Das war Klassik am Odeonsplatz 2022 in München
Entertainment

Das war Klassik am Odeonsplatz 2022 in München

11. Juli 2022
114 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
Klassik am Odeonsplatz Foto: Marcus Schlaf, 09.07.2022
DAS HOCHKARÄTIGSTE KLASSIK-OPEN-AIR-EVENT IN DEUTSCHLAND

Einer der schönsten Plätze Europas – der Odeonsplatz – wurde dabei wieder in einen Freilicht-Konzertsaal verwandelt.

Klassische Musik in einzigartiger Atmosphäre mit hochkarätigen Ensembles, Dirigenten und Solist:innen auf einem der prachtvollsten Plätze Europas sind die Zutaten für die Erfolgsgeschichte von Klassik am Odeonsplatz. Zum 21. Mal treten an einem Wochenende im Juli zwei Top-Orchester Münchens und weltberühmte Klassikstars auf. Seit der Gründung im Milleniumsjahr 2000 ist das Open-Air zu einem fest verankerten Höhepunkt des Münchner Kulturlebens geworden und es laden das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und die Münchner Philharmoniker mit „Klassik am Odeonsplatz“ zu einem zweitägigen Open-Air Großereignis ein. Mit Ausnahme von 2001 und des Pandemiejahres 2020, erleben im Juli pro Jahr rund 16.000 Zuschauer:innen das Event. Im Jahre 2021 waren es pandemiebedingt 8.000 Besucher:innen in vier Konzerten.

Am 9. Juli 2022 eröffnete Daniel Harding mit den Münchner Philharmonikern Klassik am Odeonsplatz. Solist war der international renommierte Geiger Leonidas Kavakos. Der gefeierte Musiker war zum ersten Mal auf der Bühne in der Feldherrenhalle zu sehen. Auf dem Programm stand Tschaikowskys bedeutendes Violinkonzert D-Dur, op. 35, das zu den bekanntesten Werken der Welt gehört. Nach der Pause wurden die Zuhörer:innen auf Antonín Dvořáks Amerikareise mitgenommen. Dort komponierte Dvořák seine bedeutende Symphonie Nr. 9 in e-Moll „Aus der neuen Welt“.

Klassik am Odeonsplatz, Foto: Marcus Schlaf, 10.07.2022

Am Sonntag, den 10. Juli 2022 spielten Sir Simon Rattle und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Highlights der symphonischen Filmmusik. Sir Simon Rattle, zukünftiger Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, feierte seine Premiere bei Deutschlands stimmungsvollstem Klassik Open-Air. Solistin des Abends war die junge und in München ausgebildete Violinistin Veronika Eberle.
Die unter anderem als „Tatort“-Kommissarin bekannte Schauspielerin Maria Furtwängler führte durch den Abend mit Klassikern aus Kino-Hits wie „Star Wars“, „Harry Potter“ und „E.T.“.

Beide Konzerte waren ausverkauft, wurden aber medial intensiv verbreitet:

Das diesjährige Konzert der Münchner Philharmoniker wurde als Livestream auf www.br- klassik.de/concert übertragen. Auf BR-KLASSIK ist der Radio-Mitschnitt am 14. Juli ab 18.05 Uhr im Rahmen der „Festspielzeit“ zu erleben.
Das Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks wurde von BR- KLASSIK im Rahmen des ARD Radiofestivals ab 20:04 Uhr live übertragen, ab 21:45 Uhr übernahm Das Erste im TV.

Veranstalter sind der Bayerische Rundfunk und die Landeshauptstadt München. Mercedes-Benz München ist Hauptsponsor des Events.

Weitere Infos unter: www.klassik-am-odeonsplatz.de

Copyright Fotos: Marcus Schlaf

Siehe auch Vorbericht: https://www.jetset-media.de/klassik-am-odeonsplatz-2022-in-muenchen/

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.