9. „Blond Wiesn Charity“ in der Käfer Wiesn Schänke
Entertainment

9. „Blond Wiesn Charity“ in der Käfer Wiesn Schänke

22. September 2022
127 views
0 Kommentare
11 minuten gelesen
Haarwerk Blond Wiesn 2022, Fotos: BrauerPhotos / G. Nitschke für Haarwerk

– mit Vorempfang im Hotel Roomers in München am 21. September 2022

Endlich wieder Blondinen-Power auf dem Oktoberfest

Erst Vorglühen im Hotel Roomers, dann Schunkeln im Käfer-Zelt – und das für den guten Zweck: Jenny Elvers, Giulia Siegel, Nina und Julia Meise, Sonja Kiefer, Sabine Piller und Co. feiern bei der „Blond Wiesn Charity“ von Ayse Auth und spenden für die Tribute to Bambi-Stiftung!

Blondinen konnten am Mittwoch aufatmen! Nach zweijähriger Oktoberfest-Pause fand am Mittwoch endlich wieder die „Blond Wiesn Charity“ statt – das wohl kultigste Blondinen-Treffen der Welt! Trend-Hairstylistin und Blond-Expertin Ayse Auth lädt alljährlich zu ihrem eigenen Oktoberfest-Event ein. Und auch bei der neunten Ausgabe durften – wie es der Name der Veranstaltung schon sagt – wieder ausschließlich blonde Damen mitfeiern. Zu den 55 Gästen zählten u.a. Schauspielerin Jenny Elvers, die Model-Twins Nina und Julia Meise, Mode-Designerin Sonja Kiefer, DJane Giulia Siegel und Moderatorin Sabine Piller. Wie immer wurde für den guten Zweck geschunkelt und gefeiert: Der Erlös der Veranstaltung ging wie jedes Jahr an die „Tribute to Bambi-Stiftung“, die Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, unterstützt. Die Damen öffneten Herz und Geldbeutel und bis zum Ende des Abends kamen bereits 17.000 Euro zusammen!

9. „Blond Wiesn Charity" in der Käfer Wiesn Schänke

Ayse Auth und Schwester Hatice („Hati“) Nizam (Gastgeberinnen Haarwerk) mit ihren Blonden Gästen, Foto: BrauerPhotos / G. Nitschke für Haarwerk

Sex and the City-Feeling war ebenfalls wieder inklusive: Erst trafen sich die Gäste – alle natürlich in fescher Tracht – zum Vorglühen mit Champagner im angesagten „Roomers“ Hotel, danach wurde in der Käfer Wiesn-Schänke bis zum Zeltschluss bei Bier, Hendl, Ente und Kaiserschmarren gefeiert.

Jenny Elvers (in „Astrid Söll“) und Giulia Siegel (in „Angermaier“) kamen direkt ins „Käfer-Zelt“. Die beiden sind ein eingespieltes Oktoberfest-Team: „Wir waren tagsüber schon zusammen bei der Wiesn-Charity von Marianne & Michael und vor einigen Jahren auch schon zusammen bei Ayse’s Blond-Wiesn. Ich komme direkt von Dreharbeiten aus Berlin und habe nur drei Stunden geschlafen. Und dann ging es direkt auf die Wiesn“, erzählte Giulia Siegel. „Jenny wohnt gerade bei mir, ist aber noch nicht bei mir eingezogen“, erzählte sie schmunzelnd. Jenny Elvers: „Ich bin wegen der Wiesn hier, aber da ich gerade drehe, kann ich leider nicht viele Oktoberfest-Events mitmachen.“ Wie stehen die beiden zu ihrer Haarfarbe? „Ich bin von Natur aus blond“, erzählte Jenny und Giulia meinte „Blondinen haben es einfacher, denn sie werden meistens unterschätzt.“

Die Meise-Zwillinge Julia und Nina sind Stammgäste bei der Veranstaltung. „Wir sind nicht die bei Weitem eifrigsten Oktoberfest-Besucher, aber bei Ayse sind wir jedes Mal gerne dabei. Die Blond-Wiesn ist immer unser Highlight, denn es ist einfach schön, mit so vielen inspirierenden und gut gelaunten Powerfrauen zusammen zu sein. Wann hat man diese Gelegenheit schon mal – ohne von Männern gestört zu werden?“, so Nina und Julia fügte hinzu: „Zum Glück ist Nina seit einiger Zeit auch wieder blond, sonst hätte ich heute hier alleine mitfeiern müssen, denn meine Schwester war ja eine ganze Zeitlang brünett.“ Nina: „Es war auf jeden Fall eine Erfahrung, einmal nicht blond zu sein, aber blond ist auf jeden Fall freundlicher und fällt mehr auf. Und ich glaube, es passt auch besser zu uns. Obwohl ich meinen Freund als Brünette kennen gelernt habe.“

9. „Blond Wiesn Charity" in der Käfer Wiesn Schänke

Ayse Auth und Schwester Hatice („Hati“) Nizam (Gastgeberinnen Haarwerk), Nina Meise mit Julia Meise und Darya Strelnikova (GNTM)/ Foto: BrauerPhotos / G. Nitschke für Haarwerk

