahres (präsentiert von Gin Mare)

The Parlour, Frankfurt

Brand Ambassador des Jahres (präsentiert von Thomas Henry)

Sebastian Schneider, Fernet Branca, Borco

Sales Representative des Jahres (präsentiert von Nespresso)

Rainer Claßen, Diageo Reserve

Hotelbar des Jahres (präsentiert von Perrier)

Bar am Steinplatz, Hotel am Steinplatz, Berlin

Neue Bar des Jahres (präsentiert von The Kraken Rum)

Imperii, Leipzig

Bar des Jahres Deutschland (präsentiert von Perrier-Jouët Champagner)

Les Fleurs Du Mal, München

Bar des Jahres Österreich (präsentiert von Del Fabro)

Hammond Bar, Wien

Bar des Jahres Schweiz (präsentiert von Xellent)

Widder Bar, Zürich

DIE GEWINNER DER EUROPÄISCHEN AWARDS:

Bester Europäischer Mixologe (präsentiert von Linie Aquavit)

Agostino Perrone, Connaught Bar, London

Beste Neue Europäische Bar (präsentiert von Heineken)

The Gibson Bar, London

Beste Europäische Bar (präsentiert von MIXOLOGY)

The Connaught Bar, London

Beste Europäische Spirituose / Barprodukt (präsentiert von Bar Convent Berlin)

Plantation Pineapple, Maison Ferrand, Frankreich

MIXOLOGY BAR AWARDS

Die MIXOLOGY BAR AWARDS sind die wichtigste Auszeichnung der deutschsprachigen Bar-Industrie. Im Jahr 2007 erstmals verliehen, werden mit den Awards herausragende Leistungen in verschiedenen Kategorien rund um die Bar in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet und gewürdigt.

Vergeben werden die Awards immer für das kommende Jahr, damit die aktuellen Preisträger ihren Erfolg ein Jahr lang zelebrieren können. In diesem Jahr werden demnach die MIXOLOGY BAR AWARDS für das Jahr 2017 verliehen. Eine unabhängige Jury erfahrener und herausragender Persönlichkeiten der deutschsprachigen Barszene sowie umtriebige Leute aus der Bar- und Spirituosenindustrie begutachten und bewerten Leistungen der vergangenen zwölf Monate. Neu in diesem Jahr sind vier Awards, die europaweit vergeben werden.

DIE JÄHRLICHE MIXOLOGY BAR AWARDS GALA IN BERLIN

Den jährlichen Höhepunkt der MIXOLOGY BAR AWARDS bildet die jährlich stattfindende Abendveranstaltung und Verleihungszeremonie im Rahmen des Bar Convent Berlin (BCB). Hier trifft sich das Who is Who der Barszene und feiert gemeinsam die Sieger aus den eigenen Reihen. Im Jahr 2012 geschah dies erstmals im Rahmen eines »Seated Dinners« mit anschließendem Gettogether auf der Eröffnungsveranstaltung des BCB.

Copyright: www.mixology.eu/news/mixology-bar-awards-2017-gewinner/

Michaela Etzel, Jetset-Media München

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2827 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.