„Sports Drive Day“ mit Nina und Julia Meise im neuen Jaguar F-Type
Aktuelle News

„Sports Drive Day“ mit Nina und Julia Meise im neuen Jaguar F-Type

26. Juni 2020
51 views
0 Kommentare
9 minuten gelesen
Copyright Foto: „Auto Bierschneider British Cars“

TV-Zwillinge in Fahrt: Erste Spritztour mit der neuen „Raubkatze“ auf erster Auslandstour nach dem Lockdown

Nina und Julia Meise fahren im neuen Jaguar F-TYPE von München nach Österreich: „Endlich dürfen wir Meisen wieder reisen!“

Fahrten außerhalb von Deutschland sind endlich wieder erlaubt. Aufatmen also bei allen Reise-Fans – auch bei den Models und Moderatorinnen Nina und Julia Meise (35)! Die TV-Zwillinge unternahmen Ende Juni ihre erste Tour ins Ausland nach den Lockerungen. Und das in einem ganz besonderen Wagen, in der neuen „Raubkatze“! Im neuen Jaguar F-Type, der erst im März vom Band rollte, fuhren die Zwillinge von ihrer Wahlheimat München vorbei am Chiemsee ins schöne Gmunden in Oberösterreich. Und das bei Sonnenschein und weiß-blauem Himmel.

Startpunkt der Tour war das größte Autohaus weltweit von Jaguar Land Rover im Süden Münchens! Denn Michael und Doris Fleischmann von „Auto Bierschneider British Cars“, die den 20.000 qm großen Standort in der Drygalski-Allee 37 betreiben, hatten gemeinsam mit dem Initiator des Events, Gerry Trinkl vom Online-Portal Lifestyle-Insider.com, anlässlich ihrer Kooperation zu einer ganz besonderen Spritztour mit der neuen Sportwagen-Ikone (Preis: ab 64.200 Euro; 300 bis 575 PS) eingeladen. Beim erstmals stattfindenden „Sports Drive Day“ von „Auto Bierschneider“ und Lifestyle-Insider.com hatten die Twins die Gelegenheit, den Sportwagen auf Herz und Nieren testen.

Die Zwillinge zeigten sich begeistert: „Meisen auf Reisen ist unser Motto. Und endlich ist das Reisen wieder möglich. Andere Länder und Städte entdecken gehört zu unserem Job und auch zu unserem persönlichen Lifestyle. Das haben wir in den letzten Monaten wahnsinnig vermisst. Das ist unsere erste größere Tour nach den Lockerungen im Ausland. Und das im neuen F-Type – besser geht’s nicht! Er ist schick, edel und sexy. Ein schöner und sportlicher Wagen, der zwar sehr maskulin ist, den aber auch wir Frauen wunderbar fahren können. Auch wir beide lieben schnelle Autos. Und so ein Zweisitzer ist ja quasi wie gemacht für Zwillinge“, so die Meise-Twins über den Star auf vier Rädern.

In der „Statement Site“, so heißt der neueste Standort der Auto Bierschneider Gruppe im Münchner Süden, bekamen die Zwillinge die Autoschlüssel für ihr Traumauto von Adrian Blommer (Betriebsleiter Auto Bierschneider British Cars) überreicht. „Wir sind zum ersten Mal hier und total beeindruckt“, so die Zwillinge: „Ein Paradies für alle Autofans.“ Erhältlich ist der F-Type der britischen Kultmarke Jaguar als Coupé und als Cabrio, und die beiden waren „oben ohne“ mit dem Cabrio unterwegs. „Wir lieben Cabrios, einfach perfekt für den Sommer. Wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht zu sehr Gas geben, denn das könnte teuer werden“, meinten sie lachend. Sie zeigten sich vor allem auch vom Design begeistert: „Für uns Frauen zählt bei einem Auto natürlich auch die Optik. Und der F-Type kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Wir haben nicht lange überlegt, als Gerry Trinkl uns gefragt hat, ob wir hier dabei sein wollen. Auf seinem Portal finden wir immer einen coolen Hotel- oder Gastro-Tipp wenn wir in einer anderen Stadt unterwegs sind. Wir waren uns sicher, dass wir auch bei dieser Reise so einige „Secret Places“ entdecken würden. Und das hier ist in der Tat eine Tour für echte Insider. Eigentlich wären wir jetzt in New York und auf Mallorca gewesen. Aber Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt erkunden wir eben die nähere Umgebung und nehmen das Auto anstatt das Flugzeug. Mit dem Auto ist man herrlich flexibel und kann anhalten, wann und wo es einem gefällt.“

