EuroMotor® in Stuttgart: Zeit für das Echte, Schöne und Außergewöhnliche
Aktuelle News

EuroMotor® in Stuttgart: Zeit für das Echte, Schöne und Außergewöhnliche

28. November 2019
56 views
0 Kommentare
11 minuten gelesen
© Copyright by Nicks Boats 2019
Die Stuttgarter EuroMotor® ist ein wahres Eldorado für Kenner und Genießer: Mehr als 150 Aussteller laden zum exklusiven Einkaufsbummel ein.
Unverkennbarer Sound. Verliebt in den typischen Klang des Boxermotors haben sich Detlef Förster und Christoph Schlagenhauf schon in jungen Jahren. Heute sind sie Geschäftsführer der Firma BOXER MOTOR & Klassische Automobile, die sich, man errät es, ganz auf Restauration, Reparatur, Wartung und Verkauf klassischer Porsche-Modelle spezialisiert hat. „Es ist die Leidenschaft für die Marke Porsche, die uns vorantreibt“, bekennen die beiden, die mit einer kleinen, feinen Fahrzeug-Auswahl zur EuroMotor® anreisen – natürlich auch für die Augen ein Genuss!
www.boxermotor.de
Halle C1, Stand D13
Preisgekröntes Boot. Erinnerungen an klassische James-Bond-Streifen und die goldenen Zeiten der französischen Riviera werden wach, wenn man vor diesem exklusiven Wasserfahrzeug steht: Inspiriert vom Porsche 356 aus dem Jahre 1959, ist der Hermes Speedster ein klassisches Retro-Boot, das sowohl Luxus, Stil und Komfort als auch Leistung und Effizienz in sich vereint. Der „Götterbote zu Wasser“ – so der Hersteller Seven Seas Yachts –  entsteht bis ins Detail in liebevoller Handarbeit. Am Stand des niederländischen Anbieters Nicks Boats kann das „HISWA Motorboot des Jahres 2018“ bewundert werden.
www.nicksboats.com
Halle C2, Stand B02
Hipper Tropfen. Der Gin, im 18. Jahrhundert noch bevorzugtes Getränk der unteren Gesellschaftsschichten, hat in den letzten Jahren einen wahren Siegeszug durch Szenegastronomie und Wohnstuben hingelegt. Zahllose Mixgetränke mit klangvollen Namen wurden ersonnen, und manchem gilt der bisweilen tückische Wacholderschnaps gar als der neue Whisky. Kenner und Genießer treffen sich zum Fachsimpeln und Verkosten am Stand von Breaks Spirituosen.
www.breaks-gin.de
Halle C2, Stand D04
Schwarzer Sud. Er gehört nicht nur zum guten Katerfrühstück, sondern ist auch auf der sonntäglichen Kuchentafel und im bundesdeutschen Büroalltag unverzichtbar. Dem ursprünglich aus Äthiopien stammenden Muntermacher wird inzwischen sogar eine medizinische Heilwirkung attestiert. Für die Seele trifft das allemal zu: Pause machen, entspannen und erst einmal ein feines Tässchen Kaffee mit Mathias Dietz von gentlemans_blend coffee!
www.gentlemans-blend.de
Foyer, Stand OF20
Feine Kost. „Wir sind Martina und Joe, wir lieben Wein und Essen“ – mit diesen knappen Worten fassen die Betreiber des Genuss-Portals „city and more“ ihre Unternehmensphilosophie zusammen. Seit nunmehr zwanzig Jahren sind Martina und Joachim Buchholz dem Genuss auf der Spur. Neben ihrem Internetportal mit Onlineshop und Club-Angeboten für Genießer stellen die beiden auf der EuroMotor® ihre neuesten und schönsten kulinarischen Entdeckungen vor. Man darf also gespannt sein.
www.cityandmore.de
Halle C1, Stand F20
