Aktiv- und Romantik-Kuschelurlaub im Bergdorf Prechtlgut
Aktuelle News

Aktiv- und Romantik-Kuschelurlaub im Bergdorf Prechtlgut

24. Juni 2019
213 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Foto: Michaela Etzel, Jetset-Media/Jetset-Hotels

Zeit zu zweit, voller Romantik und kleiner Momente, denen ein großer Zauber innewohnt: Im neuen Bergdorf Prechtlgut in den Pongauer Bergen gibt’s das sozusagen „frei Haus“. – Auch für Honeymooner oder Paare, die ihre Hochzeit in den Bergen planen.

Zeit genießen mit der Familie mit viel Platz und Gemütlichkeit, ungestört im eigenen Chalet. Wer ein urig-gemütliches Urlaubszuhause für die ganze Familie inmitten der idyllischen Bergwelt der Salzburger Alpen sucht, wird von den nagelneuen Prechtlgut Chalets begeistert sein – denn diese setzen dort neue Maßstäbe.

Bei einem Romantik- und Kuschelurlaub im neuen Bergdorf Prechtlgut in Wagrain bilden die Natur und der Luxus des Einfachen eine Wohlfühl-Allianz. Die 85 bis 150 m² großen ursprünglichen Chalets mit viel Altholz und Naturstein bieten wesentlich mehr Platz, Ruhe und persönliche Freiheit als ein Hotel – für bis zu acht Personen. Die herzlichen Gastgeber Carina und Manuel Aster legen im familiär geführten Chalet-Dorf sehr großen Wert auf eine familiäre Wohlfühlatmosphäre und nehmen sich dazu gerne Zeit für Ihre Gäste. Nur acht Chalets liegen auf dem knapp 9.000 m² großen Areal. Die Prechtlgut-Chalets gehören zu den Hideaway-Hotels und stehen für den Luxus einer echten Auszeit – „Nichts müssen, alles können“ lautet hier das Motto. Das Argument „Urlaub wie damals – mit dem Luxus von heute“ ist für jeden nachvollziehbar, der das Chalet zum ersten Mal betritt. Viel Alt- und Zirbenholz, urig-schöne Vollholzmöbel, Naturstoffe in warmen Farben, gemütliche Kuschelecken, natürlicher Loden, Leder und Leinen sorgen für höchsten Wohnkomfort und Behaglichkeit und schaffen eine besonders gemütliche Wohnatmosphäre. Die lichtdurchfluteten Räume tun der Seele gut, die alte Handwerks-kunst vermittelt ein puristisches Urlaubsgefühl. Digital TV, W-Lan und ein Tiefgaragenplatz sind ebenso Standard.

Auch Verliebte, Hochzeitspaare und Honeymooner, die in dem ursprünglichen Salzburger Dorf ihre schönsten Tage des Lebens verbringen wollen, können hier mit dem Besten rechnen: auf dem gemütlichen Diwan mit einem guten Buch in der Hand oder am offenen Kamin, ein Glas Champagner im Hot Tub oder am knisternden Feuer mit einem Glas Wein. Auf Wunsch werden auch entspannende Massagen im eigenen Chalet angeboten. Jeden Morgen wird ein frischer Almfrühstückskorb mit vielen Leckereien persönlich von der Chefin Carina ins Chalet gebracht, der das Aufstehen am nächsten Morgen zum Genuss macht. Wer danach dem Lockruf der Berge folgt, der schwingt sich aufs Bike oder schnürt die Wanderschuhe. Der megacoole Bikepark Wagrain an der Flying Mozart ist nur fünf Bike-Minuten vom Bergdorf entfernt und zählt bei den Downhillern zum „Best of Austria“. Auch die Pongauer Grasberge mit ihren lieblichen Almen und idyllischen Bergseen sind für jeden Wanderer oder Biker ein Erlebnis. Und sie sind der ideale Ausgangspunkt für den Gipfelsturm im Salzburger Pongau. Raus aus dem Häuschen und schon sind Bergfanatiker mitten in der traumhaften Berglandschaft der Radstädter Tauern. Verleih- und Ladestationen für E-Bikes gibt es im gesamten Wagrain- und Kleinarltal. Wer ein paar Trainingsstunden braucht, bucht einen Bike-Guide oder ein Bike-Camp dazu. Hochwertige Bikes und Zubehör gibt es bei den Wagrainer Sporthändlern.

Besonders leichtfüßig bergauf geht’s mit der Grafenbergbahn direkt gegenüber dem Prechtlgut und es geht hinauf zu Wagraini’s Kinderwelt und auf den Geisterberg.  Hier heroben inmitten eines „Meeres von Alpengipfeln“ sind auf Wunsch sogar Hochzeiten möglich. Oder wie wär‘s mit einer Tour über das Weberlandl, an gurgelnden Bächen entlang und durch kühle Wälder hinauf zu malerischen Gebirgsseen und romantischen Sommerweiden wie der Edelweißalm? In Summe können 19 MTB-Routen von Wagrain und dem Kleinarltal aus befahren werden.

