Oktoberfest 2019: 4. Madlwiesn am 26. September 2019 im Schützen-Festzelt
Entertainment

Oktoberfest 2019: 4. Madlwiesn am 26. September 2019 im Schützen-Festzelt

27. September 2019
51 views
0 Kommentare
9 minuten gelesen
/ 186. Oktoberfest - Madlwiesn im Schuetzen-Festzelt und Styling im Roomers Hotel in Muenchen am 26.09.2019 Foto: BrauerPhotos/S.Brauer fuer Hell & Karrer

Glanz, Glamour und Frauenpower auf dem Oktoberfest

4. „Madlwiesn“: Franziska Knuppe, Luna Schweiger, Ursula Karven, Gizem Emre, Cheyenne Ochsenknecht und viele weitere VIP-Ladies feiern im Schützen-Festzelt

Die Einladungen zu diesem Oktoberfest-Event sind bei den VIP-Ladies so heiß begehrt wie die neueste It-Bag. Die „Madlwiesn“ zählt zu den beliebtesten Events bei den Damen während des größten Volksfestes der Welt. Bereits im vierten Jahr hatten Janina Hell und Felicitas Karrer von der PR-Agentur „hell & karrer communications“ erfolgreiche (Jung-)Schauspielerinnen, Moderatorinnen, Unternehmerinnen und It-Girls zum exklusiven Wiesn-Get-together in der Hausbox des Schützen-Festzeltes der Familie Reinbold versammelt. Rund 120 Gäste waren dieses Mal dabei, vor allem viele Vertreterinnen der „New Generation“. Allesamt hübsch, intelligent –und vor allem mega-erfolgreich. Schauspiel-Stars wie Luna Schweiger (Tochter von Til Schweiger), Gizem Emre („Fack ju Göthe“), Caro Cult („High Society) und Ursula Karven trafen auf Moderatorin Viviane Geppert, Sängerin Carolin Niemczyk („Glasperlenspiel“) erfolgreiche Unternehmerinnen wie Judith Dommermuth (Juvia) und Delia Fischer (Westwing). Außerdem waren zahlreiche Top-Models und Laufsteg-Schönheiten wie Franziska KnuppeAnna Christina SchwartzeCharlott Cordes und Anna Hiltrop mit dabei – und auch Heidi’s „Mädchen“ waren zahlreich vertreten: die GNTM-Siegerinnen Vanessa Fuchs, Toni Dreher, Luisa Hartema und Kim Hnizdo.

Franziska Knuppe (in „Lena Hoschek“; Schmuck: Chopard“) reiste trotz randvollem Terminkalender noch einmal zum Oktoberfest: „Ich war schon am Eröffnungs-wochenende hier und dazwischen noch einmal in Wien und daheim in Berlin. Als ich zugesagt habe, wusste ich noch nicht, wie voll mein Terminplan wird. Aber es ist einfach toll, was die Gastgeberinnen hier jedes Jahr auf die Beine stellen. Deswegen bin ich gerne wieder hier. Zumal ich das bayerische Essen liebe, vor allem die Hendl und die Ente.“

Munich meets Berlin! Auch viele Schauspielerinnen aus der Hauptstadt waren gekommen – und das mit dem Zug und nicht mit dem Flieger. Schauspielerin Caro Cult (in „Kinga Mathe“): „Der Umwelt zu Liebe. Wir waren eine super Truppe: Lisa Marie KorollGizem Emre, Nadine Warmuth und meine Mitbewohnerin, die Musikerin Emily Roberts. Ich bin ja eigentlich Vollblut-Berlinerin, aber auf diesen Event habe ich mich sehr gefreut. Ich bin Veganerin und habe im Zelt eine vegane Gemüseplatte bekommen. Mega.“

Für Sängerin Carolin Niemczyk (in „Kinga Mathe“) war’s es eine doppelte Premiere: „Ich bin zum ersten Mal bei der Madlwiesn und auch zum allerersten Mal auf dem Oktoberfest. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet. Aber ich habe mir seit der Einladung diesen Termin freigehalten. Es ist auch das erste Mal, dass ich ein Dirndl trage, obwohl ich aus Süddeutschland komme.“

„Das hier könnten alles meine Töchter sein. So viele süße Mädchen… Ich würde jede davon adoptieren“, meinte Schauspielerin Ursula Karven (in „Kinga Mathe“) schmunzelnd. „Die Mädels haben alle einen coolen Style. Hier kann auch ich noch etwas lernen.“ Für sie war es ein Kontrastprogramm: „Vom Yoga zu Tracht“, erzählte sie. „Ich habe heute meine neue Yoga-Kollektion auf den Markt gebracht und war in den letzten Wochen nur damit beschäftigt.“

Model Monica Ivancan (in „Kinga Mathe”) nutzte den Event zum Networken: „Für mich ist das ein wichtiger Business-Tag, denn es sind so viele Top-Blogger mit Mega-Followerzahlen hier. Ich hoffe, dass sie mir ein paar gute Tricks verraten: Welcher Filter, welche Foto-App. Ich sehe das hier als eine Art Workshop – nur mit Bier“, meinte sie lachend.