Tickende Unikate. Zeitmesser gibt es viele, sowohl billige als auch exklusive. Wer das Einzigartige sucht, wird am Stand von Jochen Benzinger fündig. Der „Zeitzeuge der besonderen Art“, wie er sich selbst scherzhaft nennt, schafft in seinem Atelier tickende Kunstwerke, wertvolle Einzelstücke, mit denen eine beinahe in Vergessenheit geratene Handwerkskunst zu neuem Leben erweckt wird. Unsere Gegenwart mag schnelllebig sein, in Benzingers Werkstatt jedoch ticken die Uhren buchstäblich anders.
www.jochenbenzinger.de
Halle C1, Stand A01
Individuelle Reisen. Wen das Reisefieber einmal packt, den lässt es so schnell nicht wieder los. Anregungen für Abenteuer-, Aktiv- oder Erholungsurlaub gibt‘s am Stand des Orient- und Afrikaspezialisten Globetrotter Select, dessen umfassendes Reise-Wissen auf eigener, jahrzehntelanger Erfahrung basiert. Von der Zeltsafari über die Kilimandscharo-Besteigung bis zum Tauchkurs auf Mafia Island findet sich für jeden Reise-Geschmack das richtige Paket. Wie nebenbei erfährt man auch viel Interessantes über Land und Leute.
www.globetrotter-select.de
Halle C1, Stand D03
Traditionelles Handwerk . Auf Schusters Rappen reisen wir alle, doch Schuh ist nicht gleich Schuh. Puren Luxus für die Füße bietet der handgefertigte Maßschuh: Bis zu 200 Arbeitsgänge in 30 bis 40 Arbeitsstunden sind notwendig, um ein individuelles Paar herzustellen. Wer einmal damit unterwegs war, will nie mehr darauf verzichten. Das muss man auch nicht, denn die edle Fußbekleidung ist äußerst langlebig. Maßschuhe aus Meisterhand bietet das Erfurter Fachgeschäft Jacob, F. Schuhe – Tragekomfort garantiert!
www.jacobf-schuhe.com
Halle C1, Stand B14
Blauer Dunst. Lebenskünstler machen aus dem Genuss einer guten Zigarre oder kunstvoll gestopften Pfeife gern ein kleines Ritual. Von Christoph Kolumbus in die „alte Welt“ gebracht, entwickelte sich der zunächst als Medizinpflanze genutzte Tabak erst nach und nach zum begehrten Genussmittel. Exklusives Rauchwerk stilvoll zelebrieren und genießen lässt sich in der Tabak-Lounge des Stuttgarter Anbieters TABACUM, der für Motorsportfans sogar eine Zigarre mit dem klangvollen Namen „Mythos Solitude“ bereithält.
www.tabacum.de
Foyer, Stand OF11
Haute Couture. „Mode ist das, was wir der Welt von uns erzählen“, meint Mahi Degenring. Und zu erzählen hat sie eine ganze Menge: Die gebürtige Perserin kam als Zehnjährige mit ihren Eltern nach Köln. Nach ersten Berufserfahrungen vor und hinter der Kamera beschloss sie, ein eigenes Modelabel zu gründen. Aus hochwertigsten Stoffen wie Seide, Kaschmir, Chiffon oder feinem Strick werden in ihrem Atelier einzigartige Stücke – tragbare Haute Couture, die 2010 mit dem begehrten Berliner Modepreis ausgezeichnet wurde.
www.degenring-couture.de
Halle C1, Stand C01
Glitzernde Steine. Diamanten seien die besten Freunde eines Mädchens, wusste schon Marilyn Monroe – und daran hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht viel geändert. Bei NEFF First Choice Diamonds selektiert man seit über fünfzig Jahren die schönsten Steine und verarbeitet sie zu zeitlosen Juwelen und Unikaten. Schmuck fürs Leben, der obendrein auch ethisch korrekt ist: Das Familienunternehmen Neff achtet beim Kauf seiner Steine auf die sogenannte GIA-Zertifizierung (Gemological Institute of America).
