Ritterschlag für die BOSS OPEN – Sir Andy Murray kehrt auf den Stuttgarter Weissenhof zurück
JetSet Sports

Ritterschlag für die BOSS OPEN – Sir Andy Murray kehrt auf den Stuttgarter Weissenhof zurück

14. Mai 2024
501 views
0 Kommentare
8 minuten gelesen
BOSS OPEN 2022 Stuttgart, Andy Murray (GBR), Foto-Vermerk: Paul Zimmer/Sportfoto Zimmer/ / BOSS OPEN“

Ein phänomenales Staraufgebot haben die BOSS OPEN vom 8. bis 16. Juni in Stuttgart zu bieten! Nach den Startzusagen von Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev, dem neuen globalen BOSS Markenbotschafter Taylor Fritz (USA) sowie den Vorjahresfinalisten Frances Tiafoe (USA) und Jan-Lennard Struff (GER) hat das ATP-Rasen-Highlight nun den Ritterschlag erhalten. Sir Andy Murray kehrt nach seinem Finaleinzug 2022 in diesem Jahr auf den Weissenhof zurück. Damit aber nicht genug: Mit dem polnischen Weltranglisten-Neunten Hubert Hurkacz wird neben Zverev (ATP-5) zumindest ein weiteres Top-Ten-Ass bei den BOSS OPEN aufschlagen.

Stuttgart, 14. Mai 2024. – Andy Murray feiert am morgigen Mittwoch seinen 37. Geburtstag! Grund zur Freude haben auch die deutschen Fans über die Teilnahme der schottischen Tennis-Ikone bei den mit 812.235 Euro dotierten BOSS OPEN. Murray trat vor zwei Jahren schon einmal auf Stuttgarter Rasen an und spielte dabei ein überragendes Turnier, bei dem er bis in das Endspiel vorstieß. Erst dort wurde er in einem packenden Dreisatz-Thriller vom Italiener Matteo Berrettini gestoppt.

Mit dem zweifachen Wimbledon-Champion (2013, 2016) und Olympiasieger (2012 in London, 2016 in Rio de Janeiro) sowie Gewinner der US Open 2012 kommt einer der größten Spieler der vergangenen zwei Jahrzehnte noch einmal nach Deutschland. „Ich habe viele positive Erinnerungen vom Turnier vor zwei Jahren in Stuttgart mitgenommen, daher freue ich mich sehr auf meine Rückkehr zu den BOSS OPEN“, sagt Andy Murray, der 41 Wochen lang die Tennis-Weltrangliste angeführt und nicht weniger als 46 Turniersiege auf der ATP-Tour gefeiert hat. Am 16. Mai 2019 wurde Murray eine besondere Ehre zuteil, als er vom heutigen König Charles im Buckingham Palace für seine Verdienste für das Tennis und den Wohltätigkeitsbereich zum Ritter geschlagen wurde.

Mit Hubert Hurkacz erhält das Teilnehmerfeld der BOSS OPEN „Verstärkung“ durch einen Top-Ten-Spieler. Der Pole hat 2022 mit dem Turnier-Triumph in Halle seine Klasse auf grünem Untergrund eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dazu hat Hurkacz 2021 in Miami und im vergangenen Jahr in Shanghai bereits zwei ATP-Masters-1000-Titel geholt. Hurkacz gehörten 2021 auch in Wimbledon die Schlagzeilen, als er im Viertelfinale den 20-fachen Grand-Slam-Turniersieger Roger Federer in drei Sätzen bezwang. Es sollte das letzte Einzelmatch des Schweizer Superstars auf der ATP-Tour sein. In der laufenden Saison triumphierte der 27-Jährige Hurkacz in Estoril.

Ritterschlag für die BOSS OPEN – Sir Andy Murray kehrt auf den Stuttgarter Weissenhof zurück

BOSS OPEN 2022 Stuttgart, Andy Murray (GBR), Foto-Vermerk: Paul Zimmer/Sportfoto Zimmer/ / BOSS OPEN“

Neben Andy Murray, Hubert Hurkacz, Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff sowie dem US-Quartett Taylor Fritz, Frances Tiafoe, Ben Shelton und Christopher Eubanks stehen weitere interessante Namen auf der Nennliste der BOSS OPEN. So ist mit Dominik Koepfer ein dritter deutscher Spieler im Hauptfeld mit dabei. Dazu schlagen mit dem kasachischen Halle-Sieger der vergangenen Saison Alexander Bublik, dem Tschechen Jiri Lehecka, den Italienern Lorenzo Musetti und Matteo Arnaldi sowie dem Ungarn Fabian Marozsan hochtalentierte Rookies auf dem Stuttgarter Weissenhof auf.

Jiri Lehecka hat zuletzt beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid für Aufsehen gesorgt, als er Rafael Nadal in dessen letztem Match in der spanischen Hauptstadt in zwei Sätzen bezwang. Das Starterfeld der BOSS OPEN glänzt in diesem Jahr mit zwei Top-10-Assen, fünf Stars aus dem Kreis der besten 20 Tennisspieler der Welt und acht Top-30-Akteuren. Beim offiziellen Nennschluss war Weltranglisten-Position 52 notwendig, um einen Fixplatz im Hauptfeld zu haben.

