Zeppelin – das Musical kommt ins Ludwigs Festspielhaus
Entertainment

Zeppelin – das Musical kommt ins Ludwigs Festspielhaus

29. November 2019
62 views
0 Kommentare
4 minuten gelesen
Copyright: Mila Pairan Photography

Eine Vision wird Realität

Ralph Siegel hat einen Traum. Er, die Ikone des Deutschen Eurovision Songcontest und mit über 2000 veröffentlichten Titeln als Komponist unzähliger berühmter Songs für alle großen Stars von Peter Alexander, Udo Jürgens, Katja Epstein, Nicole, Dschinghis Khan bis Marianne Rosenberg etc.

Dennoch arbeitet er seit Jahren an der Verwirklichung seines großen Traums – ein Musical über den Pionier der Luftschifffahrt, dem berühmten Grafen Zeppelin zum einen und zum anderen über denletzten Flug der Hindenburg und sein dramatisches Ende. Der Geschichte des visionären Konstrukteurs Graf Zeppelin, sein unbeirrbarer Glauben an die Technik, wird in einer parallelen Handlung der letzte Flug der Hindenburg gegenübergestellt. Somit spannt das Musical einen beeindruckenden Bogen vom Beginn bis zum Ende einer Ära.

Der Absturz des Luftschiffes LZ 129 „ Die Hindenburg“, gilt als einer eine der tiefgreifendstenMomente in der Geschichte des 20. Jahrhunderts und hat sich in die Köpfe der Menschen weltweit eingebrannt.

Mit dem bekannten Berliner Buchautor Hans Dieter Schreeb, fand er einen kongenialen Historiker und Partner. Ralph Siegel selbst schrieb die Liedertexte und die teils dramatisch der Zeit angepasste Musik. Schon 2017 gewährten sie bei einem Reading in Berlin erste Einblicke. Das Publikum war hingerissen. Eine Mischung aus kritischem Geschichtsunterricht, bester Unterhaltung und emotionaler Titel. Aber wo sollte dieses Meisterwerk seinen Platz finden?

Ludwigs Festspielhaus hat mich sofort begeistert, die außergewöhnliche Bühne, die Architektur, die einzigartige Lage und vor allem in das Team um Theaterdirektor Benjamin Sahler, habe ich mich sofort verliebt.“, schwärmt Ralph Siegel.

Nun wird seine Vision Wirklichkeit und das mit starken Partnern. Mit Manfred Hertlein, hat er einen der ganz Großen der Branche als Co-Produzent gewonnen. Hertlein zählt zu den wichtigsten und erfolgreichsten Veranstaltern der deutschen Musikszene, Stars wie Andre Gabalier sind bei ihm unter Vertrag.

Für die positive Entwicklung in Ludwigs Festspielhaus und dessen Wahrnehmung als Leuchtturm innerhalb der deutschen Veranstaltungshäuser, ist diese Produktion ein weiterer Meilenstein.

Denn erstmals produziert das Festspielhaus eine Welturaufführung nicht auf eigenes Risiko, sondern hat mit Ralph Siegel und Manfred Hertlein zwei starke Partner und Schwergewichte der Branche mit im Boot.

Opern- und Musicalsängerin Anna Maria Kaufmann, bekannt u.a. aus „Das Phantom der Oper“, wird in Musical „Zeppelin“ eine der Hauptrollen spielen. „Dieses Musical hat mich so überzeugt, von der Geschichte. Dass ich da Teil sein darf, ist für mich eine große Freude und Ehre“, sagte die Sängerin bei der Pressekonferenz. Kaufmann soll eine Journalistin spielen und ist der erste Star, der für das Musical verpflichten werden konnte.

Die künstlerische Leitung und Regie wird Benjamin Sahler übernehmen. Der Theaterdirektor des Festspielhauses wurde für seine Inszenierung von Ludwig2 – das Musical mit dem Musical1 Award als beliebtestes Musical ausgezeichnet. Seine Neuinszenierung von DIE PÄPSTIN sorgte 2017 deutschlandweit für Aufsehen. Seit 2018 wird das Stück in Füssen gespielt, im Sommer 2019 gab es eine Gastproduktion mit Ex-No-Angel-Start Sandy Mölling in der Hauptrolle in Stuttgart.

Am 26. November 2020 soll das Musical „Zeppelin“ im Ludwigs-Festspielhaus in Füssen seine Welturaufführung feiern. Es ist das dritte Musical von Ralph Siegel. Karten für das Musical gibt es ab sofort in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Copyright Fotos: Mila Pairan Photography

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X