Luxury Cars
Like

Premiere beim Klassiker: Festival of Speed in Goodwood mit dem Maserati MC20

10. Juli 2021
69 Views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
Premiere beim Klassiker: Festival of Speed in Goodwood mit dem Maserati MC20

Ein besonders dynamisches Debüt gibt der Maserati MC20 in Großbritannien: Der neue Supersportwagen von Maserati nimmt vom 8. bis 11. Juli 2021 beim 27. Festival of Speed in Goodwood und am berühmten Hill Climb des Supercar Run teil.

Der zweisitzige Mittelmotorsportwagen ist der erste Maserati mit einem Carbon-Monocoque. Dies führt dazu, dass der MC20 nur rund 1.500 Kilogramm wiegt. Gepaart mit seinem leistungsstarken Nettuno Motor mit reinrassiger Formel-1-Technik sorgt diese Kombination für ein außergewöhnliches Leistungsgewicht und für eine atemberaubende Beschleunigung von nur 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Triebwerk ist als Exponat neben dem MC20 im Supercar Paddock ausgestellt.

Die Performance-Limousine Ghibli Trofeo tritt ebenfalls bei dem legendären Event auf. In der Lackierung Nero Ribelle präsentiert sie den 427 kW (580 PS) starken V8-Motor, der innerhalb von nur 4,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt.

Im Laufe des Festivals werden sowohl der MC20 als auch der Ghibli Trofeo zweimal täglich die Zuschauer begeistern und im Supercar Paddock respektive im First Glance Paddock zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen finden Sie auf www.maserati.de im Internet.

Maserati S.p.A.

Der italienische Automobilhersteller wurde 1914 von den Maserati Brüdern gegründet und produziert heute einzigartige Fahrzeuge, die sofort durch ihre außergewöhnliche Erscheinung erkennbar sind. Mit ihrem Stil, ihrer Technologie und ihrer Exklusivität ragen sie aus der Masse heraus. In bester Tradition des italienischen Sportwagenbaus zeigen die Automobile von Maserati eine unnachahmliche Mischung aus Design, Leistung, Komfort, Eleganz und Sicherheit. Aktuelle Botschafter dieses Erbes sind die Flaggschiff-Limousine Quattroporte, die Business-Sportlimousine Ghibli sowie der Levante, das erste SUV von Maserati. Mit Hybridversionen von Ghibli und Levante startete die Elektrifizierung der Marke, die in den kommenden Jahren konsequent ausgebaut wird. Seit Herbst 2020 wird das Modellprogramm durch den Supersportwagen MC20 ergänzt. Sein V6-Motor Nettuno nutzt innovative Formel-1-Technologien für höchste Performance. Alle Fahrzeuge zeichnen sich durch die Verwendung hochwertiger Materialien und außergewöhnlicher technischen Lösungen aus. Charakteristisch ist dabei nicht nur die Individualität der Fahrzeuge, sondern auch die Möglichkeit für die Kunden, ihr Automobil nach ihren persönlichen Wünschen individualisieren zu lassen. Alle Fahrzeuge werden ausschließlich in Italien gefertigt. Ghibli und Quattroporte entstehen im Maserati Werk Avvocato Giovanni Agnelli in Grugliasco bei Turin, der Levante im Werk Mirafiori in Turin. Der MC20 wird vollständig im historischen Werk in Modena hergestellt. Maserati Automobile sind heute in mehr als 70 Staaten dieser Welt erhältlich.

Copyright Fotos: @ Goodwood Festival of Speed

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X