Auftakt MBFW Berlin: Mercedes-Benz presents BOTTER
Entertainment

Auftakt MBFW Berlin: Mercedes-Benz presents BOTTER

3. Juli 2018
542 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Catwalk Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring/Summer 2019, BOTTER Fashion Show, E-Werk in Berlin, 03.07.2018; Foto: Nass / BrauerPhotos for Mercedes-Benz

Das Mode-Engagement von Mercedes-Benz Frühjahr/Sommer 2019

Stuttgart/Berlin. Die MBFW Frühjahr/Sommer 2019 im ewerk ist heute um 10.00 Uhr mit der Show des niederländischen Newcomer-Labels BOTTER und den ersten öffentlichen Screenings auf dem Vorplatz der Location offiziell gestartet. Das Designerduo Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh zeigte erstmals ihre neue Kollektion „Al Fombra“, gemischt mit Looks aus ihrer aktuellen, mehrfach ausgezeichneten Kollektion „Fish or Fight“. Mercedes-Benz ermöglichte die Show auf der MBFW im Rahmen des konzerneigenen Nachwuchsförderungsprogramms International Designer Exchange Program und präsentierte ergänzend hierzu in der Halle C des ewerk eine Ausstellung mit Looks aller zehn Shortlisted Designer des 33rd International Festival of Fashion, Photography and Fashion Accessories in Hyères, bei dem BOTTER im April den Grand Prix du Jury Première Vision gewonnen hatte.

In ihrer neuen Kollektion „Al Fombra“, die in Berlin erstmals auf dem Laufsteg zu sehen war, verbinden die Designer Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh einfache und kostbare Materialien zu überraschenden Kombinationen. Die Schnitte sind oversize und kastig, plakative Drucke zieren T‑Shirts und weite Hemden, verkürzte Hosen und ausgestellte Jacken kreieren eine ungewohnte Silhouette. Auch wenn BOTTER als reines Menswear Label angelegt ist, können die Looks unisex interpretiert werden.

Die Inspiration für die neue Kollektion „Al Fombra“ stammt wie schon bei ihren früheren Arbeiten aus der karibischen Herkunft von Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh. „Wir waren berührt von den Lottogeschäften, die man in der Dominikanischen Republik und Curaçao an jeder Straßenecke findet. Ich sehe meine Großmutter in eines dieser Geschäfte gehen und ihr letztes Geld ausgeben, in der Hoffnung, dass sie gewinnt. Aber die Realität ist, dass die meisten dieser Firmen nie einen Preis herausgeben würden. Sie spielen mit den Hoffnungen der Armen zu ihrem eigenen Vorteil. Diesen Aspekt wollten wir auf Kleidung übertragen und haben mit der Spannung der Materialien und dem Fall der Stoffe gespielt. In den Drucken haben wir die Idee noch wörtlicher übersetzt. Wir fanden es so schön, wie Menschen, die wenig haben, kreativ werden. Sie müssen überleben und haben nicht den Zugang zu all den Materialien, auf die wir in Europa zurückgreifen können“, so das Designerduo.

Neben der neuen Kollektion zeigte BOTTER auch Highlights aus „ Fish or Fight“, mit der sie auf dem Hyères Festival mit dem Grand Prix du Jury Première Vision ausgezeichnet wurden und zuletzt beim LVMH Prize 2018 unter den zehn Finalisten waren.

Ergänzend zur Show fand die Ausstellung „Mercedes-Benz presents the Hyères Festival 2018 Fashion Shortlists“ in Kooperation mit dem Festivalausrichter villa Noailles statt, die je einen Look der von der Jury um Haider Ackermann, Tilda Swinton und Jefferson Hack ausgewählten zehn Finalisten des Hyères Festival zeigte: Sarah Bruylant (Belgien), Manuela Fidalgo (Spanien), Anna Isoniemi (Finnland), Linda Kokkonen (Finnland), Marie-Eve Lecavalier (Kanada), Ester Manas (Frankreich), Jef Montes (Niederlande), Regina Weber (Deutschland), Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh (Niederlande), Antonina Sedakova (Russland).

Mit der Einladung von BOTTER im Rahmen des Nachwuchsförderungsprogramms von Mercedes-Benz nach Berlin und der erneuten Zusammenarbeit mit der villa Noailles, des Initiators des Hyères Festival, unterstreicht Mercedes-Benz einmal mehr den hohen Stellenwert der Nachwuchsförderung im Mode-Engagement des Automobilherstellers.

Neben den ersten Schauen der MBFW ist auch das öffentliche Programm unter dem Motto „FOLLOW MBFW – LIBERATE FASHION“ auf dem Vorplatz des ewerk gestartet. Die Präsentationen auf dem Laufsteg werden auf einem LED-Screen im Livestream gezeigt, dazwischen bieten Interviews, Backstage Impressionen und Fashion Filme sowie der Food Market „The Good Local“ allen Modeinteressierten ein ganztägiges und vielseitiges Programm. Bereits um 8.30 Uhr konnten Fashion Week Gäste und Berliner den Tag mit einer Yogaklasse von „Wanderlust“ in Kooperation mit She’s Mercedes begrüßen.

Weitere Informationen zur MBFW finden Sie auf http://www.mbfw.berlin/.

Copyright: © 2018 Daimler AG, Fotos: Nass / BrauerPhotos for Mercedes-Benz

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X