Wiesn-Dinner von Kinga Mathe im Hotel Bayerischer Hof in München
Entertainment

Wiesn-Dinner von Kinga Mathe im Hotel Bayerischer Hof in München

28. Juli 2023
1022 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Stephanie Stumpf mit Kinga Mathe und Alessandra Meyer Wölden / Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Das Oktoberfest kann kommen!
„Kinga’s Wiesn Dinner“ mit vielen VIPs: Trachtendesignerin Kinga Mathe lud zahlreiche VIPs wie Alessandra Meyer-Wölden, Lilly Becker, Stephanie Stumph, Mariella Ahrens. Mimi Fiedler und Laura Osswald zum Trachten-Event in den Bayerischen Hof in München – und feierte ihre erste gemeinsame Kollektion mit Alessandra Meyer-Wölden!

Aufbrezelt is‘ – und das schon einige Wochen vor dem Oktoberfestbeginn. Trachten-Designerin Kinga Mathe hatte am Mittwochabend, 26. Juli zu „Kinga’s Wiesn Dinner“ auf die Dachterrasse des Hotels „Bayerischer Hof“ geladen. Die Veranstaltung hat einen festen Platz im Terminkalender der Prominenten und fand bereits im vierten Jahr statt.
In diesem Jahr gab es eine Premiere zu feiern, denn präsentiert wurde an diesem Abend das Dirndl-Modell, welches in Kooperation mit Alessandra Meyer-Wölden entstanden ist. Einen Vorgeschmack auf diese „Capsule-Collection“ gab es für die Gäste, zu denen u.a. Model Lilly Becker, die Schauspielerinnen Laura Osswald, Mariella Ahrens, Stephanie Stumph, Nele Kiper und Mimi Fiedler, Moderatorin Karolin Kandler und die Model-Zwillinge Nina und Julia Meise zählten, bereits an diesem Abend. Die Gastgeberinnen zeigten schon einmal, wie gut das neue Must Have fürs Oktoberfest (und natürlich viele andere Trachten-Anlässe) aussieht und trugen das Modell in einem herrlichen Blauton.

Julia Fleschenberg mit Mann und Cora und Florian Orterer/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Wie kam es zu dieser Kooperation: „Alessandra und ich kennen uns schon lange und sie trug schon oft meine Dirndl. Wir sind beide Powerfrauen und wir sind beide Mütter, insofern passt es gut. In dieser „Capsule“-Kollektion verbinden wir Leichtigkeit, Tradition und Eleganz“, erklärte Kinga Mathe. „Das Dirndl besteht aus einem Leinen-Mieder, einem Rock aus hochwertiger Baumwolle und einer Glanzschürze in Kombination mit einem Samtband und dazu gibt es eine passende Lochbluse.“ Und auch an den Nachwuchs haben die beiden Mütter gedacht: „Ein besonderes Highlight ist unser Kinderdirndl, welches perfekt abgestimmt ist auf das Dirndl für Erwachsene.“ Wer den Look nachmachen möchte, muss schnell sein. „Die Kollektion ist auf 100 Stück limitiert. Kostenpunkt? „Das Dirndl ist für 549 Euro, die Bluse für 129 Euro und das Kinderdirndl zu einem Preis von 299 Euro erhältlich – ausschließlich in meinem eigenen Store oder auch über online bei tracht-a-porter.com.“

Alessandra Meyer-Wölden kam mit ihrer Mutter Antonella und ihrer Tante Nadja eigens für diesen Anlass an die Isar: „Ich habe so lange auf diesen Abend gewartet“, erzählte Alessandra Meyer-Wölden. „Kinga und ich hatten schon im Jahr 2019 eine ganze Kollektion designt, aber dann kam Corona dazwischen und das Oktoberfest wurde abgesagt – und das gemeinsame Dirndl-Projekt auf Eis gelegt. Aber jetzt ist mein Traum endlich wahr geworden. Die Idee war, dass meine ganze Familie die gleiche Tracht tragen kann. Ich komme ursprünglich aus München und da gehört die Tracht einfach dazu.“ Ihre Kinder hatten beim Dirndl ein Mitspracherecht, wie sie verriet: „Die Jungs waren von Anfang an für Blau und meine Tochter ist kein Pink-Fan und fand somit Blau auch besser. Und so wurde es ein blaues Dirndl.“ Für sie war es ein Blitzbesuch an der Isar: „Ich komme aus Italien und morgen geht es dorthin zurück. Mein Bruder passt auf die Kinder auf.“ Sie trug die Dirndlschütze rechts gebunden, was „vergeben“ bedeutet: „Ja, ich trage sie rechts gebunden, sage aber nichts dazu“, meinte sie nur.

