Ab 17. Dezember 2021: Bühne frei für Osttirols Skigebiete
Aktuelle News

Ab 17. Dezember 2021: Bühne frei für Osttirols Skigebiete

14. Dezember 2021
982 views
0 Kommentare
4 minuten gelesen
Das Großglockner Resort Kals-Matrei ist das größte Wintersportgebiet Osttirols: 17 topmoderne Lifte und Bahnen bringen die Besucher hoch hinaus und 44,6 Pistenkilometer gibt es zu entdecken. © Andi Frank

Auch in Osttirol wird ab diesem Wochenende Ski gefahren: Die drei renommierten Ski)Hit-Gebiete St. Jakob im Defereggental, Sillian Hochpustertal und Kals-Matrei öffnen am kommenden Freitag (17. Dezember) endlich ihre Pisten: „Nachdem wir bereits in den letzten Tagen die Saison mit unserer 6er-Seilbahn ‚Glocknerblick‘ erfolgreich starten konnten, freuen wir uns nun besonders unsere restlichen Lifte und Pisten für alle Wintersportler freizugeben!“, berichtet Martha Schultz, Mitinhaberin der drei Skiregionen, begeistert.

Saisonkartenvorverkauf bis 19. Dezember
Aufgrund des kürzlich beendeten Lockdowns verlängern die drei Ski)Hit-Gebiete der Schultz-Gruppe den Vorverkauf der Karten für die Wintersaison 2021/22 bis zum 19. Dezember: „So erhält trotz dieser herausfordernden Zeit jeder eine faire Chance, die Saisonkarte zu einem vergünstigten Preis zu kaufen. Wir haben uns entschlossen, den Vorverkaufspreis auch noch am ersten geöffneten Wochenende anzubieten“, erklärt Schultz. Zusätzliche Pluspunkte bei ihren Gästen sammeln die Skizentren St. Jakob im Defereggental und Sillian Hochpustertal sowie das Großglockner Resort Kals Matrei mit ihren besonderen Familienpreisen: Kinder unter sechs Jahren carven kostenlos über die Hänge und Teens bis 18 Jahren zum halben Preis. Bei den Mehrtages- oder Saisonkarten zahlen jeweils nur zwei Erwachsene und die ersten beiden Kinder. Jeder weitere Nachwuchs fährt gratis auf den familienfreundlichen Pisten der Osttiroler Skigebiete.

Ab 17. Dezember 2021: Bühne frei für Osttirols Skigebiete

Das Skizentrum Sillian Hochpustertal überzeugt mit abwechslungsreichen Abfahrten für jede Könnerstufe und mit der eimaligen Mischung von osttiroler Schnee- und Pistenqualität mit italienischer Lebensfreude. © Andi Frank

Covid-19-Bestimmungen
Auch die diesjährige Wintersaison in Osttirol steht noch unter dem Einfluss der Covid-19-Pandemie. Laut Bestimmungen der Bundesregierung dürfen aktuell nur geimpfte und genesene Personen die Skigebiete benutzen. In geschlossenen Bereichen, in den Gondeln und auch auf den Sesselliften mit Haube sind die Benutzer verpflichtet FFP2-Masken zu tagen. Zusätzlich wurde das bereits letztes Jahr erprobte Covid-19-Präventionskonzept adaptiert und weiterentwickelt: „Durch die geschaffenen Rahmenbedingungen und der gegenseitigen Rücksichtnahme genießen unsere Gäste sicheren Pisten-Spaß in all unseren Ski)Hit-Gebieten“, erklärt Schultz. Und für Skifahrer und Snowboarder mit langer Anreise bieten die beiden Ski-In Ski-Out Hotels, das Gradonna****s Mountain Resort und die Dolomiten Residenz****s Sporthotel Sillian das perfekte Angebot für den Aktiv-Ski-Urlaub inmitten der Osttiroler Bergwelt. Auch in den beiden Hotels gilt die 2G-Regel.

Weitere Informationen unter www.osttirol-ski.at und www.enjoy-osttirol.at.

Schultz Gruppe

Die Schultz Gruppe ist eines der größten Tourismusunternehmen in Österreich. Das Destinationsportfolio des Familienunternehmens umfasst mehrere Skigebiete, Resorts, Hotels und Chalets, den Golfclub Zillertal sowie die Luxus-Hütten Adler Lounge, Kristall- und Wedelhütte in Tirol, Osttirol und Kärnten. Unter der Führung der Geschwister Martha und Heinz Schultz erlangen Hotels und Skiregionen die begehrtesten Tourismus-Preise. Die Skigebiete punkten durch ihre moderne Infrastruktur und zeichnen sich durch höchste Qualität im Bereich Beschneiung und Gastronomie aus. Das persönliche Engagement der Familie Schultz und der stetige Ehrgeiz sind in allen Projekten spürbar.

Copyright Fotos: © Andi Frank und © Gert Perauer

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2783 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X