Relaxen vor dem Weihnachtstrubel im Posthotel Achenkirch
Aktuelle News

Relaxen vor dem Weihnachtstrubel im Posthotel Achenkirch

30. November 2019
56 views
0 Kommentare
6 minuten gelesen
Fotos: Copyright Posthotel Achenkirch

Wellness nur für Erwachsene im Fünf Sterne-Resort Posthotel Achenkirch am Achensee

Die letzten Wochen des Jahres zählen für viele zu den hektischsten des Jahres: Weihnachtsgeschenke einkaufen, das Haus dekorieren, das Menü für Heiligabend planen – und dann jagt auch noch eine Weihnachtsfeier die nächste…. Wer vor dem Fest der Liebe und zum Abschluss des Jahres noch einmal seine Batterien auftanken möchte und relaxed und voller Power in die schönste Zeit des Jahres starten möchte, der ist im Fünf-Sterne „Adults only“ Posthotel Achenkirch am Achensee im Österreich an der richtigen Adresse.Der junge Hotelier Karl C. Reiter hat am Achensee eine einmalige Erholungswelt geschaffen, in der sich Gäste auf eine wunderbare Reise zu sich selbst begeben können. Inmitten der Bergwelt und nah des klaren Achensees lässt es sich wunderbar entspannen und relaxen. Denn die Bereiche Beauty und Wellness bilden die Herzstücke des Posthotel Achenkirch.

Das Spa des Tradtionshauses wurde neu gestaltet und bietet auf 7000 qm alles was das Wellness-Herz begehrt: unter anderem zehn verschiedene Pools, darunter Indoor- und Outdoor-Pool, Solebecken und Whirlpool, und zwölf Saunen (finnische Sauna, „Tiroler Schwitzstube“) und unzählige Ruhe-Inseln laden zum Relaxen ein. Eines der Highlights: der „Dom der Stille“, ein Meditationsraum mit Relaxliegen und Wasserbetten. Im Spa kann man sich nach Herzenslust mit Massagen und Anwendungen verwöhnen lassen. Entspannen oder doch lieber Action? Am besten beides! Das Hotel bietet ein abwechslungsreiches 60-Stunden Aktiv- und Entspannungsprogramm an: Reiten im hoteleigenen Lippizzaner-Gestüt oder eine geführte Bergwanderung? Oder doch lieber Yoga oder eine Mountainbike-Tour? Im Winter kann man draußen die herrliche Winterluft genießen: beim Skifahren oder Langlaufen, beim Schneeschuhwandern, Rodeln oder Eislaufen. Golf-Fans schlagen am hoteleigenen 9-Loch-Platz gleich vor der Hoteltüre ab. Zudem werden im Hotel auch Tai Chi und Qi Gong angeboten. Das Hotel konnte auch schon mehrere Awards einheimsen. Jüngst wurde es vom „Relax Guide 2020“, dem Qualitätsgütesiegel der Wellnessbranche schlechthin, mit sensationellen vier Lilien und 19 Punkten ausgezeichnet. Das adults-only-Wellnessresort am Achensee zählt damit zu den Besten der Besten.

Und das auch in kulinarischer Hinsicht! Gourmets und auch Fans der gesunden Küche werden gleichermaßen glücklich. Abends gibt es mehrgängige Wahlmenüs mit servierten Hauptgerichten aus der zweifachen Haubenküche. Wer mag, wählt am Büffet zwischen Salaten, Vorspeisen, Suppen und Hauptgerichten, die vor den Augen der Gäste zubereitet werden, aus. Wer seine Gänge lieber serviert haben möchte, bestellt das Menü. Auch eine Kombination aus Büffet und Menü ist möglich. Alternativ kann man ála carte in der Gaststube speisen und sich dort mit regionalen Köstlichkeiten aus der Posthotel-Küche verwöhnen lassen.

Wer im Urlaub etwas für die Gesundheit tun möchte, bucht das Drei-Gang-Menü im einzigartigen Restaurant „Tenzo“: Dort trifft alpine Gourmetküche auf die 5-Elemente-Lehre. Gekocht wird vorwiegend mit regionalen Produkten aus der hoteleigenen Landwirtschaft und die Gerichte sind gesund und superlecker zugleich. Die Karte bietet sowohl Yin-Gerichte (zum Beispiel Barbarie-Entenbrust mit Süßkartoffel und Meerkohl) auch Yang-Gerichte (u.a. schottischer Lachs mit Edamame und Shitake-Pilzen) an, außerdem Salate, Suppen und kreative vegane Gericht – und tolle Bio-Weine und eine XL-Teebar. Eine Kostprobe gibt es mittags von 12:30 Uhr bis 16 Uhr beim „Vital Lunch“ im Bistro. Hier kann man neben Salaten, Suppen und Kuchen auch ein TCM-Gericht, das frisch vor den Augen der Gäste in der Showküche zubereitet wird, genießen. Und das gerne auch im Bademantel! Auch beim Frühstück, das bis 10:30 Uhr serviert wird, gibt es eine eigene TCM-Ecke. Bereits morgens bleiben keine Wünsche offen: Eierspeisen, diverse Brotsorten, Lachs, Schinken, Käse, eine Vielzahl an Müslisorten und eine Obstauswahl mit frischen Beeren, Papaya und Mango. An der Saftbar kann man sich selbst seinen Vitamin-Kick pressen, zudem gibt es eine Reihe an frischen Smoothies. Abends kann man den ereignisreichen Tag an der Hotelbar ausklingen lassen. Und die Weine gibt’s im hoteleigenen Shop auch zum Mitnehmen für die Zuhause, ebenso wie die Wellness-Produkte und Posthotel-Interior-Stücke wie Kissen und Deko-Objekte.

Auch was die Zimmer angeht ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die insgesamt 143 Zimmer und Suiten sind individuell gestaltet und jedes hat seinen eigenen Charme. Tiroler Landhausstil oder doch lieber der mediterrane Toskana-Stil? Das beeindruckende Alpen-Panorama ist überall inklusive. Tipp: eine der „Signature Suiten“ (55 qm groß!) buchen. Diese sind nach dem japanischen Ästhetik-Konzept „Wabi Sabi“ designt und bieten puristische Gemütlichkeit und einen Blick in die freie Natur. Verwendet wurden für das Interior-Design natürliche Materialien wie Holz, Leinen und Heilerde. Die Suiten verfügen neben Doppelbett u.a. auch über einen begehbaren Kleiderschrank, eine Badewanne, Schaukel (!) und Flat Screen TV.

Fazit: Das Posthotel Achenkirch ist ein wunderbares Wellness-Hotel. Erwachsene jeden Alters kommen auf ihre Kosten. Sowohl Erholungssuchende als auch Aktivurlauber. Und das nicht nur im Winter, sondern zu jeder Jahreszeit.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos: Copyright Posthotel Achenkirch

http://www.posthotel.at

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X