Stephanie Stumpf mit Kinga Mathe und Alessandra Meyer Wölden/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Auch Lilly Becker reiste eigens für diesen Anlass in die bayerische Hauptstadt: „Alessandra ist wie eine Schwester für mich“, erzählte sie. „Und das Schöne ist, dass unsere Söhne gut befreundet sind und gerne Zeit miteinander verbringen. Deshalb bin ich gerne gekommen, zumal ich die Dirndl von Kinga sehr gerne mag. Sie sind traditionell, aber trotzdem immer auch ein bisschen ausgefallen und besonders, und das gefällt mir sehr. Morgen geht es schon wieder zurück nach Hause zu meinem Sohn Amadeus.“ Auch sie trug die Dirndlschürze rechts gebunden: „Ich bin in einer glücklichen Beziehung“, betonte sie.

Stephanie Stumph hatte ihre Mutter, Christine Stumph, mitgebracht. „Ich lebe seit zehn Jahren in München und es ist höchste Zeit, dass ich etwas „einbayre“, meinte die Schauspielerin lachend. „Denn bisher hatte ich noch kein eigenes Dirndl. Ich finde Dirndl toll, denn es steht einfach jeder Frau, egal welchen Alters.“ Auch für ihre Mutter Christine war das Dirndl Neuland: „Ich habe zuletzt vor 46 Jahren ein Dirndl getragen, damals bei der Einschulung meines Sohnes Thomas und ich hatte es mir ausgeliehen. Seither hatte ich nicht mehr die Gelegenheit, eines zu tragen. Umso mehr freue ich mich, heute mit meiner Tochter hier zu sein.“

Schauspielerin Laura Osswald kennt sich mit Tracht bestens aus: „Ich bin Münchnerin und habe selbst 15 Dirndl im Schrank. Ich liebe Tracht! Ein Dirndl muss für mich auf jeden Fall waschbar sein und ich mag es eher schlicht. Eine Bluse gehört auch unbedingt dazu. Dafür liebe ich ausgefallene Knöpfe an der Dirndlbluse, so wie hier bei Kinga’s Dirndlbluse – es sind antike Glasperlen.“

Nina und Julia Meise kamen im Partnerlook von Kinga Mathe – die eine, Julia, trug die Schleife rechts gebunden für „vergeben“, die andere links für „Single“. „Julia ist seit Jahren in einer glücklichen Beziehung und trägt deshalb die Schleife rechts, ich bin wieder Single und trage sie links“, so Nina. Für beide war es der Auftakt in die Trachtensaison: „Das erste Mal in Tracht im Jahr ist immer ein besonderes Gefühl. Die Dirndl von Kinga Mathe gefallen uns besonders gut, da sie klassisch, feminin und elegant zugleich sind.“

Kinga Mathe und Mann Jakob Königslehner/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Dermatologin Dr. Miriam Rehbein ist vor wenigen Wochen zum zweiten und dritten Mal Mutter geworden – Zwillinge – und zeigte sich schon wieder rank und schlank in ihrem Dirndl: „Die Zwillinge sind elf Wochen alt – ein Pärchen“, erzählte sie. „Und bei drei Kindern kommt man kaum mehr selbst zum Essen, zumal ich auch wieder arbeite. Man muss gut organisiert sein, aber es macht großen Spaß“, erzählte sie.

Gastronomin Caterina Hubert („Bräustüberl“) kam eigens vom Tegernsee. Sie hat „um die 200 Dirndl“ im Schrank, wie sie erzählte: „Aus jeder Kollektion von Kinga sind mindestens zwei dabei“, erzählte sie. „Für mich ist die Tracht quasi Arbeitskleidung.“

Eine Premiere war es für Schauspielerin Mimi Fiedler: „Ich hatte mir bisher nur einmal für das Oktoberfest ein Dirndl von meiner Tochter geliehen. Mir persönlich gefallen schwerere Stoffe wie Samt und Spitzenblusen. Und hochgeschlossen, so wie heute, finde ich sehr schön.“

Wie stylt man das Dirndl in dieser Saison? Fashion-Expertin Anette Weber hatte gute Tipps parat: „Bei den Farben sind Juwelenfarben wie Türkis oder Smaragd angesagt. Und statt einer Bluse kann man auch ein Tanktop tragen. Out sind auf jeden Fall Ballerinas, ich trage dazu lieber Kitten Heels – Schuhe mit einem kleinen Absatz – und keine Pumps, da man sich diese auf dem Oktoberfest ohnehin nur ruiniert.“ Von der Mode Kinga Mathes ist sie ein großer Fan: „Stilvoll, ein toller Farb- und Mustermix – und vor allem und keine Tüll-Explosionen.“

Beim Wiesn-Schmankerl feierten Model Alessandra Geissel, Florian Orterer (Getränke Orterer), Moderatorin Barbara Osthoff, Gastronomin Angi Schmuck, Fashion-Experte Oliver Rauh, Influencerin Anna Borisovna, Julia Fleschenberg (Eagles Charity Club). Jakob Königslehner (Mann von Kinga Mathe), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos: Foto: BrauerPhotos / G. Nitschke

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2888 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.