St. Moritz Gourmet Festival 2023 – 20. bis 28. Januar 2023
Entertainment

St. Moritz Gourmet Festival 2023 – 20. bis 28. Januar 2023

26. Januar 2023
1287 views
0 Kommentare
11 minuten gelesen
PORSCHE GRAND OPENING, Copyright: David Hubacher

Endspurt beim St. Moritz Gourmet Festival 2023: Noch bis zum 28. Januar steht das Oberengadin unter dem Motto «Middle Eastern Cuisine» ganz im Zeichen kulinarischer Hochgenüsse aus dem Nahen Osten. Zehn renommierte Gastköchinnen und Gastköche begeistern seit dem 20. Januar die Festival-Gäste. Die Resonanz auf die bislang mehrheitlich komplett ausgebuchten Official Events und Special Events ist durchweg positiv. Für Kurzentschlossene sind noch vereinzelte Plätze für die letzten Gourmet Dîners erhältlich.

Schon der Auftakt war spektakulär: Letzten Freitag, am 20. Januar 2023, wurde das St. Moritz Gourmet Festival mit dem Porsche Grand Opening im «Grand Hotel des Bains Kempinski» in St. Moritz eröffnet. Das Festival-Motto 2023 lautet «Middle Eastern Cuisine», die ersten fünf der insgesamt zehn Gastköchinnen und Gastköche des Festivals – Najat Kaanache, Sami Tamimi, Silvena Rowe, Tomer Tal und Zineb «Zizi» Hattab – begeisterten die Gäste beim Porsche Grand Opening mit ihren kreativen Gourmet-Gerichten. Ob «Merguez Bun mit gesalzenem Zitronensenf und Kefta tostada» von Zizi Hattab und Local Chef Maxime Luvara, ein veganes Tiramisu mit Pistazie und türkischem Kaffee von Küchenchefin Kari Walker und ihrer Gastköchin Silvena Rowe oder «Fisch Koftas mit Sumac Jogurt, rotem Chili und Dill» von Sami Tamimi und Local Chef Fabrizio Zanetti: An verschiedenen Gourmetstationen konnten die 300 Gäste die Gerichte der Guest- und Local Chefs probieren und wurden so gebührend auf das Festival eingestimmt.

PORSCHE GRAND OPENING, Copyright: David Hubacher

Legendäre Kitchen Party im «Badrutt’s Palace Hotel»
Das nächste Highlight liess nicht lang auf sich warten: Am 23. Januar stieg die inzwischen legendäre Kitchen Party, bei der alle zehn Gastköchinnen und Gastköche und die Küchenchefs der Partnerhotels gemeinsam in der Grossküche des Luxushotels «Badrutt’s Palace Hotel» am Herd standen und den Gästen ihre Köstlichkeiten direkt in der Küche servierten. Gal Ben Moshe und Rolf Fliegauf tischten «Aubergine Sorbet / Jameed & Rice Crisp» auf, Musa Dağdeviren und Gero Porstein kredenzten ein «Kitel Sirimast», bei Tomer Tal und Gian Nicola Colucci gab es eine «Blue Crab / Aromatic Crab Bisque». Die Gäste konnten den Profis bei der Zubereitung über die Schulter schauen und alles direkt probieren. Dazu gab es prickelnden Champagner, edle Weine und Livemusik, zu der in der Küche ein rauschendes Fest gefeiert wurde. «Ein einzigartiges Erlebnis, einfach rundum beeindruckend», resümierte ein Gast. Zur After-Party ging es in den exklusiven Nachtclub «King’s Social House», wo der DJ an den Turntables bis in die frühen Morgenstunden für Stimmung sorgte.

