Anna Wenzelmann gewinnt Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2022
Aktuelle News

Anna Wenzelmann gewinnt Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2022

4. April 2022
312 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
Die Finalistinnen Alexandra Löchte, Anna Wenzelmann und Daniel Dreiseitel, © Patrick vom Berg

Die 30-jährige Director of Food & Beverage im Hotel Bayerischer Hof in München setzt sich beim Finale im Öschberghof in Donaueschingen gegen ihre Mitfinalisten durch.

Anna Wenzelmann, F&B-Direktorin aus dem Hotel Bayerischer Hof in München, hat den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2022 (DHNP) gewonnen. Dieser wird von der ahgz – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe) und der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) vergeben, um junge Hoteltalente zu fördern und vorbildliche Karrieren in der Hotellerie zu würdigen – inzwischen zum elften Mal.

Im Rahmen einer Abendgala bei der HDV-Frühjahrstagung im Öschberghof in Donaueschingen setzte sich die 30-Jährige mit ihrem Vortrag zum Thema „Von einer Krise in die nächste: Wie kann sich das Management von Hotels auf schnelle Wechsel und schnelle Anforderungen einstellen und dabei den Geschäftsverlauf sichern?“ gegen ihre Mitbewerber Daniel Dreiseitel (28), Assistent der Geschäftsleitung – Food & Beverage im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, und Alexandra Löchte (32), Leiterin Human Resources im Hotel Ritter Durbach, durch. Die anwesenden Hoteldirektoren kürten sie mehrheitlich zur Siegerin.

Siegerin bewährte sich in Abu Dhabi und Peking
Anna Wenzelmann ist Director of Food & Beverage im 5-Sterne-Superior-Hotel Bayerischen Hof in München. In dieser Position ist sie für ein Team von derzeit 150 Mitarbeitern verantwortlich. Die 30-Jährige startete ihre Karriere mit einem Bachelor-Abschluss im Studiengang BWL – Tourismus, Hotel- und Gastronomiemanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg. Es folgten Stationen im Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee, im Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), im Sunrise Kempinski Hotel in Peking (China) und im Lindner Hotel am Belvedere in Wien (Österreich), bevor Wenzelmann im August 2019 als Assistant Director of Food & Beverage im Bayerischen Hof einstieg.

Preise: Weiterbildung und Netzwerkausbau im Fokus
Zu gewinnen gab es auch diesmal wieder Preise im Wert von 25.000 Euro: So darf sich Siegerin Anna Wenzelmann über einen Sommerkurs an der Cornell University in den USA samt Flug und Übernachtung freuen. Obendrein erhält sie von der IST-Hochschule für Management eine berufsbegleitende Weiterbildung „Bachelor Hotel Management“ (alternativ auch als Master). Hinzu kommt eine einjährige beitragsfreie HDV-Mitgliedschaft, die sie unterstützen soll, ihr berufliches Netzwerk weiter auszubauen. Darüber hinaus erhält Wenzelman – wie ihre Mitfinalisten – eine Einladung zur Gala „Hotelier des Jahres“ und zum Deutschen Hotelkongress.

Dem Finale voraus ging die Vorauswahl durch eine Expertenjury unter Vorsitz von Rolf Westermann, Chefredaktion ahgz. Unter zahlreichen Bewerbungen aus ganz Deutschland hatte diese Anna Wenzelmann, Daniel Dreiseitel und Alexandra Löchte für die Wettbewerbsendrunde am 2. April im Öschberghof ausgewählt.

Der DHNP 2022 wurde unterstützt von den Unternehmen Ecolab, Hantermann, J.J. Darboven, Meiko und Progros.

Für 2023 wird der Deutsche Hotelnachwuchs-Preis (DHNP) erneut ausgeschrieben. Nähere Infos gibt es unter www.hotelnachwuchspreis.de.

Copyright Fotos: © Patrick vom Berg

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.