Verleihung der “GQ Men of the Year”-Awards 2020
Entertainment

Verleihung der “GQ Men of the Year”-Awards 2020

29. Oktober 2020
96 views
0 Kommentare
6 minuten gelesen
Zachary Quinto receives the GQ Movie International Award 2020 in Los Angeles, California. (Photo by Getty Images Publicity for GQ Germany)

Leon Goretzka, Claudia Schiffer, Jean Paul Gaultier, Kimberly Jones und Zachary Quinto erhalten GQ-Awards 2020

Jannis Niewöhner wird mit Publikumspreis ausgezeichnet

München, 29. Oktober 2020. ​Sechs eindrucksvolle Preisträger, fünf großartige Laudatoren, ein Publikumspreis, zehn Locations, sieben Städte, vier Länder und ein Motto “We are one”: Das ist die Bilanz der diesjährigen “GQ Men of the Year”-Awards. GQ begegnet der veränderten neuen Normalität mit einem komplett neuen, noch nie dagewesenen Entertainment-Ansatz, Hollywood-Faktor inklusive und ehrt hochkarätige nationale und internationale Persönlichkeiten – ohne physischen Event, dafür mit ikonischen Video-Momenten und feiert die diesjährigen “Men of the Year” in hochspannenden, relevanten, politischen und persönlichen Video-Statements der Preisträger.

Veröffentlicht werden die Videos heute ab 15.30 Uhr auf GQ.de und allen Social-Media-Kanälen von GQ.

Die Preisträger, Laudatoren und die Highlights der Reden in der Übersicht:

Sportler des Jahres: Leon Goretzka​ (Laudator: Marc-André ter Stegen)

Leon Goretzka: “In dieser schwierigen Zeit etwas zurückzugeben empfinde ich als großes Privileg und Verantwortung zugleich. Verantwortung zeigen wir in diesen Monaten alle durch das Tragen einer Maske, indem wir nicht nur uns, sondern auch andere vor Corona schützen. Aber unsere Verantwortung endet nicht, wenn wir die Maske wieder absetzen. Auch bei Themen wie Rassismus, Sexismus, Integration und Inklusion haben wir Verantwortung zu übernehmen. Als Bürger in Deutschland und als Deutsche in der Welt. Wir können nicht nur auf dem Platz unsere Zukunft in die Hand nehmen, sondern auch auf der Straße und im Netz. ”

●  Movie International: Zachary Quinto​ (Laudator: Jim Parsons)

Zachary Quinto: “​Als ich jung war und gerade anfing, Schauspiel zu studieren, hatte ich das unglaubliche Glück, von meiner großartigen Schauspiel-Lehrerin unterrichtet zu werden. Sie formte mein Verständnis dafür, was es bedeutet, Künstler zu sein: Wie man sich auf der Welt bewegt, ist mindestens so wichtig wie auf der Bühne. Ich habe diese grundlegende Lektion nie vergessen. Dieses Gleichgewicht zu finden ist seit jeher ein Grundpfeiler meines Bewusstseins und meines Ehrgeizes, für Menschen zu kämpfen, die weniger Glück hatten als ich.”

●  Woman of the Year: Claudia Schiffer ​(Laudator: André Pollmann, Chief Creative Director GQ)

Claudia Schiffer: “Ich wurde in den letzten 50 Jahren oft gefragt, ob es so etwas wie das Geheimnis meines Erfolges gibt. Und ganz ehrlich: Ja. Aber das ist ganz simpel: Ich habe das große Glück, aufrichtig zu lieben, was ich tue. Und ich habe mein ganzes Leben hart gearbeitet, war professionell und habe immer meinem Instinkt vertraut. In den 80er-Jahren habe ich mich in die Mode verliebt, und in den 90er-Jahren habe ich gelernt, was Mode wirklich ist. Ich selbst und die anderen Supermodels, wir lebten und atmeten die Mode. Die Branche war extrem schnelllebig und anspruchsvoll, und ich bin wirklich stolz darauf, dass wir trotzdem in der Lage waren, immer die Kontrolle über unsere Karrieren zu behalten.”

●  Voice of the Year: Kimberly Jones​ (Laudatorin: Linda Zervakis)

Kimberly Jones: “Ich stehe für die Menschen, die am Rande dieser Gesellschaft stehen, für die Kleinsten und Unbedeutendsten, für jene Stimmen, die ungehört verhallen. […] Wir bewegen uns in einer Zeit und in einem Raum, in dem die Unbedeutendsten, diejenigen, die keine Stimme haben, schließlich eine Stimme bekommen und ich bin dankbar und fühle mich geehrt, diese Stimme für sie zu sein.”

●  Legend: Jean Paul Gaultier ​(Laudator: Tobias Frericks, Fashion Director GQ)

Jean Paul Gaultier: ​“Die Pandemie ist ein guter Zeitpunkt, um zu reflektieren; darüber nachzudenken, was passiert, was wir tun wollen, wie wir etwas verändern können und die Welt noch besser machen können.”

Der Schauspieler Jannis Niewöhner erhält den GQ “Men of the Year”-Award in der Kategorie “Man of next Year”. Es ist der erste Publikumspreis, den GQ in 21 Jahren Award-Verleihung vergibt und zeichnet erstmals Menschen aus, deren größte Erfolge in der Zukunft liegen.

Die “GQ Men of the Year”-Awards 2020

Die Moderatorin Janin Ullmann wird gemeinsam mit GQ via Instagram-Live die Leser und User durch den Award-Tag begleiten. Durch verschiedene Live-Interviews und Behind-the-Scenes-Gespräche kreiert GQ auch ohne Live-Gala, roten Teppich und Aftershowparty ein beeindruckendes Narrativ für jedermann auf der größten Bühne aller Zeiten: dem World Wide Web.

Die diesjährigen Preisträger sind auch in der neuen November-Ausgabe von GQ mit Portraits und Exklusiv-Interviews vertreten. Das Cover ziert Preisträger Zachary Quinto.

Fotos: by Getty Images Publicity for GQ Germany & by Alexander Hassenstein/Getty Images Publicity for GQ Germany

© Condé Nast Germany GmbH

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X