„MINI goes Bussi Baby“ – hippe Rooftop Party am Tegernsee
Entertainment

„MINI goes Bussi Baby“ – hippe Rooftop Party am Tegernsee

29. Juni 2024
358 views
0 Kommentare
7 minuten gelesen
v.l. Thomas Heinze, Anja Gräfin von Keyserlingk, Eva Padberg, Julia Pohl und Thomas Kösters, Copyright Foto: "Urs Golling für Bachmair Weissach"

Hotelier Korbinian Kohler lud zur hippen Rooftop Party ins „Bussi Baby“: VIPs wie Eva Padberg, Thomas Heinze, Gregor Teicher, Anja Gräfin von Keyserlingk und Jenny Augusta feiern den Sommerbeginn und die Kooperation mit MINI

Rasante Party im „Bussi Baby“! In dem angesagten Lifestyle Hotel von Korbinian Kohler in Bad Wiessee haben sich pünktlich zum Sommerbeginn auch die Stars auf vier Rädern aus dem Hause MINI einquartiert. Und diese coole Kombi wurde am Samstag, 22. Juni gebührend und stylish gefeiert. Korbinian Kohler hatte zur großen Party auf die Dachterrasse des Hotels geladen. Motto: „One Big Love. Ich sag‘ Bussi, du sagst MINI.“ Er konnte auch zahlreiche prominente Freunde des Hauses sowie MINI-Fans begrüßen, darunter u.a. Top-Model Eva Padberg, Schauspieler Thomas Heinze, Sky-Moderator Gregor Teicher, Moderatorin und Designerin Anja Gräfin von Keyserlingk, Sky-Moderatorin Katharina Kleinfeld, Model und Ex-GNTM-Teilnehmerin Pia Riegel, Influencerin Julia Pohl („Gluecksmuetter“) sowie Schauspielerin Jenny Augusta. Bei strahlendem Sonnenschein, DJ Beats sowie Drinks und kulinarischen Köstlichkeiten aus dem hauseigenen „Boom Boom“-Restaurant konnten die Gäste eine herrliche laue Sommernacht genießen.

v.l. Thomas Heinze, Anja Gräfin von Keyserlingk, Eva Padberg, Julia Pohl und Thomas Kösters, Copyright Foto: „Urs Golling für Bachmair Weissach“

Das begeisterte auch Schauspieler Thomas Heinze: „Ich lebe in Berlin, drehe aber seit 2022 regelmäßig für „Der Alte“ in München. Da ist der Tegernsee perfekt, um am Wochenende die Batterien aufzuladen. Deshalb bin ich immer gerne im „Bachmair Weissach“, im „Bussi Baby“ bin ich hingegen zum ersten Mal. Ich mag MINI und das damit verbundene Go Kart-Feeling und bin früher selbst einen gefahren. Jetzt freue ich mich, hier die neuen Modelle zu entdecken.“

Auch Top-Model Eva Padberg genoss die coole Sommerparty: „Ich war schon bei der Eröffnung des „Bussi Baby“ mit dabei. Damals war ich schwanger, was aber noch geheim war. Jetzt bin ich wieder hier und meine Tochter – sie ist fünf Jahre alt – ist ebenfalls mit dabei, ist aber mit ihrem Papa im Hotelzimmer geblieben. Wir kommen immer gerne an den Tegernsee, entweder für einen Kurztrip so wie heute oder aber als Zwischenstopp, wenn wir in den Urlaub in die Provence fahren.“

Schauspielerin Jenny Augusta durfte nicht fehlen: „Ich liebe den Tegernsee und ich liebe Roof Top-Partys so wie heute. Und ich bin Botschafterin für MINI Deutschland. Die Marke passt perfekt zu mir, denn das Parken zählt nicht gerade zu meinen Stärken“, meine sie schmunzelnd. „Mit dem MINI komme ich in jede Parklücke. Ich liebe die neuen Modelle, nicht nur weil sie fast schon von alleine einparken, sondern auch wegen des Nachhaltigkeitsaspektes.“
„MINI und das Bussi Baby passen einfach perfekt zusammen“, so Inhaber Korbinian Kohler („Bachmair Weissach Gruppe“). Er geht damit mit der Zeit, denn das Thema Elektromobilität steht bei der Kooperation im Fokus. So bietet das „Bussi Baby“ ab sofort Probefahrt-Angebote mit elektrifizierten MINI Modellen an. Im Rahmen der Kooperation stattet MINI Deutschland das Hotel mit einer elektrifizierten Fahrzeugflotte aus, die von Hotelgästen für Kurz-Trips und Ausflüge in die Umgebung genutzt werden können. Zudem wurde die Ladeinfrastruktur deutlich ausgebaut: „Inzwischen stehen sechs Wallboxen im „Bussi Baby“ zur Verfügung“, so Korbinian Kohler.

v.l. Gregor Teicher, Stephanie Teicher, Anja Gräfin von Keyserlingk, Katharina Kleinfeldt, Jennifer Zimmermann, Copyright Foto: „Urs Golling für Bachmair Weissach“

„Ich liebe das „Bussi Baby“, denn dank dieses Hotels ist am Tegernsee endlich wieder Action angesagt. Es hat den Tegernsee deutlich und dies wird auch heute mal wieder deutlich, denn E-Mobilität ist zukunftsweisend“, lobte Anja Gräfin von Keyserlingk. „Es ist toll, dass man sich die Elektrofahrzeuge hier gleich vor Ort ausleihen kann, dann muss man nicht mit dem Auto anreisen, sondern mit der BOB, und spart sich zudem den Stau ab München, den wohl jeder von uns kennt. Ich bin ein großer MINI-Fan, denn ich liebe das Design und dann auch noch nachhaltig – besser geht es nicht“, erzählte sie. Sie kam ohne ihren Mann Konstantin: „Er kann heute leider nicht dabei sein, denn er ist bei einer Isar-Floßfahrt. Der Tegernsee ist ein besonderer Ort, da mein Mann und ich hier am Tegernsee standesamtlich geheiratet haben.“

Ein besonderer Tag war es für Sky-Moderator Gregor Teicher und dessen Frau Stephanie: „Wir feiern heute unseren fünften Hochzeitstag. Wir haben am Tegernsee standesamtlich geheiratet, im „Fischerei Bistro“, insofern passt der Tegernsee natürlich perfekt für diesen Tag, zumal ich auch MINI eng verbunden bin: Mein erster Job damals in München war für MINI und ich bin früher auch selbst einen gefahren.“

v.l. Anja Gräfin von Keyserlingk, Anastasia Sedlick, Eva Padberg, Copyright Foto: „Urs Golling für Bachmair Weissach“

Christian Brandl, Leiter MINI Deutschland, zeigte sich ebenfalls erfreut über die Kooperation und die gelungene Auftakt-Veranstaltung: „Das Hotel Bussi Baby passt mit seinem Style und der nachhaltigen Ausrichtung perfekt zur Marke MINI. Wir möchten den Gästen die Möglichkeit geben, in einer relaxten Atmosphäre die Welt der Elektromobilität und das besondere MINI Go Kart-Feeling zu erleben. Das Hotel „Bussi Baby“ ist das vierte Kooperationshotel von MINI Deutschland, nach drei Häusern in Heiligenhafen, Sankt Peter-Ording und Büsum – und somit das erste in Süddeutschland.“ Zur Verfügung stehen im „Bussi Baby“ zwei Modelle des ersten vollelektrischen MINI Countryman sowie ein vollelektrischer MINI Cooper.

Text: Andrea Vodermayr

Copyright Fotos: „Urs Golling für Bachmair Weissach“

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2921 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.