Opening der Ausstellung „Ikigai“ des Künstlers Christian Awe im Spa & Resort Bachmair Weissach
Entertainment

Opening der Ausstellung „Ikigai“ des Künstlers Christian Awe im Spa & Resort Bachmair Weissach

8. Mai 2022
98 views
0 Kommentare
8 minuten gelesen
Copyright Fotos: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Bachmair Weissach Spa & Resort

„Wasserspiele“ am Tegernsee – Maria Furtwängler, Judith Milberg, Lola Paltinger und Co.: Korbinian Kohler lud die VIPs zum Opening der Ausstellung „Ikigai“ des Künstlers Christian Awe ins Spa & Resort Bachmair Weissach 

Endlich wieder Kunst, endlich wieder ein Event – und das am herrlichen Tegernsee! Nachdem die Vernissage „Ikigai“ des Künstlers Christian Awe im „Spa & Resort Bachmair Weissach“ Pandemie-bedingt mehrmals verschoben werden musste, konnte das Opening Anfang Mai nun endlich stattfinden. Gastgeber und Hotel-Inhaber Korbinian Kohler hatte am Freitag, 6. Mai 2022, zur Eröffnung der Ausstellung geladen. Ein inspirierender Kunstabend, den sich auch zahlreiche Prominente aus Wirtschaft, Kultur und Society nicht entgehen ließen. Neben dem Künstler Christian Awe waren u.a. Schauspielerin Maria Furtwängler, Künstlerin Judith Milberg (Frau von Schauspieler Axel Milberg), Trachten-Designerin Lola Paltinger mit ihrem Lebensgefährten Andreas Meister, VIP-Caterer Uli Dahlmann, Orthopädie-Experte Dr. Martin Marianowicz und Interior-Designer Peter Buchberger gekommen, um sich die farbenfrohen und großformatigen Kunstwerke des Berliner und international renommierten Künstlers anzusehen.

Kuratiert hatten die Ausstellung Kunst-Expertin Mon Muellerschoen und Benedikt Müller – und der Andrang war groß. Rund 200 Gäste kamen zum „Artist Talk“ und zum anschließenden „Walk around“ auf mehreren Stockwerken des Hauses. Und die Werke mit Titeln wie „Tegernsee Phantastisch“ und „Farbmeer“ stießen bei den Gästen auf große Begeisterung.

Opening der Ausstellung „Ikigai“ des Künstlers Christian Awe im Spa & Resort Bachmair Weissach

Korbinian Kohler (Inhaber Spa & Resort Bachmair Weissach, Tegernsee), Judith Milberg, Künstler Christian Awe, Maria Furtwängler,
Vernissage und Artist Talk mit Künstler Christian Awe IKIGAI in Kooperation mit Bachmair Weissach Spa & Resort in Weissach / Rottach-Egern am 6. Mai 2022, AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Bachmair Weissach Spa & Resort

„Großartig“, lobte Schauspielerin Maria Furtwängler. „Beim Thema Kunst war ich bislang meist auf meine Freundin und Künstlerin Judith Milberg fokussiert und reduziert“, erzählte sie schmunzelnd. „Ein großartiges Opening.“

„Meine Freundin Mon hat mich heute eingeladen“, so Judith Milberg. „Ich kannte den Künstler Christian Awe bereits und mag seine Arbeiten. Die Ausstellung heute war schon lange geplant und dieser Abend heute ist ein Zeichen dafür, dass es jetzt wieder weiter geht, es ist eine Art Startschuss. Ich freue mich auch darüber, heute viele liebe Freunde zu treffen.“ Sie kam ohne ihren Mann Axel Milberg: „Er dreht einen Tatort.“

Korbinian Kohler begrüßte die Gäste: „Mindestens zweimal mussten wir dieses Opening bereits verschieben und es war jedes Mal schmerzhaft. Umso schöner ist es, dass wir heute Abend alle zusammen kommen. Die Kunst von Christian Awe ist sehr farbenfroh und ist genau das Richtige für uns alle in dieser schwierigen Zeit. Sie ist positiv und steht für Lebensmut. Die Ausstellung passt auch perfekt zu unserer Hotel-Philosophie mit ihrer Symbiose aus alpenländischer und asiatischer Kultur. „Ikigai“ ist ein Ausdruck aus dem Japanischen, der für Lebensfreude, Lebenssinn, Glücksmomente oder auch Zufriedenheit steht. Wir freuen uns sehr, dass – nach dem großen Erfolg der Ausstellung „Artists“ im Jahr 2019, die ebenfalls Mon Muellerschoen kuratiert hat –  die Kunst wieder einen Raum bei uns hat“, so Korbinian Kohler. 

