Kinderlachen e.V. unterstützt soziale Projekte der Franz Beckenbauer Stiftung mit 4.000 Euro
Aktuelle News

Kinderlachen e.V. unterstützt soziale Projekte der Franz Beckenbauer Stiftung mit 4.000 Euro

9. Januar 2020
89 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Foto: Kinderlachen

Dortmund/Kitzbühel, 9. Januar 2020. Seit mehr als 30 Jahren lädt Fußball-Legende Franz Beckenbauer zum traditionellen „Karpfenessen“ nach Kitzbühel ein. Auch in diesem Jahr folgten wieder zahlreiche Freunde, Bekannte und Wegbegleiter dem Ruf des Kaisers ins Hotel Kitzhof – darunter auch Kinderlachen e.V. Der gemeinnützige Dortmunder Verein nutzte die Gelegenheit und unterstützte die sozialen Projekte der Franz Beckenbauer Stiftung mit 4.000 Euro. Beide Hilfsorganisationen pflegen bereits seit mehreren Jahren eine sehr enge Kooperation, um bedürftigen Kindern und deren Familien zu helfen.

„Dem Brauch nach soll das Karpfenessen den Gästen ‚Glück im Geldbeutel‘ also in finanzieller Hinsicht bringen. Wir gehen hier im übertragenen Sinne mit gutem Beispiel voran. Der Betrag ist die Hälfte des Erlöses aus der Versteigerung eines von mir geschossenen und von Franz Beckenbauer signierten Fotos, das ihn mit dem WM-Pokal im Dortmunder Fußballmuseum zeigt“, erklärt Christian Vosseler, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender des Vereins Kinderlachen. „Ich freue mich besonders, dass durch unsere soziale Zusammenarbeit mittlerweile eine Freundschaft mit der Familie Beckenbauer entstanden ist.“

Dem kulinarischen Start ins neue Jahr wohnten rund 70 Gäste bei, darunter auch viele prominente Gesichter wie Sänger Hansi Hinterseer, Jack White, Rudi Sailer, Wolfgang Niersbach, Stefan Blöcher, Markus Hörwick, Werner Brombach, Marlies Schwan und Herbert Henzler. Wie es die Tradition verlangt, zupften sie eine Fischschuppe vom Karpfen ab, die anschließend gesäubert und in Silberpapier gewickelt als Talisman im Geldbeutel aufbewahrt wird. Dem Träger der Schuppen soll demzufolge das Geld das ganze Jahr hindurch nicht ausgehen.

Über Kinderlachen e.V.

Kinderlachen unterstützt gemeinnützig mit vielen ehrenamtlichen Helfern bedürftige Kinder in ganz Deutschland mit dem, was sie am dringendsten benötigen. Dazu gehören Möbel, Materialien für Schule und Freizeit, medizinische Geräte, Betten und vieles weitere mehr. Darüber hinaus erfüllt Kinderlachen Kinderträume im Rahmen von unvergesslichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Im Mittelpunkt des Engagements stehen Begriffe wie Chancengleichheit, kindliche Entwicklung und gesellschaftliche Teilhabe. Kinderlachen e.V. finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden und durch privatwirtschaftliches Sponsoring. Öffentliche Zuschüsse lehnt Kinderlachen ab – auch, um die ohnehin knappen öffentlichen Mittel für die Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe nicht weiter zu schmälern. Kinderlachen möchte mit seinem Engagement vielmehr zusätzliche Mittel akquirieren und bedürftigen Kindern und deren Familien zur Verfügung stellen. Unter dem Motto „unterstützen mit dem, was am dringendsten gebraucht wird“ werden ausschließlich Sachspenden an Kinder, Familien und Institutionen übergeben.

Gegründet im Jahr 2002 durch Christian Vosseler und Marc Peine hat sich Kinderlachen bis heute zu einer der größten Hilfsorganisationen für Kinder im deutschsprachigen Raum entwickelt, die bundesweit Einzelschicksale und institutionelle Akteure unkompliziert, flexibel und ohne langwierige bürokratische Verfahren unterstützt. Zahlreiche Prominente aus Unterhaltung, Sport, Kultur und Wirtschaft engagieren sich ehrenamtlich für Kinderlachen, darunter der Kinderlachen-Schirmherr Matze Knop, die Kinderlachen- Botschafter Marc Marshall, Nika Krosny, Marina Kielmann, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, der Deutschland-Achter im Rudern, die BVB-Handballdamen, Dr. Reinhard Rauball, Hermann Gerland, Chris Andrews, Roland Kaiser, Frank Neuenfels, Oliver Steinhoff, Martin Limbeck, Hannes Wolf, Benjamin Wuttke, Dieter Wiesner, YouTuber Trymacs und Zlatko Junuzovic sowie der Kinderlachen-Spendenbeirat, in dem sich mehrere Unternehmerpersönlichkeiten zusammengefunden haben, um den Verein in wirtschaftlichen Fragen zu begleiten.

Kinderlachen hat seinen Hauptsitz in Dortmund und unterhält Dependancen in München, Hamburg und Berlin. Wer Kinderlachen unterstützen möchte, kann Mitglied im Kinderlachen-Förderverein werden.

Weitere Informationen unter www.kinderlachen.de 

www.facebook.com/Kinderlachen.eV

www.kinderlachen.tv

Bildtext: Christian Vosseler (l.), Vorstandsvorsitzender und Mitgründer von Kinderlachen e.V., mit Heidi und Franz Beckenbauer beim traditionellen Karpfenessen der Fußball-Legende. Der gemeinnützige Dortmunder Verein unterstützt die Stiftung des Kaisers mit Sachleistungen im Gegenwert von 4.000 Euro.

Foto: Kinderlachen

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X