Jubiläumsparty „11 Jahre Alpenherz“ im „Atlantik Fisch“ in München
Entertainment

Jubiläumsparty „11 Jahre Alpenherz“ im „Atlantik Fisch“ in München

19. Juli 2022
83 views
0 Kommentare
11 minuten gelesen
Foto-Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

Designerin Sandra Abt lud am 14. Juli 2022 zur großen Jubiläumsparty 

„11 Jahre Alpenherz“ – und endlich wieder Tracht! Laura-Marie Geissler und Jimi Blue Ochsenknecht, Mariella Ahrens, Ella Kamps, Simone Ballack, Christine Theiss, Jeannette Graf und Co. feiern Jubiläumsparty im Atlantik Fisch 

Dirndl oder doch lieber Sommerkleid? Das war die Frage, welche die VIP-Ladies vor dieser Party beschäftigte… Designerin Sandra Abt hatte am Mittwochabend mit ihrer Geschäftspartnerin Verena Krist zur Jubiläumsfeier „11 Jahre Alpenherz“ ins Münchner Kult-Lokal „Atlantik Fisch“ geladen. Da die beiden Powerfrauen mit ihrem Label nun seit drei Jahren nicht mehr nur Trachten herstellen, sondern auch eine Ready-to-wear Kollektion mit Sommerkleidern, Blusen, Röcken etc. lanciert haben, lautete der Dresscode schlichtweg „Alpenherz“. Doch egal, für welches Outfit sich die Gäste entschieden hatten – die Vorfreude auf die Wiesn war bei den meisten der Gäste, zu denen u.a. Rennfahrerin Laura-Marie Geissler und ihr Freund, Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht,Schauspielerin Mariella AhrensElla Kamps (Frau von Heiner Kamps), Simone Ballack, Moderatorin und Ex-Kickboxerin Christine Theiss, Moderatorin Carolin Henseler und Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner zählten, riesig. Und auch die Freude darüber, endlich einmal wieder zu feiern….

Credit: „Agency People Image (c) Michael Tinnefeld“

„Ich hatte heute Platz für 120 Gäste  – und wir waren schnell ausgebucht“, so Gastgeberin Sandra Abt lachend. „Man merkt, dass die Leute endlich wieder ausgehen wollen. Und auch die Lust auf Tracht ist groß. Jede möchte dieses Jahr ein neues Dirndl im Schrank haben“, erzählte sie. „Wir wollten eigentlich schon letztes Jahr das zehnjährige Bestehen von Alpenherz feiern, aber das war coronabedingt dann leider doch nicht möglich. Deshalb feiern wir nun das Elfjährige – zu einem Zeitpunkt, wo das Feiern wieder möglich ist. Ich habe heute nur Freunde/innen, Partner und Händler eingeladen – alles Menschen, die Alpenherz über die Jahre hinweg die Treue gehalten und uns unterstützt haben. Es ist ein Dankeschön an die fleißigen Träger:innen unseres Labels. Alle Gäste heute tragen alle Alpenherz, viele schon die neue Wiesn-Kollektion“, so die Gastgeberin.

Rennfahrerin Laura-Marie Geissler und ihr Freund, Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht, kamen beide in Alpenherz-Tracht. Bislang hatte sich das Paar in der Öffentlichkeit rar gemacht, nun kamen sie zusammen zum Event: „Ich komme aus dem eher puristischen und emotionalen Motorsport, und somit passt es gut für mich zusammen, denn Dirndl bedeutet für mich Heimat und steht für Emotionalität“, so die Starnbergerin. „Jimi kommt ursprünglich aus München und ist nun zurück in seine alte Heimat gezogen. Auch er liebt Tracht.“ Jimi Blue: „Tracht steht für mich für meine Heimat und meine Kindheit und Jugend. Ich habe also eine enge Bindung zur Tracht und bin froh, nun wieder öfter Tracht tragen zu können und zurück in meiner alten Heimat zu sein.“

Peter Feigl (Atlantik Fisch), Sandra Abt (Dirndl : Alpenherz), Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

Die meisten der Ladies hatten sich für Tracht entschieden. Schauspielerin Mariella Ahrens zum Beispiel, die aus Berlin kam: „Ich kenne Sandra Abt schon seit vielen Jahren und liebe nicht nur ihre Mode, sondern schätze sie auch als Mensch sehr. Wir kennen uns schon viele Jahre. Ich liebe es, Dirndl zu tragen und bin auch ein großer Fan des Oktoberfestes. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr bei der Wiesn endlich wieder dabei sein kann.“

Kein Weg war zu weit. Ella Kamps, die Frau von Heiner Kamps, kam aus Kitzbühel. Sie ist Fan der ersten Stunde: „Ich begleite Sandra Abt schon seit Anfang an und mag ihre Mode sehr. Sie ist immer up-to-date, aber nie zu verspielt oder übertrieben. Und ich habe das Glück, dass mir ihre Dirndl immer – ausgenommen damals während meiner Schwangerschaft – wie angegossen passen. Ich muss vorab nichts anprobieren.“ Auch sie wählte Dirndl statt Sommerkleid: „Ich habe eine enge Verbindung zum Dirndl: Ich bin in Bayern aufgewachsen  und da ist man diesem Kleidungsstück ja quasi genetisch verbunden“, meinte sie schmunzelnd. „Jetzt lebe ich in Kitzbühel, und da passt die Tracht auch immer gut.“ Auch sie freut sich bereits aufs Oktoberfest: „Nach zwei Jahren Abstinenz ist die Vorfreude auf die Wiesn groß. Und ich denke, dieses Mal wird auch ein Stück Dankbarkeit mit dabei sein…“

