„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem
Entertainment

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

19. Mai 2023
108 views
0 Kommentare
17 minuten gelesen
Adnan Maral und Franziska Maral, Nina Eichinger, Jürgen Blum Welcome-Abend Pferd International 2023 auf der Olympia-Reitanlage in München Riem am 18.05.2023, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Jubiläums-Aufgalopp der Stars in München-Riem

40 Jahre „Pferd International München“: VIPs wie Thomas und Lisa Müller, Francis Fulton-Smith, Nina Eichinger, Joelina Drews, Kenzie Dysli, Nadeshda Brennicke, Adnan Maral und Co. feiern beim „Welcome Abend“ den Start des großen Pferdefestivals für den guten Zweck und machen sich für die „patientenhilfe darmkrebs“ stark!

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Thomas und Lisa Müller, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Prominente Pferdefans zog es am Donnerstag, 18. Mai nach München-Riem. Dort fand im Rahmen der 40. „Pferd International München“ (18. bis 21. Mai 2023) der glanzvolle „Welcome Abend“ statt. Zum großen Jubiläums-Treffen kamen wie in den Vorjahren zahlreiche prominente Gäste auf das Gelände der Olympia-Reitanlage, um Süddeutschlands größtes Pferdefestival zu eröffnen und Reitsportluft zu schnuppern.

Jürgen Blum, der Gastgeber der „Pferd International München“, und seine Tochter Simone Blum (ehemalige Springweltmeisterin) konnten unter anderem Fußballer Thomas Müller und seine Frau, die Dressurreiterin Lisa Müller, die Schauspielerin und Pferdetrainerin Kenzie Dysli (bekannt aus dem Kinofilm „Ostwind“ und „VOX – Die Pferdeprofis“), Schauspieler Francis Fulton-Smith, Moderatorin Nina Eichinger, Sängerin und Jürgen Drews Tochter Joelina Drews, Maria Baranova (1. Solistin des Bayerischen Staatsballetts), Schauspieler Jonathan Beck (Sohn von Rufus Beck), Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher, Schauspielerin Nadeshda Brennicke, Schauspieler Adrian Can und Unternehmer Dr. Christian Hirmer mit Frau Christiane begrüßen. Ebenso wie Schauspieler Adnan Maral, der als prominenter Botschafter der „patientenhilfe darmkrebs“ vor Ort zum Jeton-Kauf ermunterte! Mit dem Kauf der Jetons unterstützten die Gäste die „patientenhilfe“ darmkrebs und konnten gleichzeitig ihr Glück am Roulette-Tisch der „Spielbanken Bayern“ versuchen.

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Adnan Maral, Nina Eichinger, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Die 250 Gäste hatten auch die Gelegenheit, endlich wieder Reitsport-Luft zu schnuppern und sich auf Pferdesport der Extraklasse einzustimmen. Vier Tage lang können die Besucher der „Pferd International München“ großartigen Reitsport erleben –  vom Springreiten und Dressur über Voltigieren bis hin zu Working Equitation und Para-Dressur. Und sie dürfen sich auf zahlreiche Größen im Sattel freuen: Unter anderem auf Jessica von Bredow-Werndl, Dorothee Schneider, Pénélope Leprevost, Maximilian Weishaupt, Richard Gardner  – und auf Lisa Müller, die mit ihrem Mann Thomas Müller auch zum Welcome-Abend kam.