Mit dem Hauptfeld startet ein wahres Tennis-Feuerwerk

Die Top-4 der Nennliste haben in der ersten Runde der BOSS OPEN ein Freilos. Laut aktuellem Stand sind dies Alexander Zverev, Hubert Hurkacz, Taylor Fritz und Ben Shelton, die im Achtelfinale und damit ab Mittwoch der Turnierwoche (12. Juni) in das Einzel-Geschehen beim ATP-Rasenturnier eingreifen werden.

Auf die Fans wartet aber bereits ab dem Beginn des Hauptfelds am Montag, 10. Juni, ein wahres Tennis-Feuerwerk! An den ersten beiden Hauptfeld-Tagen sind Titelverteidiger Frances Tiafoe, Vorjahresfinalist Jan-Lennard Struff, Allzeitgröße Andy Murray, Alexander Bublik, Dominik Koepfer sowie die Jungstars Lorenzo Musetti, Matteo Arnaldi oder Jiri Lehecka im Einsatz.

„Wir freuen uns sehr über die extrem starke Besetzung bei den BOSS OPEN 2024. Wir sind sehr stolz darauf, dass auch Alexander Zverev in diesem Jahr nach Stuttgart kommen wird, um am Weissenhof in die Saison auf Rasen zu starten. Andy Murray hat bereits bei seiner BOSS OPEN Premiere vor zwei Jahren die Fans begeistert. Da er seine große Karriere wohl langsam ausklingen lassen wird, sollte man sich als Tennis-Freund die Chance nicht entgehen lassen, ihn noch einmal live in Stuttgart zu sehen. Für ein hochklassiges Turnier mit Weltklasse-Rasentennis ist alles angerichtet“, betont Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

DAS VORLÄUFIGE TEILNEHMERFELD DER BOSS OPEN 2024:

  1. Alexander ZVEREV (GER)
  2. Hubert HURKACZ (POL)
  3. Taylor FRITZ (USA) 13
  4. Ben SHELTON (USA) 14
  5. Alexander BUBLIK (KAZ)
  6. Jiri LEHECKA (CZE)
  7. Frances TIAFOE (USA)
  8. Lorenzo MUSETTI (ITA)
  9. Fabian MAROZSAN (HUN)
  10. Matteo ARNALDI (ITA)
  11. Roman SAFIULLIN
  12. Jack DRAPER (GBR)
  13. Jan-Lennard STRUFF (GER)
  14. Christopher EUBANKS (USA)
  15. Tomas MACHAC (CZE)
  16. Marcos GIRON (USA)
  17. Marton FUCSOVICS (HUN)
  18. Dominik KOEPFER (GER)
  19. Andy MURRAY (GBR)

3 Wildcards
4 Qualifikanten
3 Special Exempts

Ticketinformationen:

Tickets für die BOSS OPEN können über die Turnier-Website sowie den Online-Shop erworben werden. Für weitere Auskünfte steht zudem die Ticket-Hotline unter +49 (0) 1806 616263 (0,20 Euro pro Anruf inkl. MWSt. aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 Euro pro Anruf inkl. MWSt. aus dem deutschen Mobilfunknetz) zur Verfügung. Ticket-Bestellungen werden auch per E-Mail an ticket@bossopen.com entgegengenommen. Infos über exklusive Business-, VIP- und Logen-Angebote erhalten Interessenten unter +49 (0) 711 16543-42 sowie per E-Mail an hospitality@bossopen.com.

Über die e|motion group:

Als erfolgreicher Event-Veranstalter und Trendsetter im Sport-Marketing stärkt die e|motion group durch die laufende innovative Weiterentwicklung der Veranstaltungen mit Fokus auf Tennis, Padel und Golf ihre Wettbewerbsfähigkeit und damit auch diejenige ihrer Partner sowie Kunden und dies international. Dadurch schafft das Unternehmen wirtschaftlichen Mehrwert für alle Beteiligten.

Die e|motion group veranstaltet im Tennis mit den BOSS OPEN in Stuttgart und den Mallorca Championships in Santa Ponça zwei ATP-250-Rasenevents sowie mit den Erste Bank Open ein ATP-500-Turnier in Wien. Auf der Damen-Tennistour organisiert das Unternehmen das WTA-500-Event Berlin Ladies Open presented by ecotrans Group. Im Rahmen der World Padel Tour richtet die e|motion group die BOSS Vienna Padel Open in Wien und die BOSS German Padel Open in Düsseldorf aus. Auf der Ladies European Tour der Golferinnen tritt die e|motion group als Veranstalter der Mallorca Ladies Open in Son Muntaner auf. Das Unternehmen wird von den Gründern und Eigentümern Edwin Weindorfer und Herwig Straka geführt.

Foto-Vermerk: Paul Zimmer / BOSS OPEN“

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2890 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.