Fashion-Expertin und Bloggerin Jeannette Graf trug Kleid statt Dirndl: „Ich liebe auch die Trachten von Sandra Abt. Heute habe ich mich aber für ein Sommerkleid entschieden, denn diese sind perfekt für den Sommer und vor allem auch für den Urlaub. Da kommt sofort Urlaubsstimmung auf. Für mich ist dieses Alpenherz-Fest heute auch ohne Dirndl der Startschuss fürs Oktoberfest, auf das ich mich so freue wie nie zuvor. Ich bin eine absolute Wiesngängerin und bin die letzten Jahre so oft dort gewesen wie es nur ging – abgesehen natürlich von den letzten beiden Jahren.“

„Wir Münchner sind alle hungrig auf die Wiesn und können es kaum erwarten, bis das Bier wieder fliesst und es endlich wieder heißt „O’zapft is““, so Model Alessandra Geissel. „Und ich werde die Allererste sein, die beim Anstich dabei ist“, meinte sie lachend. „Es wird ab jetzt keine Woche mehr geben ohne Trachten-Event und Sandra ist die Erste, deswegen freue ich mich, heute dabei zu sein. Auch wenn ich mich heute für Sommerkleid anstatt Tracht entschieden habe.“

Clemens Baumgärtner, Sandra Abt (Dirndl : Alpenherz), Christine Fäger, Jenny, Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Michael Tinnefeld

Was sind die Trends für die Wiesn? Sandra Abt: „Samtdirndl in den unterschiedlichsten Farben, zum Beispiel in einem eleganten Dunkelblau oder in Olivgrün. Wir haben für diese Saison in Kooperation mit dem Label Riani ein wunderschönes Dirndl in Olivgrün. Außerdem im Trend liegen auffällige Schürzenbänder sowie Blusen aus Spitze, aber auch wieder aus Leinen und Baumwolle. In den letzten Jahren waren die hochgeschlossenen Blusen ein großer Trend. Diese sind auch nach wie vor gefragt. Es kommt aber auch wieder der klassische V-Ausschnitt. Die Damen zeigen wieder mehr Dekolleté.“ Muss man sich jetzt schon nach einem Dirndl umschauen – bevor alles ausverkauft ist? Die Designerin lachend: „Mit der Frühlings-Kollektion wird es tatsächlich eng, da sind wir so gut wie ausverkauft. Aber von der neuen Herbst-Kollektion, die  jetzt in den nächsten Wochen ausgeliefert wird, haben wir vorausschauend genügend produziert.“

Designerin Sonja Kiefer kam trotz Hochzeitsvorbereitungen: „Wir Designer unterstützen uns gegenseitig und Sandra Abt und ich kennen uns schon lange. Sie verkauft meine Studio-Kollektion in ihrem Concept-Store in Kempten.“ Sie und ihr Partner Cedric Schwarz sagen im August auf Mallorca „ja“: „Das Flugchaos derzeit sorgt bei uns für etwas Unbehagen. Wir hoffen, dass alle Gäste ankommen werden.“ Das Brautkleid hat sie selbst designt: „Es ist noch nicht ganz fertig, aber ich brauche da ein bisschen Druck. Ich denke, acht bis zehn Tage vor der Trauung bin ich am Kreativsten“, meint sie lachend.

„Ich liebe Dirndl und freue mich sehr, diese jetzt wieder ausführen zu dürfen“, so Bloggerin und Ex-GNTM-Kandidatin Darya Strelnikova, „Vor allem jetzt wo die Wiesn endlich wieder stattfindet. Zu meinen 16 Dirndl im Schrank wird bestimmt noch das ein oder andere mit einziehen, definitiv auch von der lieben Sandra Abt, denn Dirndl kann man nie genug haben.“

Moderatorin Carolin Henseler war ebenfalls im Team Dirndl: „Ich freue mich riesig, heute in Tracht hier mit Sandra Abt zusammenzukommen. Als Wahl-Münchnerin schlägt mein Herz, mein Alpenherz, längst für stilvolle Dirndl und Lederhosen. Was das geplante Oktoberfest 2022 angeht, hegen wir denke ich alle miteinander den gleichen Wunsch, ob dieser Traum Realität werden wird, kann nur die Zukunft zeigen. Diese krisengebeutelte Zeit lehrt uns, verstärkt im Moment zu leben. Heute haben wir uns deshalb nach langer Zeit endlich mal wieder ‚aufgebrezelt’ und genießen gemeinsam ein Prosit der Gemütlichkeit.“

Statt Hendl gab es dieses Mal Fisch – als Köstlichkeiten vom Flying Buffet –  und statt Bier Gin von „Gin Lago“. Nicht umsonst hatte sich die Gastgeberin das „Atlantik Fisch“ als Location ausgesucht: „Es ist die perfekte After-Wiesn-Location und wir arbeiten schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Und das Personal hier trägt unsere Trachten.“

Außerdem dabei: Sopranistin Kriemhild Siegel und Mode-Designerin Christina Duxa, Schauspielerin Claudelle Deckert mit Mann Peter Olsson, Designerin Natascha GrünSabine Piller, Moderatorin Monika Drexel,

Text: Andrea Vodermayr

Credit: „Agency People Image (c) Michael Tinnefeld“

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.