www.neff-diamanten.de
Halle C2, Stand E22
Edle Köfferchen. Schon kurz nach Unternehmensgründung im Jahre 1872 in Paris waren die mit den Initialen ihrer Besitzer versehenen Reisekoffer von S.T. Dupont unverzichtbare Accessoires der europäischen Elite. Dupont fertigte für Königinnen und Könige, später für die Reichen, Schönen und Prominenten dieser Welt. Zu den Kunden zählten die Herzogin von Windsor und der Maharadscha von Patiala ebenso wie die Hollywood-Legenden Humphrey Bogart und Audrey Hepburn. Neben Reiseartikeln bietet Dupont heute auch Feuerzeuge, Schreibgeräte, Lederwaren und verschiedene Luxus-Accessoires an.
www.st-dupont.com
Foyer, Stand 0F11
Süße Versuchung. Für die Schokoladenseiten des Lebens hat Eberhard Schell vorgesorgt: In seiner Manufaktur in Gundelsheim entstehen handgeschöpfte Schokoladen und feinste Pralinenkompositionen, die wahrhaft alle Sinne betören. Die verwendeten Aromakakaos stammen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Durch Besuche vor Ort überzeugt sich der Chocolatier aus Leidenschaft nicht nur von der Qualität der verwendeten Rohstoffe, sondern stellt auch sicher, dass ein naturnaher, fairer Anbau ohne Kinderarbeit betrieben wird.
www.schell-schokoladen.de
Halle C1, Stand C15
Bequemer Sitz. Fahrspaß beginnt im Kindesalter, und zwar auf der Rückbank. Dort entscheidet vor allem der Kindersitz über die Qualität des frühen automobilen Lebensgefühls. „Entwickelt von Eltern für Eltern mit Stil“ ist der hochwertige, bequeme und in 1000 (!) verschiedenen Varianten angebotene Autositz „Greg & Greta“, der bald zum neuen Star im Familienwagen werden könnte. Kleine Gäste dürfen am Stand von belkon Fahrzeugausstattung auf der EuroMotor® gern probesitzen!
www.greg-greta.de
Halle C2, B05
Dynamische Kunst. Jeder Pinselstrich ist ein Tribut an die tollkühnen Fahrer vergangener Tage: Mit großformatigen Objekten und Gemälden begibt sich Bastian Söllner auf eine spannende Reise in die Vergangenheit und verleiht seiner Leidenschaft für historische Fahrzeuge künstlerischen Ausdruck. Besonders faszinieren ihn die legendären Rennsportveranstaltungen, deren hochdynamisches Geschehen er durch die Wahl ungewöhnlicher Blickwinkel wiedergibt.
www.retro-perspektive.de
Halle C1, Stand E02
Ausgefallene Möbel. Natürliche Formen, Jahresringe, Stämme, eingefasst in gegossenes Aluminium – so lässt sich das Konzept des Möbel-Künstlers Andreas Mayr Kondrak grob umreißen. Im Mittelpunkt seiner Kreationen steht das Holz als warmer und wohnlicher Werkstoff, aus welchem der Südtiroler ebenso eigenwillige wie formschöne Einzelstücke fertigt. Auf der EuroMotor® sind einige besonders ausgefallene Exponate zu sehen.
www.andreasmayrkondrak.com
Halle C1, Stand 1A04
Tickets sowie weitere Informationen und Bilder zur EuroMotor® im Internet unter: http://www.euromotor-messe.de
Termin: 29. November bis 1. Dezember 2019, ICS Internationales Congresscenter Stuttgart
Öffnungszeiten:
Freitag: 18:00 bis 22:00 Uhr
Samstag: 12:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr

RETRO Messen GmbH
Messepiazza 1
70629 Stuttgart

www.retro-messen.de

Copyright Bilder: Aussteller der EuroMotor®

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X