Beim Schauprogramm ist dieses Mal erstmals Schauspielerin und Pferdetrainerin Kenzie Dysli mit einer eigenen Show vertreten. Sie gab beim Welcome-Abend eine gelungene Kostprobe mit den Vierbeinern auf dem Rasen, die für viel Applaus bei den Gästen sorgte. „Es ist alles gut gelaufen zum Glück. Denn Wiese ist nicht ganz einfach, für die Pferde ist das ein Schlaraffenland: Sie fressen gerne das Gras“, erzählte sie lachend. „Für mich ist es eine große Ehre, hier mit dabei sein zu dürfen, denn die Pferd International München ist sehr bekannt.“ Mit dem Pferdesport ist sie schon seit Kindesbeinen an vertraut: „Ich bin auf einer Reiterfarm in Andalusien aufgewachsen und reite seit meinem fünften Lebensjahr.“

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Adnan Maral, Kenzie Dysli, Carsten Frederik Buchert (Felix Burda Stiftung), Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Wie heißt es doch so schön: „Das größte Glück auf Erden, liegt auf dem Rücken der Pferde“. Und dies wurde an diesem Abend deutlich….

Schauspieler Francis Fulton-Smith kam schon tagsüber und genoss das  Programm: „Ich habe diverse Wettkämpfe und wunderschöne Pferde gesehen und noch dazu viele Freunde getroffen. Die Pferd International München wird immer größer und ist mittlerweile eine „Must Be“-Veranstaltung für alle Pferdeliebhaber. Ich persönlich bin ein Fan des Westernreitens. Seit meine Töchter reiten, habe ich aber auch den englischen Pferdesport für mich entdeckt.“ Er sitzt sowohl privat als auch beruflich für seine Filme im Sattel: „Mein Highlight war eine Tour von Arizona nach Utah“, erinnerte er sich. Wie erklärt er sich die Faszination Pferdesport? „Pferd und Mensch – das ist eine natürliche Symbiose, seit es die Menschheit gibt. Ohne Pferde hätte es keinen Fortschritt gegeben. Nicht umsonst gibt es die Pferdestärken beim Auto. Das Pferd ist neben dem Hund der beste Freund der Menschen.“

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Adnan Maral und Franziska Maral, Nina Eichinger, Jürgen Blum, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Schauspielerin Nadeshda Brennicke kam mit ihrem Hund Pepina: „Pepina ist eine kleine Latina“, erzählte sie lachend. „Ich habe sie vor einem Jahr in Costa Rica halbverhungert von der Straße gerettet. Ich verbringe viel Zeit in Costa Rica, habe mir dort ein Grundstück gekauft und überwintere dort. Da ich nun längere Zeit in Deutschland bin, habe ich Pepina erstmals mit hierher gebracht. Wir sind erst vor einer Woche zurück gekommen. Jetzt freue ich mich auf diese Veranstaltung hier. Ich war zum ersten Mal mit 15 Jahren bei der Pferd International München. Ich hatte einen Pferdehof in der Nähe von Berlin, den ich aber vor drei Jahren verkauft habe, besitze aber noch eine eigene Stute.“

Joelina Drews ist ebenfalls ein großer Pferdefan ist und saß früher selbst begeistert im Sattel. Der musikalischen Karriere wegen hat sie für den Reitsport derzeit keine Zeit, freute sich aber umso mehr über den Besuch beim „Welcome Abend“. „Ich hatte über zehn Jahre ein eigenes Pferd und habe erst Western- und dann Dressurreiten gemacht“, erzählte sie. „2015 habe ich mein Pferd aus Zeitgründen in liebevolle Hände abgegeben, kann es aber jederzeit besuchen. Meine Mutter hat nach wie vor ein Westernpferd, auf dem auch schon mein Freund geritten ist“, so Joelina, die von ihrem Freund, dem Produzenten Adrian Louis, begleitet wurde. Bald kann sie sich auch über mehr Besuche ihrer Eltern in ihrer Wahlheimat München freuen: „Sie sind gerade auf der Suche nach einem zweiten Wohnsitz in München oder Umgebung wie dem Starnberger See. Sie werden NRW zwar nicht verlassen, wollen aber auch mehr in meiner Nähe sein.“