Erster Zwischenstopp war das Örtchen Ohlsdorf; Dort werden seit vielen Jahren Boots-Träume war: Das Familienunternehmen „Frauscher“, weltweit bekannt für seine exklusiven Motor-und Elektroboote, hat dort seinen Sitz. Vor Ort führte Frauscher Verkaufsleiter Florian Helmberger  die Teilnehmer des „Sports Drive Day“ durch die Manufaktur, wo die Traum-Yachten gebaut werden. Und die Gäste konnten sogar in einigen der exklusiven Boote „Probe sitzen“. Danach ging es zur Stärkung zum Lunch ins nahe gelegene Restaurant „Waldesruh“.

„Ein Bekannter von uns hat ein Frauscher Boot und er hat uns kürzlich zu einer kleinen Bootsfahrt auf dem Starnberger See eingeladen. Toll, dass wir heute den Entstehungsort der Boote besichtigen durften. Auto und Boot, das sind jetzt die perfekten Fortbewegungsmittel für diesen Sommer, da viele Menschen nicht so gerne ins Flugzeug oder in die überfüllte Bahn steigen möchten“, so die Meises.

Wer sitzt bei den beiden am Steuer? Nina: „Meistens fährt Julia. Aber bei längeren Strecken wechseln wir uns ab. Und heute wollte ich unbedingt auch mal an Steuer“ Wie sieht es bei den beiden beruflich aus? „In der letzten Zeit wurden wegen Corona natürlich alle Events und auch alle Model-Jobs abgesagt, das war hart. Langsam geht es mit dem Modeln jetzt wieder los. Nächste Woche haben wir einen Job in Berlin. Wir haben uns in der letzten Zeit auf Social Media konzentriert und bei unserem Meise Twins-Instagram-Account unseren „TwinTalk“ ins Leben gerufen, wo wir immer über wechselnde Themen wie Freundschaft, Beziehung, Krisen etc. gesprochen haben. Das kam super an und hat uns viel Spaß gemacht. Aber ganz aufs Reisen könnten wir beide nicht verzichten. Wir Meisen müssen reisen.“

Zurück in der Drygalski-Allee hatten die Zwillinge dann die Gelegenheit, weitere Fahrzeuge der britischen Kultmarken auf fünf Stockwerken zu bewundern: neben den aktuellen Modellen sind dort auch Klassiker wie der E-Type aus „James Bond: Feuerball“ und „Casino Royale“ zu sehen. Die Idee, sein Familienunternehmen mit den beiden britischen Autokultmarken zu vereinen, kam Hausherr Michael Fleischmann übrigens während einer Autobahnfahrt: als der neue Evoque damals an der linken Spur an ihm vorbeiglitt. Die familiengeführte Unternehmensgruppe Auto Bierschneider betreibt heute über 20 Autohäuser an 12 Standorten.

Die Idee zum Event hatte der Münchner Unternehmer Gerry Trinkl. Er ist der Gründer des Online-Portals „Lifestyle-Insider.com“, welches er im September 2016 ins Leben rief. Mittlerweile hat das Portal 17.000 registrierte User, die dort ihre eigenen Tipps und Bewertungen für Hotels, Bars, Restaurants, Weingüter etc. abgeben können: „Echte Tipps von echten Menschen ist unser Motto. Menschen, welche die Leidenschaft für das Reisen, den Genuss und die schönen Dinge des Leben in Form von privaten Tipps  – zu Hotels, Restaurants, Bars & Weingüter weltweit  –  miteinander teilen“, so Trinkl. „Deshalb freue ich mich sehr, dass bei unserer Tour heute neben den Twins auch einige Lifestyle-Insider mit dabei waren, die uns immer so tatkräftig mit ihren Tipps unterstützen.“

Text: Andrea Vodermayr

Fotos Copyright: „Auto Bierschneider British Cars“ und privat

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X