Über 2.000 Kontakte fanden durch MPE-Update zusammen
Aktuelle News

Über 2.000 Kontakte fanden durch MPE-Update zusammen

20. Oktober 2018
351 views
0 Kommentare
6 minuten gelesen
Mandy Ober, MPE und Andreas Gänger, Foto: Devi Seeliger, Fotos: Devi Seeliger

Am vergangenen Dienstag, 16. Oktober 2018 fand der renommierte und bereits seit 22 Jahren sehr beliebte Networking-Event MPE-Update in den herrlichen Räumlichkeiten des IntercityHotel München statt.

Die bekannte Networkerin Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE) lud hierzu ihr großes, breitgefächertes Netzwerk aus der Wirtschaft, der Politik, der Medien, der Medizin, der Kunst, der Kultur und der Gesellschaft ein. Über 130 Teilnehmer sagten nicht nur aus München, sondern auch aus Berlin, Köln, Worms, Wien, Zürich und vielen anderen Städten und Ländern zu.

Zu Beginn gab es einen köstlichen Welcome-Drink und die Gäste wurden von der Veranstalterin Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein und der Gastgeberin und Hoteldirektorin des IntercityHotel München Mandy Ober, so auch von Andreas Gänger von Seiten der Fleming´s Hotels sehr herzlich begrüßt.

Nach den Begrüßungsworten startete schon das Networking – bei Kerzenschein und wunderbarer musikalischer Umrahmung durch einen DJ – und ging bis spät in die Nacht hinein.

Das Besondere an dem puren Networking-Event MPE-Update ist die Vernetzungskarte zu allen Themen. MPE begann bereits zwei Wochen vor der Veranstaltung mit dem Erfragen der beruflichen und privaten Interessen eines jeden registrierten Teilnehmers, so auch des Schreibens der Vernetzungskarte. 

Jeder Gast auf ihrer Veranstaltung ist ihr wichtig. Es ist MPE ein großes Anliegen, dass sich alle Teilnehmer sehr gut unterhalten und sich rundum wohl fühlen.

Alle Teilnehmer erhielten eine persönliche, von MPE handgeschriebene Karte, auf welcher etwa zehn bis zwanzig Personen standen, die zu der jeweiligen Person beruflich oder privat passen könnten. Zu der Veranstaltung sagten etwa 130 Personen zu. Dies ergab, dass Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein insgesamt über 2.000 Kontakte mit der Hand auf die Karten schrieb. Kein Wunder, dass sie einige Tage vor dem Event schon mit dem Schreiben der Vernetzungskarten begann.

Auf den Karten konnte man aber nicht nur den Namen lesen, welcher ein wertvoller Kontakt sein könnte, sondern auch der Grund, ob z.B. durch die Vernetzung eine neue, berufliche Herausforderung gefunden wird, ob die gegenseitigen Interessen passen, ob man ein gemeinsames Projekt starten könnte – da man ähnlichen Themen nachgeht, ob man privat zusammen passen könnte (und Single ist), ob man gerne golft oder segelt – und vieles mehr. Auch die etwa zehn Gäste, die wegen Krankheit nicht kommen konnten, erhielten ihre eigene Vernetzungskarte nach dem Event zugeschickt, so dass auch sie noch an diesem direkten Networking teilhaben konnten. Denn das Networking ist nicht nur einen Abend lang – sondern auch nach dem Event gehen die Vernetzungen weiter. Die Teilnehmer finden sich dann gegenseitig in den verschiedenen Netzen, verbinden sich und treffen sich zum Austausch auf einen Kaffee.

Durch diese persönlichen Vernetzungskarten hatten die Teilnehmer schon zu Beginn die Aufgabe diese etwa zehn bis zwanzig Personen, welche auf ihrer Karte standen, an dem Abend kennen zu lernen. Da die Meisten nicht wussten, wie derjenige aussieht – suchte MPE die Person und stellte mit ein paar einführenden Worten einander vor.

Eine ausgelassene, fröhliche Stimmung kam dadurch auf – und viele Gäste empfanden, als würden sie sich schon lange kennen. 

Das Gourmet-Erlebnis und die vielen Drinks waren grandios. Der Service des IntercityHotel München war ausgezeichnet – und auch voller positiver Ausstrahlung, da auch sie von der besonderen Networking-Atmosphäre begeistert waren.

Beim MPE-Update hatten sich in der Vergangenheit auch zwei Paare gefunden, sie heirateten und sind heute noch immer miteinander und mit ihren Kindern glücklich.

Die Veranstalterin freute sich sehr, dass wieder einige Unternehmen den Event unterstützten – die Pink Tree Communications GmbH, die immomedia Immobilien GmbH, ZISSKA & LACHER Buch- und Kunstauktionshaus GmbH & Co. KG, die pmOne AG und ganz besonders das IntercityHotel München. 

Dazu gaben Verlage, Resorts, Unternehmen, TV-Sender und viele mehr schöne Dinge in das Goodybag, das jedem Teilnehmer am Ende des Abends mitgegeben wurde. Dies ist immer eine schöne Erinnerung, wenn man Zuhause angekommen ist und noch das eine oder andere Präsent vorfindet.

Sehr erfreut waren wir von Seiten JetSet Media, als wir bei der Rede von Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein hörten, dass es ab 2019 einen zusätzlichen MPE-Event geben wird – einen Event für Hundeliebhaber – der Name des Events, so auch das Programm werden noch bekannt gegeben.

Wir sind schon sehr gespannt auf die verschiedenen MPE-Events im nächsten Jahr – diese starten ab Januar 2019 wieder – und freuen uns darauf.

Mehr zu den MPE-Events und zu MPE-Update:

www.mpe-poelnitz-egloffstein.com
E-Mail: info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Fotos: Devi Seeliger

Autorin: Michaela Etzel, JetSet Media

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

844 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X