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Frank Schneppendahl (Hauck Aufhäuser Lampe), Adnan Maral und Franziska Maral, Francis Fulton-Smith, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Schauspieler Adnan Maral (u.a. „WaPo Elbe“, „Türkisch für Anfänger“, „Faraway“), freute sich nicht nur über die Vierbeiner, sondern auch über die gute Sache: Er besuchte vor allem in seiner Funktion als offizieller Botschafter der Felix Burda Stiftung den Abend, die für ihren Härtefonds „patientenhilfe darmkrebs“ Spenden sammelte. Ziel der Stiftung ist es, Menschen vor Darmkrebs zu bewahren. Mit vielfach ausgezeichneten Werbekampagnen sorgt die Stiftung für Awareness und motiviert dazu, ab 50 den Darmcheck in Anspruch zu nehmen. In diesem Jahr mit dem TV-Spot „Der Deal Deines Lebens“ mit Simon Licht und Adnan Maral, der sich auch aus persönlichen Gründen für die Gesundheit engagiert: „Natürlich war ich selbst auch schon bei der Darmkrebsvorsorge! Die Familie meiner Frau Franziska war leider bereits betroffen, daher weiß ich, wie wichtig der frühzeitige Darmcheck ist. Das ist einfach ein super Angebot der Krankenkassen, ein Deal fürs Leben eben. Wer erkrankt ist und finanziell darunter leiden muss, erhält Geld von der „patientenhilfe darmkrebs“. Diese Charity unterstütze ich sehr gern.“ Wie pferdeaffin ist er? „Ich habe reiten gelernt in dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin. Ich bin mehr der Typ „Western-Freizeit-Reiter“. Meine Tochter Emel – sie ist zwölf Jahre alt – reitet aber besser als ich und ist heute mit hier.“ Er verbrachte in der letzten Zeit mehr Zeit am Grill als auf dem Pferd, wie er erzählte: „Ich habe soeben die Grill-Sendung „Grillen mit Ivana und Adnan“ für den BR abgedreht.“

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Frank Schneppendahl, Adnan Maral, Jürgen Blum, Nina Eichinger, Simone Blum, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Moderatorin Nina Eichinger war schon im Vorjahr dabei gewesen: „Morgen komme ich noch einmal mit meinem Sohn hierher, denn er hat diese Atmosphäre hier noch nie erlebt. Ich bin früher selbst bei Springturnieren mitgeritten, zuletzt mit 17 Jahren. Jetzt bin ich Freizeit-Reiterin, habe drei Pferde. Wenn ich es zeitlich schaffe, sitze ich jeden zweiten Tag im Sattel.“

Dr. Christian und Christiane Hirmer fiebern bei der Pferd International München mit ihrer Tochter Leticia (15) mit, denn diese reitet beim Festival mit. Alle drei kamen auch schon zum Opening: „Morgen geht es für unsere Tochter hier los beim Springreiten“, so  Christiane Hirmer. „Mein Herz bebt immer mit, wenn sie ein Turnier hat. Sie ist im ersten Juniorenjahr und reitet im bayerischen Kader. Kürzlich waren wir in Wellington, dem Pferdemekka in den USA, wo sie drei Monate lang geritten ist. Jetzt freuen wir uns über das Heimspiel hier: Die Pferd International München ist eine großartige Veranstaltung und ein wahres Aushängeschild für Bayern.“

Beim Auftaktabend kamen die Gäste auch in den Genuss von einigen Highlights aus dem diesjährigen Schauprogramm der „Pferd International München“: Mit einer Vielfalt an Pferderassen, vom beliebten Warmblut über die robusten Isländer bis hin zu edlen portugiesischen Lusitanos und südamerikanischen Paso Finos. Und neben Kenzie Dysli gab es auch viel Applaus für die weiteren Darbietungen wie der Paso Fino Quadrille und die Ingelsberger Voltigiermannschaft.

