DOLOMITI SUPERSKI: Lifte und Pisten seit 3./4. Dezember im gesamten Gebiet offen
Aktuelle News

DOLOMITI SUPERSKI: Lifte und Pisten seit 3./4. Dezember im gesamten Gebiet offen

10. Dezember 2021
260 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
© Dolomiti Superski – Harald Wisthaler

Der Neustart der Wintersaison 2021-2022 ist am 3./4. Dezember 2021 in allen Skigebieten von Dolomiti Superski mit der Inbetriebnahme von 300 von 450 Liften und von fast 2/3 der Skipisten gelungen. Die Schneefälle und die tiefen Temperaturen der letzten Tage ermöglichten den Kick-off im großen Stil. Nach mehr als einem Jahr Pause macht auch die legendäre Sellaronda wieder auf.

Eingeläutet wurde die Wintersaison bereits vor einer Woche in den Skigebieten Kronplatz, Cortina d‘Ampezzo-Col Gallina und 3 Zinnen Dolomites-Kreuzbergpass und Signaue. Die Begeisterung und die Lust aufs Skifahren waren spürbar groß beim vornehmlich italienischen Publikum, wobei auch sehr viele Skigäste aus dem benachbarten Ausland angereist waren. Sichtlich erfreut darüber ist Dolomiti Superski-Präsident Andy Varallo: “Seit Wochen rufen uns Leute an, schreiben E-Mails und posten ihre Vorfreude aufs Skifahren in den Sozialen Medien. Sie schätzen unsere Bemühungen um die höchstmögliche Sicherheit der Skifahrer und die optimale Vorbereitung der Saison sehr. Das ist für uns eine große Genugtuung”.

© Dolomiti Superski – Harald Wisthaler

Wegen der nicht allzu günstigen Witterungsbedingungen hatten die allermeisten Skigebiete der Dolomiten die für den 27. November 2021 geplante Eröffnung auf den 3./4. Dezember verschoben, um mehr Zeit für die Beschneiung zu haben. Ein Temperatursturz und leichte Schneefälle in höheren Lagen haben es ermöglicht für optimale Verhältnisse zu sorgen. Einmal mehr zahlten sich die konstanten Investitionen in die Modernisierung und Optimierung der Beschneiungsanlagen aus – und es stehen perfekte Pisten zur Verfügung.

Nach einer Woche Probelauf hat sich auch das neu entwickelte automatisierte Kontrollsystem für den Green Pass etabliert. Die 3G-Bescheinigung ist für die Benutzung von Liften mit geschlossenen Fahrzeugen verpflichtend und kann über die Dolomiti Superski App, die Skipass-Verkaufsstellen und die Ticket Boxes mit der Seriennummer des eigenen Skipasses gekoppelt werden.

Dieser wird, bei gültiger Bescheinigung, für die Liftbenutzung freigeschaltet. Diese schnelle und unkomplizierte Operation muss allerdings vor dem Beginn eines jeden Skitages wiederholt werden.

Darüber hinaus muss im Ein- und Ausstiegsbereich der Lifte, im Inneren der Kabinen und auf den Sesselliften mit Schutzhaube die chirurgische Gesichtsmaske während der gesamten Fahrt getragen werden. Schutzhütten unterliegen hingegen den gesetzlichen Bestimmungen der Gastronomie.

Mehr zur ständig aktualisierten Situation der offenen Lifte und Pisten unter https://www.dolomitisuperski.com/de/Offene-Lifte

Fotos: © Dolomiti Superski – Harald Wisthaler

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.