Neben Blond war Gelb die Trendfarbe des Abends! Die Meise-Twins kamen in gelben Dirndln (von „Astrid Söll“), ebenso wie Ayse Auth und ihre Zwillingsschwester Hatice Nizam (führt die beiden Haarwerk-Salons in Frankfurt am Main; beide in „Schatzi Dirndl“) und auch Model und Influencerin Darya Strelnkova hatte sich für eine gelbe Tracht entschieden. „Das ist reiner Zufall“, so Gastgeberin Ayse Auth. „Wir haben aber noch einige Damen auf den letzten Drücker blond gemacht, nur damit sie hier dabei sein können. Leider hatte ich heute nur Platz für 55 Damen. Die Resonanz der Damen war enorm, denn nach zwei Jahren Wiesn-Pause ist die Lust aufs Oktoberfest groß.“ Und auch die Lust auf Blond: „Nach den langen Lockdowns und den Krisen sehnen sich die Damen nach blond, was auch verständlich ist: Denn blond fällt nicht nur auf und ist sexy, sondern macht auch gute Laune.“ Die Haartrends für die Wiesn? „Feine Coachella-Zöpfe – so wie ich sie heute trage. Klassische Flechtfrisuren sind eher out.“ Mit Blondinen-Vorurteilen räumte sie auf: „Blonde Frauen sind keineswegs Dummchen, das beweist erneutet diese Runde hier. Alle Damen, die heute hier sind, sind „Bossis“. Das heißt, Frauen, die fest mit beiden Beinen Im Leben stehen, die Job, Familie und Haushalt wuppen und etwas in ihrem Leben bewirken“, so Ayse Auth, der vor allem der gute Zweck am Herzen lag: „Mir war es schon immer wichtig, Menschen zu unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen – und meinen Gästen offensichtlich auch. Ich bin überwältigt, wie viel die Damen heute gespendet haben. Alle die heute hier sind, haben ein riesengroßes Herz.“

Patricia Riekel stellte im „Roomers“ die Tribute to Bambi-Stiftung vor: „Die Stiftung kümmert sich um notleidende Kinder und Jugendliche in Deutschland. Es gibt in Deutschland zum Beispiel rund 3 Millionen Kinder, die unter Seltenen Erkrankungen leiden und Hilfe brauchen. In diesem Jahr haben wir insbesondere Projekte für Kinder, die aus der Ukraine nach Deutschland kamen, mit 100.000 Euro unterstützt. Es gibt aber noch viele weitere Projekte, für gesundheitlich beeinträchtigte Kinder und Jugendliche zum Beispiel oder für Kinder, die traumatisiert sind und dringend Unterstützung brauchen. Jeder Cent, den Sie heute spenden, wandert in diese Projekte. Es ist enorm wichtig, etwas für diese Kinder zu tun, denn Kinder sind unsere Zukunft. Wenn Sie den Kindern helfen, investieren Sie somit auch in unsere Zukunft. Ich danke Ihnen sehr herzlich für die Spenden heute.“

9. „Blond Wiesn Charity" in der Käfer Wiesn Schänke

Ayse Auth und Schwester Hatice („Hati“) Nizam (Gastgeberinnen Haarwerk), Jürgen Haberle (Roomers)/ Foto: BrauerPhotos / G. Nitschke für Haarwerk

Bevor es dann ins „Käfer-Zelt“ ging, konnten sich die Gäste die Haare „last minute“ in Form bringen lassen. Und „Schatzi“-Designerin Katharina Lukas achtete nochmal auf den letzten Schliff beim Outfit und band Dirndlschleifen. „Ich habe die Dirndl für Ayse und Hatice hier noch einmal etwas kleiner gemacht, da sie zu groß waren“, erzählte sie. „Ich bin aus dem Atelier schnell hierher geeilt, schaffe es aber leider nicht mehr mit auf die Wiesn, da ich derzeit im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun habe.“ Die Dirndl-Trends bei ihr in dieser Saison? „Farbe, denn die Damen sehen sich jetzt nach Fröhlichkeit.“

Fesch im„Schatzi-Dirndl“ kam auch Mode-Designerin Sonja Kiefer, die erst vor wenigen Wochen Traumhochzeit mit ihrem Partner Cedric Schwarz auf Mallorca feierte. Sie ist Blondine von Herzen: „Ich habe für dieses Event heute sogar nochmal zwei Töne heller nachgelegt“, erzählte sie schmunzelnd. „Ob man es als Blondine einfacher hat, kann ich nicht sagen, denn ich war immer schon blond. Blond wirkt meiner Meinung nach auf jeden Fall ansprechender und man wird leichter angesprochen. Das merkt man auch immer hier auf der Blond-Wiesn“, meinte sie lachend. Für sie war es der zweite Wiesnbesuch in diesem Jahr: „Ich habe aber noch circa acht Termine vor mir. Aber ich freue mich darauf. Nach zwei Jahren Pause ist es umso schöner, wieder hier zu sein.“

Stammgast bei der Veranstaltung ist auch Moderatorin Sabine Piller: „Ich bin seit Anfang an dabei, bin aber gerade etwas dunkelblonder geworden. Im Frühjahr werden die Haare heller, im Herbst dann dunkler.“

Außerdem dabei: Schmuck-Designerin Constanze KnoptonNathalie ZieglerJürgen Haberle (Roomers Hotel), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos Credit: Brauer Photos/G. Nitschke für Haarwerk

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.