KITCHEN PARTY, Copyright: David Hubacher

Auf Tuchfühlung mit den Guest Chefs
Das Herzstück des St. Moritz Gourmet Festivals sind jedoch wie in jedem Jahr die Gourmet Dîners. Bei den exklusiven Abenden in den Partnerhotels des St. Moritz Gourmet Festivals liegt der Fokus ganz auf den Künsten der einzelnen Guest Chefs, auf ihrer Kreativität und ihrem individuellen kulinarischen Ausdruck. Die Gourmet Dîners sind die perfekte Gelegenheit, um in stilvoller Atmosphäre die Kochkünste der Gastköchinnen und Gastköche zu erleben. Bei den individuellen Genusserlebnissen können Gäste tiefer in die faszinierende kulinarische Welt des Mittleren Ostens eintauchen und Köstlichkeiten der arabischen, israelischen, libanesischen, palästinensischen, marokkanischen, griechischen und türkischen Küche geniessen. 10 Gourmet Dîners stehen für die nächsten zwei Tage noch aus – mit Alan Geaam, Musa Dağdeviren, Gal Ben Moshe, Athanasios Kargatzidis und Raz Rahav.

FASCINATION CHAMPAGNE, Copyright: David Hubacher

Auch die diesjährigen Special Events des St. Moritz Gourmet Festivals waren wie immer ein voller Erfolg.

  • Am vergangenen Wochenende verzauberte Sami Tamimi Besucher gleich doppelt – am Samstag zusammen mit Laurent-Perrier bei der «Fascination Champagne», am Sonntag in Kooperation mit Caratello Weine St. Gallen und dem extra angereisten Winzer Salvatore Ferragamo beim Feinschmeckerabend im Suvretta House. «Das war ein ganz besonderes Genusserlebnis», sagt Peter Egli, Direktor des Suvretta House. «Speisen und Wein waren perfekt aufeinander abgestimmt und harmonisierten sehr.»
  • Am Sonntag waren die Gastköchinnen und -köche im Einsatz im Paradiso Mountain Club, wo vor traumhafter Kulisse der Mountain Brunch stattfand. Tomer Tal, Gastkoch im «Grand Hotel des Bains Kempinski», zauberte dort zum Beispiel ein aromatisches «Fish Tataki mit Jaffa Bagel, Knoblauch-Salsa, Sour Kefir Cream und schwarzer Auberginen Cream». «Ein Traum!» so die einhellige Meinung der Gäste.
  • Am Montag, 23. Januar, fand das ausgebuchte «Kulinarische H3 in Pontresina: Hinterhof Hotel Hopping» im «Grand Hotel Kronenhof» und dem danebenliegenden «Hotel Saratz» statt. Die Gastköche Silvena Rowe und Alan Geaam servierten unter anderem «Wildfang Wolfsbarsch, Artischocken, Espuma und Chips» und «Weisser Trüffelrisotto, Palmherzen, Knollenselleriepüree, Zhoug Crème» – ein spannender Blick hinter die Kulissen beider Hotels war inklusive.
  • Gestern, am 25. Januar, drehte sich im «Waldhaus Sils» alles um Wein. «Himmlische Verkostung teuflisch guter Weine» hiess das Event, bei dem Master Sommelier Benjamin Wolf von Martel Weine St.Gallen den Gästen mit einer perfekten Weinauswahl neue Weinhorizonte eröffnete. Ein toller Abend, der Lust auf mehr machte. Einige Gäste genossen daher anschliessend noch das Gourmet Dîner von Musa Dağdeviren, das ebenfalls im «Waldhaus Sils» stattfand.
  • Nicht mehr wegzudenken vom St. Moritz Gourmet Festival sind auch die Gourmet Safaris, die 2023 bereits nach wenigen Tagen restlos ausverkauft waren. Bei den Genusstouren durch die verschiedenen Partnerhotels werden die Gäste in jedem Hotel von einer oder einem der Gastköchinnen und Gastköche oder einem Local Chef bekocht und dürfen direkt am Chef’s Table in der Küche einen Menügang geniessen. Morgen Abend geht es ein letztes Mal auf kulinarische Entdeckungsreise – natürlich stilecht in Porsche Fahrzeugen.

