Deutsche Sporthilfe mit Spendenaktion statt „Ball des Sports“
Entertainment

Deutsche Sporthilfe mit Spendenaktion statt „Ball des Sports“

14. Januar 2021
131 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
© 2020 Stiftung Deutsche Sporthilfe

Frankfurt am Main, 14. Januar 2020 – Mit einer Spendenaktion will die Deutsche Sporthilfe den fehlenden Benefiz-Erlös aus dem in diesem Jahr nicht stattfindenden „Ball des Sports“ ausgleichen. „Neben der medialen Strahlkraft und dem direkten Austausch mit Entscheidungsträger:innen aus Wirtschaft und Politik bedeutet der Ball des Sports für die Deutsche Sporthilfe vor allem einen jährlichen Erlös von rund 750.000 Euro, der für die Förderung der besten deutschen Athlet:innen eingesetzt wird“, betont Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, die Bedeutung des „Ball des Sports“ für die Athletenförderung.

In den kommenden Tagen werden die Ballgäste der letzten Jahre in einem persönlichen Aufruf gebeten, die obligatorische Spende in Höhe von 400 Euro, die mit dem Kauf eines Balltickets getätigt wird, trotz Ausfall der Veranstaltung der Sporthilfe zugutekommen zu lassen. Zudem haben Sponsoren und Partner bereits zugesagt, einen Teil ihrer nun nicht anfallenden Ball-Ausgaben in eine Spende umzuwidmen. „Dass eine so großartige Benefiz-Gala wie der Ball des Sports pandemie-bedingt nicht stattfinden kann, darf nicht zu Lasten der geförderten Athletinnen und Athleten gehen. Deshalb tragen wir als langjähriger Partner der Sporthilfe und der Veranstaltung gerne mit einer Spende dazu bei, den wegfallenden Benefiz-Erlös zu kompensieren und die Sportler bestmöglich zu unterstützen. Wir freuen uns umso mehr auf den Ball des Sports 2022“, sagt Christian Bärtels, Senior Director Sports Marketing bei adidas.

Andere zentrale Elemente des „Ball des Sports“ wie die Mitternachtsshow oder die Tombola sollen im Laufe des Jahres in anderen Formaten aufgegriffen werden und für weitere Benefiz-Erlöse sorgen.

Weitere Informationen zur Spendenaktion: www.sporthilfe.de/ballspende

Über den Ball des Sports:
Der Ball des Sports ist Europas erfolgreichste Benefiz-Gala im Sport. Mit der Gala erlöst die Deutsche Sporthilfe seit 1970 Fördergelder für Deutschlands Nachwuchs- und Spitzenathlet:innen aus über 50 verschiedenen Sportarten. Mit Ausnahme des Jahres 1991, wo der Ball aufgrund des Golf-Krieges abgesagt wurde, fand die Gala jeweils am ersten Samstag im Februar statt. Der erste Ball des Sports wurde in der Jahrhunderthalle Höchst gefeiert, weitere Veranstaltungsorte waren Frankfurt und Mainz. Am häufigsten, bereits 25mal, fand der Ball des Sports in der Landeshauptstadt Wiesbaden statt, in den Rhein-Main Hallen, dem Kurhaus sowie seit 2018 im neu eröffneten RheinMain CongressCenter.

Copyright Foto: Stiftung Deutsche Sporthilfe

© 2021 Stiftung Deutsche Sporthilfe

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X