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Maria Baranova (1.Solistin des Bayrischen Staatsballetts), Thomas Jirgens, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Das begeisterte auch Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher: „Ein toller Abend! Ich bin vor allem begeistert von Kenzie Dysli, es isrt großartig, sie hier erleben zu dürfen!! Ich bin früher auch selbst geritten. Ich musste mich zwischen Ballett und Reiten entscheiden – und habe mich fürs Letzteres entschieden. Und habe mir dann auch irgendwann den Traum vom eigenen Pferd erfüllt…“

Pferdefans sind auch Schauspieler Jonathan Beck und seine Frau Isabell Stern (Schauspielerin): „Meine Frau ist früher auch Turniere geritten – und hat mir dann das Reiten für meine Filmrollen beigebracht, unter anderem für einen Rosamunde Pilcher-Film in Cornwall, bei dem Heidi Kranz, die heute ebenfalls hier ist, Regie geführt hat, erzählte er.

„Dies war heute ein wunderbarer Auftakt für die diesjährige Pferd International München, die dieses Jahr ihr 40jähriges Jubiläum feiert“, freute sich Gastgeber Jürgen Blum. „Wir hatten tagsüber einen großen Andrang an Besuchern. Diese Veranstaltung hat sich mittlerweile wohl als wunderbarer Vatertags-Event herumgesprochen“ meinte er schmunzelnd. „Und wir haben vor allem wieder viele Kinder mit unserem Programm glücklich gemacht. Dies ist uns sehr wichtig, denn sie sind Multiplikatoren und unsere Zukunft“, fügte er hinzu. „Auch das Wetter hat gehalten, alles ist harmonisch verlaufen und wir haben heute Abend ein großartiges Showprogramm mit guter Musik. Und ich hoffe, dass viele Gäste ihr Glück am Roulettetisch versuchen, um die „patientenhilfe darmkrebs“ zu unterstützen.“

„Welcome-Abend“ bei der 40. Pferd International München in Riem

Dr. Christian und Dr. Christiane Hirmer, Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Seine Tochter Simone Blum sitzt auch dieses Jahr bei der „Pferd International München“ im Sattel: „Ein großartiges Wochenende mit einem tollen Publikum“, lobte sie. Sie kam im Dirndl: „Das gehört für mich zu Bayern dazu.“

Die „Pferd International München“ zählt in der Reiterszene zu den renommiertesten Veranstaltungen. Rund 70.000 Besucher von Jung bis Alt werden in den vier Tagen erwartet. Rund 200 Aussteller präsentieren auf dem Gelände alles rund um das Thema Pferdesport, Lifestyle und   Kulinarik. Für die kleines Besucher gibt es ein spezielles Kinderprogramm, unter anderem mit Ponyreiten und -streicheln, einem „Hobby Horsing“ Angebot, einer Legolandschaft, einem Kasperletheater und weitere Attraktionen.

Außerdem beim Opening („Sportlich-elegant“ lautete der Dresscode) unter den prominenten Zweibeinern: der ehemalige Regierungssprecher der deutschen Bundesregierung Bela Anda, PR-Expertin Phoebe Rocchi, die den Welcome-Abend mitorganisiert hatte, Eishockey-Torwart Danny aus den Birken, PR-Lady Uschi Ackermann (Witwe von Gerd Käfer), die Schauspielerinnen Annalena Class und Silke Popp („Dahoam is dahoam“), die schon im Vorjahr dabei gewesen war („Bis letztes Jahr hatte ich noch ein eigenes Pflegepferd, hatte aber leider zu wenig Zeit dafür. Umso mehr freue ich mich, heute Pferdeluft zu schnuppern, denn nichts duftet so gut wie ein Pferd“), Tänzerin Tiger Kirchharz mit ihrer Schwester Sandra, Regisseurin Heidi Kranz, Moderatorin und Model Lisa Loch, Fashion-Experte und Stylist Oliver Rauh,  die Influencerinnen Julia Haupt und Julia Pohl („Gluecksmuetter“), Juwelier Thomas Jirgens,  Gastronom Peter Schmuck, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Foto-Credit: Agency People Image © Michael Tinnefeld

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2496 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X