Awe entwickelte die Technik der „Wasserbilder“ und bei den Gästen sorgten die farbintensiven Werke an den Wänden für Begeisterung und gute Laune: „Wir wollten schon immer zu einer der Ausstellungen hier kommen, haben es  aber, als wir noch in München gelebt haben, nie geschafft“, so Lola Paltinger. „Jetzt leben wir am Tegernsee und endlich hat es geklappt. Es ist toll, was Korbinian Kohler hier in der Gegend auf die Beine stellt. Wir haben uns am Tegernsee gut eingelebt und an Ostern endlich auch unseren Store eröffnet.“

„Die Kunst von Christian Awe hat eine großartige Energie, die wunderbar ins Bachmair Weissach passt“, so Mon Muellerschoen, die beim „Artist Talk“ einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Künstlers gab. „Ich freue mich, dass Sie heute alle hier sind und dass wir keine Masken mehr tragen müssen und endlich wieder unsere Gesichter sehen.“

Den Titel der Ausstellung, „Ikigai“, hat der Künstler bewusst gewählt. Nicht nur aufgrund seines persönlichen Bezugs zu Japan, wo er bereits mehrfach ausstellte. „‘Ikigai‘ steht als Ausdruck für ein subjektives Wohlgefühl. Es geht darum, zur Ruhe zu kommen und seinen Lebensinhalt zu finden. Eine Mischung aus Energie, Anspannung und Entspannung“, so Christian Awe. Die großformatigen Werke, die er im „Spa & Resort Bachmair Weissach“ zeigt, haben „Wohnzimmerformat“: „Ich habe auch Werke mit einer Größe von 500 Quadratmetern – in Tennisplatzgröße.“

Interior-Designer Peter Buchberger (kam mit Mann Branko) war an der richtigen Adresse: „Ich bin gerade dabei, mir eine Kunstsammlung aufzubauen, die Mon Muellerschoen kuratiert. Wir waren kürzlich erst gemeinsam bei der Art Dubai. Kunst interessiert mich schon immer sehr.“

Das Thema Kunst hat auch für Korbinian Kohler einen enorm hohen Stellenwert. Regelmäßig finden in seinen Häusernb(er betreibt u.a. auch das „Bussi Baby“, das „Berghotel Altes Wallberghaus“ und Wildbad Kreuth) Kunst-Events statt und im letzten Sommer unterstützte er die Olaf Gulbransson-Ausstellung am Tegernsee. Seine Frau Suse Kohler ist selbst eine renommierte Künstlerin und ehemalige Lüpertz-Schülerin und zeigte ihre Werke, darunter ihre Kanzler-Portraits, letztes Jahr in München in der Lazy.Gallery. „Wir sind kein Hotel, sondern ein Spa & Resort, und da muss man den Gästen mehr als essen, trinken und schlafen bieten“, so Kohler.

Orthopädie-Experte Dr. Martin Marianowicz kam mit seiner Frau Katharina Czyz aus München: „Uns verbindet eine enge Freundschaft zur Familie Kohler und wir sind vor allem große Fans der Kunst von Suse Kohler. Ihr Porträt von Willy Brandt hängt bei uns zu Hause und wir freuen uns jeden Tag, wenn wir daran vorbeigehen. Wir sind sehr kunstinteressiert und nächste Woche geht es zur Biennale nach Venedig.“

Nach der Besichtigung der Werke gab es ein gesetztes Dinner, bei dem auch Edel-Caterer Uli Dahlmann mit dabei war: „Heute lasse ich mich hier nicht nur in Sachen Kunst, sondern auch kulinarisch richtig verwöhnen – bevor es dann mit den Events wieder richtig losgeht“, meinte er lachend.

Außerdem dabei: Daniela und Michael Sandvoss („Brain & Soul“), Galeristin Sarah Kronsbein, Künstlerin Casha Kellermann, die am Vorabend ihre eigene Vernissage in Straßlach eröffnet hatte, Unternehmer Victor Erdmann, Anwalt Wolfgang Seybold, Event-Experte Alexander Wolfrum, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Credit: AGENCY PEOPLE IMAGE (c) Bachmair Weissach Spa & Resort

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.