Bei Top-Model Luisa Hartema schwang ein wenig Wehmut mit: „Das ist mein erster und zugleich letzter Wiesn-Abend für dieses Jahr. Ab morgen bin ich mit dem Umzug beschäftigt. Ich ziehe nach Australien und bleibe dort bis Weihnachten, danach geht es nach New York. Morgen muss ich meine Sachen zu meinen Eltern bringen und dann geht es in zwei Wochen los. Ich wolle einfach einmal wieder etwas Neues entdecken.“

Sex and the City-Feeling, nur mit Bierkrug! Nach dem Styling ging es im Mercedes-VIP-Shuttle zum Festzelt. Die Ladies verwandelten so das Bierzelt mit ihren phantasievollen Trachten-Outfits in einen Catwalk und die „Burschen“ im Zelt staunten nicht schlecht angesichts der geballten Frauenpower.

Erstmals dabei war Luna Schweiger (in „Kinga Mathe“): Sie kam eigens noch einmal nach München: „Ich war am Eröffnungstag hier und bin ein großer Wiesn-Fan. Ich bin zum ersten Mal bei der Madlwiesn. Nur Mädels, das ist ein Riesenspaß und meist lustiger als mit den Männern.“

Cheyenne Ochsenknecht, die Tochter von Uwe und Natascha Ochsenknecht, war schon im Vorjahr dabei gewesen: „Für mich ist das hier er schönste Wiesn-Event überhaupt. “In Sachen Tracht setzte sie viele der Ladies eher auf traditionelle Tracht ohne Chi-Chi: „Ein Dirndl muss schlicht sein, aber trotzdem ein Hingucker.“

Vor der Wiesngaudi wurden die Damen im angesagten Hotel „Roomers“ für den Abend gestylt. Designerin Kinga Mathe hatte die Damen mit ihren exklusiven Dirndln ausgestattet, die passenden Accessoires lieferte der Luxus-Juwelier „Chopard“ und ein großes Team von Stylisten sorgte für das passende Frisur und Make-up für die Wiesngaudi.

Auch Gizem Emre genoss das angebotene Beauty-Verwöhn-Programm, um dann die später bei der Wiesn in die Kameras zu strahlen. „Super, dass hier alle Mädels einmal wieder zusammenkommen – bei guter Stimmung, leckerem Essen und natürlich bei Bier.“

Zickereien bei 120 Frauen? Laut Model Sarah Brandner Fehlanzeige: „Hier geht’s sehr harmonisch zu. Zum Glück, denn ich bin kein Fan von Zickenkrieg.“

Worüber wird bei einem solchen Event geredet? Auch über die Männer! „Männer in Lederhosen auf dem E-Scooter sind wie ich finde ein No Go“, meinte Schauspielerin Nadine Warmuth. „Das passt einfach nicht zusammen.“

Auch die Unternehmerinnen waren Feuer und Flamme. Judith Dommermuth : „Ich bin schon zum dritten Mal hier und es ist  wie ein Klassentreffen. Man lernt aber auch jedes Mal neue spannende Powerfrauen kennen. Ich mag diesen Event sehr, obwohl ich als Nordeeutsche ja eher zu den „Wiesn-Frischlingen“ gehöre. In Sachen Dirndl muss es bei mir klassisch sein –und kein Bling-Bling.“

Moderatorin und Zweifach-Mama Nina Moghaddam hatte einen kinderfreien Abend: „Ich werde heute aber keinen Schluck Alkohol trinken, denn ich muss morgen wieder stillen. Meine Kinder sind daheim bei Papa, Opa und Oma, während ich hier das Oktoberfest geniessen darf. Ich habe schlaflose Nächte hinter mir, da der Kleinere zahnt. Wenn ich hier etwas trinken würde, dann würde ich entweder auf den Tischen tanzen – oder aber vor Müdigkeit einschlafen.“

Geschlafen wurde an diesem Abend erst ganz spät. Im Anschluss wurde im VIP-Bereich des legendären P1 weiter gefeiert. Außerdem dabei: Schauspielerin Lisa Marie Koroll („Bibi & Tina“), die ihre Schwester Sophie mitgebracht hatte, Moderatorin Johanna Klum (im extravaganten Dirndl von „Marina Hoermanseder“), die Ex-GNTM-Teilnehmerinnen Carina Zavline, und  Pia Riegel, Moderatorin Tina Kaiser, Schauspielerin Laura OsswaldAnastasia Reinbold (Schützenfestzelt), Fashion-Expertin Annette Weber, Moderatorin Karolin Kandler, die Influencer Mrs. Bella, Farina Opoku (Novalanalove) und Catharina Maranca (Freundin von Felix Götze, dem Bruder von Mario Götze), Schauspielerin Sinta Weisz, Schauspielerin Nadine Menz, Moderatorin Jennifer Knäble, Schauspielerin Nadeshda Brennicke, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos Copyright: BrauerPhotos/J.Reetz für Hell & Karrer bzw. BrauerPhotos/S. Brauer für Hell & Karrer

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X