81. Hahnenkammrennen in Kitzbühel vom 18. bis 25. Januar 2021
Aktuelle News

81. Hahnenkammrennen in Kitzbühel vom 18. bis 25. Januar 2021

30. Januar 2021
1085 views
0 Kommentare
1 minute gelesen
© KSC

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie musste das 81. Hahnenkammrennen erstmals in der Geschichte ohne Zuschauer stattfinden – ohne gesellschaftliche Höhepunkte, Side-Events und sportliches Rahmenprogramm.

Audi FIS Ski World Cup 2020/2021

GRATULATION DEN TOP 3 – Abfahrt

Wir gratulieren Beat Feuz (Schweiz) ganz herzlich zu seinem Doppel-Sieg auf der Streif, Johan Clarey (Frankreich) zu Platz 2 und Matthias Mayer (Österreich) zum dritten Rang.
Der Schweizer Beat Feuz ist zusammen mit Karl Schranz (1972), Josef Walcher (1978), Peter Wirnsberger (1986), Pirmin Zurbriggen (1985), Franz Heinzer (1992) sowie Luc Alphand (1995) der siebte Doppel-Sieger auf der Streif. Er hat die Streif in 1:55:29 Minuten bezwungen.
Die Deutschen Romed Baumann und Andreas Sander landeten auf den Plätzen 5 und 6.

GRATULATION DEN TOP 3 – Super-G

Das erste Mal seit 16 Jahren gab es auf der Streif wieder ein Weltcup-Rennen an einem Montag. Gewonnen wurden alle bisherigen sechs Montags-Rennen übrigens von Österreichern. Für viele unvergessen ist Hermann Maiers Triumph im Super-G 2003.
Auch der Super-G ist Geschichte und wir gratulieren Vincent Kriechmayr (Österreich) sehr herzlich zu seinem Premieren-Sieg auf dem Hahnenkamm, Marco Odermatt (Schweiz) zu Platz 2 und Matthias Mayer (Österreich) zum dritten Rang. Somit geht auch das sechste Hahnenkamm-Rennen, das jemals an einem Montag gefahren wurde, an einen Österreicher. Und Matthias Mayer holt sich bei den 81. Hahnenkammrennen in seinem dritten Rennen die dritte Gams!

Die steilste Stelle des Rennens wird auf der „Mausefalle“ mit 85 Prozent erreicht!

https://hahnenkamm.com

Fotos: KSC

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2863 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.