37. Deutscher SportpresseBall am 3. November 2018 in der Alten Oper Frankfurt
Entertainment

37. Deutscher SportpresseBall am 3. November 2018 in der Alten Oper Frankfurt

20. September 2018
583 views
0 Kommentare
12 minuten gelesen
Deutscher SportpresseBall in der Alten Oper Frankfurt credits: metropress

– Legende des Sports: Philipp Lahm

– Musikalischer Stargast: James Blunt

– Neue Partnerschaften und bewährtes Getränke-Konzept

FRANKFURT/September 2018 – Sportler, hat Philipp Lahm einmal gesagt, befänden sich in einer ständigen Abhängigkeit von Zufällen und Dingen, die sich nicht beeinflussen ließen: „Manches ist einfach auch Glück.“ Aber es gibt kaum eine Sportpersönlichkeit in diesem Land, deren Karriere so sinnbildlich für etwas steht, das nicht mehr selbstverständlich ist: Fairness, Konstanz, Charaktertreue und Leistungsbereitschaft. Dass Philipp Lahm die erfolgreichsten Jahre der jüngsten deutschen Fußballgeschichte maßgeblich prägte, war daher alles andere als ein Zufall. Und es war vor allem ein großes Glück für den deutschen Sport. Der einstige Nachwuchsfußballer vom FT Gern und jüngste Ehrenspielführer des DFB trat im Mai 2017 ab als Champions-League-Sieger, Vize-Europameister 2008 und Weltmeister 2014. Bei sämtlichen seiner 113 Länderspiele stand Lahm in der Startelf. Noch bemerkenswerter: Der Defensivspezialist hat in 16 Jahren Profi-Fußball nie die Rote Karte gesehen. 

„Als Verteidiger gegen die besten Spieler der Welt über Jahre hinweg mit dieser makellosen Bilanz zu bestehen, das zeugt von einer außergewöhnlichen Gabe“, sagt Ball-Organisator Jörg Müller, „aber nicht nur das macht Philipp Lahm zur Legende. Er hat stets Haltung gezeigt und gleichzeitig Werte wie Verlässlichkeit, Beständigkeit und Verantwortungs-bewusstsein vorgelebt.“ Die Veranstalter des Deutschen SportpresseBalls – das sind der Verein Frankfurter Sportpresse und der Verband Deutscher Sportjournalisten in Kooperation mit der metropress presseagentur GmbH – freuen sich sehr, Philipp Lahm beim 37. Deutschen SportpresseBall mit dem PEGASOS-Preis „Legende des Sports 2018“ auszuzeichnen.  Bisherige Preisträger waren Heiner Brand, Boris Becker, Oliver Kahn, Franz Beckenbauer, Katarina Witt, Michael Schumacher, Uwe Seeler, Maria Höfl-Riesch, Lothar Matthäus, Joachim Löw und im vergangenen Jahr Reinhold Messner.

Diese Ehrung zählt sicherlich zu den emotionalen Höhepunkten des Abends, doch die Organisatoren planen so viel mehr. Sie laden ein zum „Tanz auf dem Olymp“, um die berührendsten Momentaufnahmen des Sportjahres in der Eröffnungsshow „Gold für Deutschland“ noch einmal zu feiern und zu genießen. „Der Olymp, der Wohnsitz der Götter, besitzt eine besondere Magie“, erklärt Ball-Organisator Jörg Müller, „denn er symbolisiert Sportlerinnen und Sportlern: Ich habe es geschafft. Ich bin angekommen. Ich habe meine Karriere gekrönt, weil ich einen Titel errungen, eine Medaille gewonnen oder meine persönliche Bestleistung erzielt habe.“ Die äußerst erfolgreichen Olympischen Winterspiele in Pyeongchang waren der funkelnde Auftakt für dieses Jahr, dem im Juli ein weiterer goldener Moment auf dem Rasen folgte: Angelique Kerber erfüllte sich ihren Kindheitstraum und gewann erstmals das Finale vom Wimbledon gegen Serena Williams. Bei den European Championships in Glasgow feierten die deutschen Radsportler und Schwimmer glänzende Momente. Im Berliner Olympiastadion sorgten die DLV-Leichtathleten für einen glitzernden Medaillenregen sowie prächtige EM-Stimmung. So dürfen sich die Gäste des Deutschen SportpresseBalls auf hoch emotionale und mitreißende Programmpunkte im Namen des Sports freuen. Ausgewählte Kandidaten werden in den Kategorien Sportler mit Herz und  Sportmedien  ebenfalls den symbolträchtigen PEGASOS-Preis erhalten. 