PORSCHE GRAND OPENING, Copyright: David Hubacher

Noch wenige Karten für die Gourmet Dîner-Abende erhältlich

Das St. Moritz Gourmet Festival 2023 läuft noch bis einschliesslich Samstag, den 28. Januar. «Auch die letzten Gourmet Dîner-Abende sind bereits fast ausgebucht», freut sich Heinz Hunkeler, Mitglied der Festival-Event-Organisation und Direktor des Kulm Hotel St. Moritz. Wenige Tickets für die individuellen Genussbegegnungen mit den typischen Signature Dishes der Gastköchinnen und -köche in den Festival-Partnerhotels sind aber noch erhältlich. Kurzentschlossene Gourmets sollten schnell zugreifen, empfiehlt Heinz Hunkeler. Die Buchungsinformationen gibt es auf der Festivalwebsite unter stmoritz-gourmetfestival.ch.

Als krönender Abschluss des St. Moritz Gourmet Festivals findet am Samstag, 28. Januar, im «Kulm Hotel St. Moritz» schliesslich die Oriental Closing Night statt. Bei dem exklusiven und ausgebuchten Galadinner bekochen Alan Geaam, Musa Dağdeviren, Gal Ben Moshe, Athanasios Kargatzidis und Raz Rahav die Gäste – die Gerichte, die Präsentation und die Atmosphäre sind so persönlich und exklusiv wie bei kaum einem anderen Event. Einen gebührenden Ausklang findet der Abend in der festlich dekorierten «Sunny Bar» des Hotels.

PORSCHE GRAND OPENING, Copyright: David Hubacher

Vorfreude auf das St. Moritz Gourmetfestival 2024

Alle Feinschmeckerinnen und Feinschmecker dürfen sich bereits jetzt auf die nächste Ausgabe des St. Moritz Gourmet Festival freuen. 2024 wird ein Jubiläum gefeiert: Dann findet das Festival zum 30. Mal statt. «Das genaue Datum werden wir in den nächsten Wochen bekanntgeben», sagt Martin Scherer, Präsident des Vereins St. Moritz Gourmet Festivals und Direktor vom «Hotel Saratz» in Pontresina. Er verspricht: «Für das 30. Jubiläum des legendären St. Moritz Gourmet Festival hat sich das Organisationskomitee etwas ganz Besonderes ausgedacht – seien Sie gespannt!»

Folgende Festival-Partnerhotels freuen sich darauf, Gourmetfans beim Festival 2023 begrüssen zu dürfen:

Badrutt’s Palace Hotel*****Superior, St. Moritz; Carlton Hotel*****Superior, St. Moritz; Grand Hotel des Bains Kempinski*****Superior,
St. Moritz; Grand Hotel Kronenhof*****Superior, Pontresina; Hotel Saratz****Superior, Pontresina; Hotel Giardino Mountain*****Superior, Champfèr/St. Moritz; Nira Alpina****Superior, Silvaplana-Surlej; Hotel Waldhaus Sils*****, Sils-Maria; Kulm Hotel St. Moritz*****Superior, St. Moritz und Suvretta House*****Superior, St. Moritz

Das Festival wird durch das grosse Engagement folgender Sponsoren unterstützt:
Title Sponsor & Official Car: PORSCHE Schweiz AG; Co-Sponsors: Caratello Weine St.Gallen, G. Bianchi AG, Laurent-Perrier Suisse S.A., Martel AG St.Gallen, Rageth Comestibles AG, VALSER,; Suppliers: BRAGARD SUISSE AG, CERUTTI „il Caffè“, Hugo Dubno AG, Schwob AG, Druckerei Albisrieden Zürich, Antony Eleveur de fromages; Local Carrier: Massé Transports by Fischer Limousine AG; Local Media Partner: Engadiner Post / Posta Ladina; Media Partners: Gault&Millau Channel, htr hotel revue, marmite

St. Moritz, 26. Januar 2023

Copyright Fotos: David Hubacher

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2784 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X