„One Night in New York“: 12.18. Investment feiert Mega-Deal mit Pre-Party im Salon Pitzelberger
Aktuelle News

„One Night in New York“: 12.18. Investment feiert Mega-Deal mit Pre-Party im Salon Pitzelberger

8. Oktober 2019
269 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Jörg Lindner, Julia, Nina Meise, Kai Richter, Fotos: 12.18./Fotocredit Copyright @PetraStadler.com

12.18. Investment feiert  „One Night in New York“ mit prominenten Gästen

Die Models Julia und Nina Meise, die Schauspielerin Rebecca Kunikowski („Maleficent 2“), Trachtenkönig Dr. Axel Munz, die Society-Ladys Claudia Carpendale, Ursula von Minkwitz und Gitta Gräfin von Lambsdorff („Tiffany & Co.“), Prof. Dr. Marion Kiechle und Moderator Marcel Reif, Unternehmer Martin Krug sowie die Influencerinnen Nicola Räder, Veronika Fischer, Suzanna Way und Jeannette Graf feierten Montagabend im Salon Pitzelberger standesgemäß die Übernahme eines neuen Top-Hotels durch die 12.18. Firmengruppe.

München, 8. Oktober 2019: Die Pressekonferenz zum Mega-Deal fand zwar erst Dienstagmittag statt, doch passend zum Firmenmotto „Anders. Aus Prinzip“, konnte das die 12.18- Bosse Kai Richter und Jörg Linder nicht davon abhalten, ihren Hotel-Scoop schon vorab ausgiebig zu zelebrieren. Im stilvollen New York Ambiente des „Salon Pitzelberger“ von Geschäftspartner Marc Uebelherr trafen sich am Abend vor dem offiziellen Announcement rund 200 Freunde des Hauses und stießen mit New York Spritz und New York Mule auf den jüngsten Erfolg der 12.18. Gruppe an. Eigens angefertigte Kulissen der New Yorker Skyline, Hot Dogs, Pastrami Sandwiches und Musik von Big-Apple-Star Tracy Adel Cooper sorgten dabei für das stilechte NYC-Gefühl.

Während Martin Krug noch von seinem Ibiza Urlaub im 7Pines Resort – ebenfalls 12.18. – schwärmte und Moderator Marcel Reif von Schottland träumte: „Da möchte ich unbedingt hin“, waren sich vor allem die Ladies einig: „New York, New York“ lautete das Credo: „Keine Stadt ist aufregender und stylisher“, so Luxus-Expertin Jeannette Graf. Influencerin Nicola Räder befand: „New York is not a place, it’s a feeling“. Und Bloggerin Szuanna Way schwärmte: „New York ist einfach super inspirierend.“ Damit gingen auch die Meise-Zwillinge konform: „Es ist einfach die perfekte Stadt, um Dinge neu zu denken“.

Und auch wenn noch gar nicht verraten werden sollte, was genau die 12.18. denn nun eigentlich feierte: „Das Thema des Abends ist schon ein ziemlich guter Hinweis“, schmunzelte Geschäftsführer Kai Richter.

Obwohl die meisten Gäste schon einen anstrengenden ersten Messetag hinter sich hatten, zeigten die Hotelerieprofis einmal mehr, dass der Name 12.18. nicht nur für herausragende Hotelkonzepte steht – sondern auch für fabelhafte Partys, denn auch dieser Abend endete erst weit nach Mitternacht…

ÜBER 12.18.
Als Experten für hochklassige touristische Investments betreut die 12.18. Investment Management GmbH Objekte mit einem Investmentvolumen von rund 400 Millionen
Euro. 12.18. bildet dabei die gesamte Wertschöpfungskette ab: Von der ersten Standortbesichtigung und Wirtschaftlichkeitsberechnung über die weitere Planung,
Konzeptionierung, Finanzierung und Ausführung eines Projekts bis hin zum Betrieb bzw. Vertrieb bietet das Unternehmen alles aus einer Hand.

Stammsitz der 12.18. Investment Management GmbH ist Düsseldorf. Der Firmenname setzt sich aus der Position des Anfangsbuchstabens der Nachnamen im Alphabet der beiden geschäftsführenden Gesellschafter Kai Richter und Jörg Lindner zusammen. Im August 2016 wurde die 12.18. Hotel Management GmbH ausgegründet. Sie hat ihren Sitz in Berlin und verantwortet seither die strategische und operative Leitung der eigenen Hotelobjekte. Die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörende 12.18. Vermögensmanagement GmbH ist für den Vertrieb der erworbenen Immobilien verantwortlich.

Neuestes Projekt der 12.18. Unternehmensgruppe ist das derzeit an der Costa Smeralda entstehende 7Pines Resort Sardinia, das nach dem im Sommer 2018 eröffneten Resort auf Ibiza als zweiter Standort der Luxushotelmarke „7Pines Hotels & Resorts“ fungiert. Das Resort wird künftig 77 Suiten sowie fünf Privatstrände inmitten einer weitläufigen Parkanlage umfassen.

ÜBER DIE GASTRO&SYSTEM GMBH
Zur gastro&system GmbH München von Marc Uebelherr zählen aktuell das OhJulia München, Mannheim, Stuttgart, Center Parc Nordseeküste sowie das Le Copain in der Hofstatt und das Ocui in der BASF Ludwigshafen. Daneben hält Uebelherr über die Beratungsgesellschaft Uebelherr Consulting Beteiligungen u.a. an den Betrieben Koi, Fugazi, Oskar Maria, Rokka Rivera, Salon Pitzelberger.

Fotos: 12.18./Fotocredit Copyright @PetraStadler.com

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X