Diese Ehrungen  werden den Ball, für den Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier traditionell die Schirmherrschaft übernommen hat, zusätzlich hochkarätig veredeln. Durch den Abend führt, und auch das ist mittlerweile Tradition,  Fernsehmoderator Michael Steinbrecher. 

Für einen weiteren sportlichen Schwerpunkt sorgt Eintracht Frankfurt. Der Fußball-Bundesligist wird sich allen Ballgästen mit einem eigenen Aktionsstand auf einer exponierten Fläche in der Ebene 2 der Alten Oper präsentieren sowie im Restaurant Opéra die „Eintracht Frankfurt-Lounge“ für die Ehrengäste ausrichten. Zudem wird der Pokalsieger 2018 als zentraler Bestandteil in das Ball-Programm eingebunden und erstmals öffentlich seine internationalen Markenbotschafter präsentieren.

Selbstverständlich werden die Gäste auch in diesem Jahr nicht auf bewährte Komponenten verzichten. Im festlichen Ambiente des Großen Saals erwartet die Dinner-Gäste neben programmlichen Highlights ein exquisites 3-Gang-Gala-Menü. Aber auch auf den Ebenen der Alten Oper bieten Genuss-Stände vielerlei Delikatessen an. Es werden wieder herausragende Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, der Politik, Wirtschaft und den Medien über den roten Teppich sowie die Ebenen flanieren. 

Spätestens der Live-Act auf der Bühne im Großen Saal wird dann die letzten Gäste um Mitternacht auf die Tanzfläche locken: Energiegeladene Songs sowie eine grandios-lässige Performance sind sein Markenzeichen, über 20 Millionen Tonträger hat er weltweit verkauft und mit Hits wie „You’re Beautiful“,„Bonfire Heart“ oder „OKdie internationalen Charts erobert. Musikalischer Stargast 2018 ist James Blunt. „Dass wir unseren Gästen einen Weltstar wie James Blunt präsentierten können, verdanken wir auch der großzügigen Unterstützung unseres exklusiven Elektronikpartners Samsung Electronics GmbH“, unterstreicht Ball-Organisator Jörg Müller.

Damit die Besucher den stil- und stimmungsvollen Abend unbeschwert genießen können, bleibt das exklusive Getränkeangebot für alle Gäste auf allen Ebenen kostenfrei. Mehr als ein Dutzend Bands verschiedener Stilrichtungen spielen im Wechsel zum Tanz; zu später Stunde ist die SportpresseBall-Clublounge ein gefragter Treffpunkt für die Nachtschwärmer, wenn dort wieder ein namhafter DJ auflegen und für eine Dance-Party de luxe sorgen wird. Diese sportlich-elegante Kombination aus Tradition und Moderne prägt den Ball und zaubert eine einzigartige Atmosphäre in die Alte Oper, von der die Gäste besonders schwärmen. 

Die traditionelle Ball-Tombola wird auch in diesem Jahr zugunsten eines karitativen Zwecks ausgespielt: Sämtliche Erlöse der Tombola fließen der Stiftung Sporthilfe Hessen zu. Tombolalose können am Ballabend zu je 30 Euro erworben werden. Auf die Gewinner warten 50 hochkarätige Preise – vom Hauptpreis, einem dynamischen VW Polo GTI,  über exklusiven Schmuck und hochwertige Elektronik bis hin zu Luxusreisen in entlegene Destinationen. 