Mit dem Wanderbus gelangen sie in die wunderschöne Landschaft zwischen dem grün-schillernden Jägersee und Tappenkarsee am Rande des Nationalparks Hohe Tauern. Weiterwanderer „grasen“ auf dem 350 Kilometer langen Salzburger Almenweg den gesamten Pongau ab. Begleitete Wanderungen im Sommer bringen die Teilnehmer in bisher ungesehene Höhen, zu sprudelnden Gebirgsbächen, glasklaren Bergseen und atemberaubenden Gipfelerlebnissen. Viele Almen und Hütten laden zwischendurch zur Einkehr bei typischen Almschmankerln.

Baden in Luxus – und im Hot Tub auf der Holzterrasse

In den Luxus-Chalets des Prechtlguts fällt es leicht, Arbeit und Hektik hinter sich – und die Zeit genussvoll verstreichen – zu lassen. Jedes der acht Luxuschalets hat eine private Wellness-Zone drinnen und draußen. Hier tankt man eine Extraportion Wärme und Geborgenheit. Etwa im eigenen Relax & Sauna Bereich mit freistehender Badewanne oder auf der Hausterrasse mit Hot Tub. Im Alm Spa mit Altholz-Sauna bzw. Sauna-Dampfkabine mit Infrarot, Rainforest-Dusche und Relaxbereich perlt der Alltag einfach ab. Der Tipp für Verwöhnte ist das Wohlfühlbad mit natürlichen Ölen, mit einer anschließenden Pedi- und Maniküre sowie Handmassage. Auch für entspannende „Wellness im Doppelpack“ braucht man die eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Oder wie wäre es mit ein paar Runden im herrlichen Natur-Schwimmteich mit türkis-farbenem Wasser? Auch „Wellness für den Kopf“ in Form von autogenem Training gehören zum feinsinnigen Angebot. Gastgeberin Carina ist Klinische und Gesundheits-psychologin und hat sich intensiv mit Entspannungsmethoden für ein gesundes Leben auseinandergesetzt. Auch Achtsamkeitsmeditation gehört dazu, eine Entspannungstechnik, mit der man sich und die Umwelt bewusster wahrnehmen lernt. Auf ganzheitliches Wohlbefinden zielt die progressive Muskelentspannung ab.

Da Liebe durch den Magen geht, steht eine hochwertige und perfekt eingerichtete Küche für Gaumenfreuden bereit. Wer sich fürs Grillen und Chillen entscheidet, wirft einfach die Feuerstelle auf der Terrasse an. Wer sich lieber professionell „bekochen“ lassen möchte, hat den Prechtlstadl unmittelbar im Bergdorf. Dort gibt es Sonntag und Montag das traditionelle Hut-Essen“ und ein Fondue. Auf der Speisekarte stehen aber natürlich auch Pongauer Schmankerl wie Kaspressknödel, Zwiebelrostbraten und Kasnocken sowie Köstlichkeiten aus der hausgemachten österreichischen Mehlspeisenküche wie Topfenstrudel oder Schokosoufflée. Im Umkreis von 25 Kilometern um Wagrain lassen sich außerdem einige Haubenrestaurants und ein paar von Österreichs besten Köchen aufspüren.

Als Ausflüge bietet sich eine Fahrt in die Mozartstadt Salzburg für eine barocke Shoppingtour oder ein Konzert an. Die Burg Hohenwerfen mit eigener Falknerei, die Eisriesenwelt, das Salzbergwerk Hallein oder die Großglockner Hochalpenstraße stehen vielleicht auch noch auf der To-Do-Liste.

Oder man geht Baden an den vielen sauberen Seen ringsum: in Reitdorf (10 km), in St. Johann-Plankenau (13 km), in Flachauwinkl (18 km) und inGoldegg (22 km) gibt es reizvolle Badeseen. Bei jedem Wetter ein Hit ist dieWagrainer Wasserwelt (freier Eintritt für Prechtlgut Gäste) und die Therme Amadé in Altenmarkt.

Seit das Bergdorf Prechtlgut seine Luxuschalets eröffnet hat, finden Golf-Fans ein schlagkräftiges Argument für ihren Urlaub im Salzburger Bergdorf Wagrain. Neun wunderschöne Golfplätze des Salzburger Landes liegen in Reichweite – und das „19. Wellness-Green“ direkt im Chalet.

Für Golfer heißt es tief durchatmen in idyllischer Bergwelt, weit ausholen auf traumhaften Golfplätzen und „einlochen“ in einem Chalet, dem der Luxus des Einfachen und Echten innewohnt. Innerhalb von nur 30 Kilometern Luftlinie liegen drei der schönsten Golfplätze im Salzburger Land. Der GC Radstadt (27 Loch) ist nur 20 Minuten entfernt, der GC Goldegg (18 Loch) 30 Minuten, und der GC Gastein (18 Loch) 45 Minuten. Auf allen drei Courses locht man vor der herrlichen Bergkulisse der Tauern ein. Wer den Radius auf 50 Kilometer Luftlinie ausdehnt, schlägt noch mehr Freiraum heraus: Auf neun weiteren Anlagen, darunter Zell am See-Kaprun, Schladming-Dachstein sowie vielen Golfplätzen rings um Salzburg und das Salzkammer­gut.

www.prechtlgut.at

Fotos Quelle: Prechtlgut und Michaela Etzel, Jetset-Media/Jetset-Hotels

Siehe auch Bericht auf www.jetset-hotels.de: https://www.jetset-hotels.de/blog/aktiv-und-romantik-kuschelurlaub-im-bergdorf-prechtlgut/

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

1282 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X