Seit jeher legen die Veranstalter des Deutschen SportpresseBalls großen Wert auf verlässliche und wirkungsvolle Partnerschaften. Das Engagement dieser Sponsoren ist Bestätigung und Ansporn zugleich, die außergewöhnliche Qualität des Deutschen SportpresseBalls stets neu zu definieren. Dabei zeugen zum einen zahlreiche langjährige Partnerschaften von einem stetig gewachsenen Vertrauen.  Zum anderen heißen die Veranstalter in diesem Jahr neue, namhafte Unternehmen als Partner willkommen. Die neue Partnerschaft mit Juwelier Wempe an der Frankfurter Hauptwache schenkt den Ballgästen glänzende Momente und eine mit Spannung servierte Nachspeise: Wempe präsentiert das Dessert für die Dinnergäste im großen Saal und verfeinert dieses mit einer ganz besonderen Gewinnaktion. Fünf Gäste werden das große Glück haben, von einem gebrandeten Wempe-Teller zu naschen. Hinter jedem gekennzeichneten Dessert verbirgt sich ein Wempe-Schmuckstück im Wert von 1.200 Euro. Der Partnerschaft mit dem Frankfurter Weltunternehmen Merz ist es unter anderem zu verdanken, dass Khadra Sufi live auf dem Roten Teppich moderieren wird. Die bekannte TV-Moderatorin, Designerin und Bestseller-Autorin ist Markenbotschafterin des Merz Pharmaceuticals-Systems Cellfina. Ein charmantes Souvenir überreicht die Frankfurter Sparkasse in diesem Jahr am Ballabend am Ausgang an alle Damen: einen dekorativen Blumenstrauß in der Unternehmensfarbe „rot“. Der Marktführer im Privatkundengeschäft am Finanzplatz ist nicht nur neuer offizieller Finanzdienstleiter des Deutschen SportpresseBalls, sondern wird auch die spektakuläre Eröffnungsshow „Gold für Deutschland“ im Großen Saal präsentieren.

Exklusiver Mobilitätspartner ist auch in diesem Jahr Volkswagen. Die VW AG organisiert den Shuttle-Service zwischen dem Ballhotel Sofitel Frankfurt Opera und der Alten Oper. Darüber hinaus stiftet der Premiumpartner den Hauptpreis der Ball-Tombola, einen VW Polo GTI mit 200-PS-Turbomotor, Sportfahrwerk sowie zahlreichen weiteren Extras, und präsentiert sich den Ballgästen auf einer Interaktionsfläche in der Ebene 2.

All diese Informationen sowie aktuelle News, Bildergalerien und Ticketinformationen können auch auf der Ball-Webseite im Internet eingesehen werden. Unter www.deutscher-sportpresseball.de präsentiert sich das größte wiederkehrende gesellschaftliche Ereignis in Frankfurt.

Die Eintrittskarten zum 37. Deutschen SportpresseBall

Die Gäste können den Ball auch in diesem Jahr unbeschwert genießen, ein exklusives Getränke-Angebot wird für alle Dinner- und Flaniergäste auf allen Ebenen kostenfrei sein. Zu den Besonderheiten des Deutschen SportpresseBalls zählt zudem die große Zahl an Stammgästen. Bereits unmittelbar nach der Vorjahresveranstaltung gehen traditionell die ersten Kartenbestellungen ein. Für die 37. Auflage der Gala bleibt es bei den drei Preiskategorien im VIP-Parkett im Großen Saal: In der Kategorie C kostet die VIP-Karte 750 Euro pro Person (neu: erhöhte Sitzposition und reduzierter Preis), in der Kategorie B 950 Euro pro Person und in der Kategorie A 1.050 Euro pro Person (jeweils zzgl. ges. MwSt). Aufgrund des fortgeschrittenen Vorverkaufs sind in den Kategorien A und B nur noch wenige Karten verfügbar.

Die weiteren Kartenpreise in der Übersicht:

Flanierkarte: 250 Euro (inkl. ges. MwSt.)

Dinnerkarte Rang Kategorie A: 450 Euro (zzgl. ges. MwSt.)

Dinnerkarte Rang Kategorie B: 395 Euro (zzgl. ges. MwSt.)

Dinnerkarte 1. VIP-Rang (ausverkauft): 650 Euro (zzgl. ges. MwSt.)

„Romantic Table“ für zwei Personen:         1.500 Euro (zzgl. ges. MwSt.)

In allen Sitzplatzkarten sind das 3-Gang-Gala-Menü mit korrespondierendem Getränkeangebot sowie der Lanson-Champagner-Empfang enthalten. Flaniergäste werden beim POMP-Empfang begrüßt.

Die Gala ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Ballsaison und mit 2.500 Gästen einer der größten Bälle Deutschlands. Im vergangenen Jahr erreichte der Ball eine Reichweite in Print und AV-Medien von mehr als 250 Millionen Kontakten. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter rund 150 Medienvertreter aus dem In- und Ausland, die in Wort, Ton und Bild vom Ballgeschehen berichten werden.

Text und Fotos: credits: metropress

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

886 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X