Inhorgenta 2024: Aufbruch zu internationalem Wachstum
Entertainment

Inhorgenta 2024: Aufbruch zu internationalem Wachstum

21. Februar 2024
236 views
0 Kommentare
8 minuten gelesen
Franziska Knuppe, © Messe München GmbH

• Glänzende Geschäfte und Wachstum bei Ausstellern und Besuchern 

• Zum 50. Jubiläum ein Feuerwerk an Events 

• Internationales Wachstum wird mit Indien als Gastland 2025 fortgesetzt 

 Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum präsentierte sich die INHORGENTA MUNICH vom 16. bis 19. Februar frischer, moderner, vielfältiger, internationaler und hochkarätiger denn je. Das starke Aussteller- und Besucherwachstum zeigt: Das neue Konzept kommt an. Im Fokus für die INHORGENTA 2025 steht der weitere Ausbau der Internationalisierung mit dem Gastland Indien. 

Grund für Zuversicht und Optimismus 

„Mit neuem Spirit und einem hochwertigen Look & Feel hat Europas führende Branchenplattform für Schmuck, Uhren und Edelsteine die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt“, sagt Stefan Rummel, CEO der Messe München. Diese Investition zahlt sich bereits jetzt aus: Mit 870 Ausstellern aus 37 Ländern wächst die INHORGENTA im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent. Die Hälfte der Aussteller kommt aus dem Ausland. Damit ist die INHORGENTA MUNICH 2024 internationaler denn je zuvor. Zudem kamen mit 25.000 Besuchern aus 90 Ländern gut 5 Prozent mehr Gäste als im Vorjahr. Die Länder mit dem stärksten Besucherzuwachs waren Tschechien, Schweiz, China, Frankreich, Niederlande und Norwegen. „Dieser große Zuwachs an Ausstellern und Besuchern ist eine großartige Bestätigung für unser neues Konzept und ich freue mich schon auf die Umsetzung der Pläne zur Internationalisierung für 2025″, so Messeleiterin Stefanie Mändlein. 

Stefan Rummel, Stefanie Mändlein, Gabriele Weishäupl, © Messe München GmbH

Die INHORGENTA MUNICH erhält von den Besuchern hervorragende Noten: Sie wurde fast ausschließlich von Fachbesuchern mit hoher Entscheidungskompetenz besucht. 96 Prozent fanden die INHORGENTA MUNICH gut bis ausgezeichnet und 94 Prozent der Besucher glauben, dass die Bedeutung der INHORGENTA MUNICH zunehmen oder gleich bleiben wird. Sarah Hill von Hamilton Hill Jewelry, USA sagt: „Die INHORGENTA ist immer etwas Besonderes, sie ist meine Lieblingsmesse. Die Neuorganisation der Messehallen war hervorragend.“ 

Dr. Gaetano Cavalieri, CIBJO Präsident erklärt: „Die INHORGENTA findet an einem der besten Messeplätze der Welt mit einer hervorragenden Infrastruktur statt. Während meiner drei Tage hier habe ich gesehen, wie sehr die Besucher das Angebot schätzen. Die Qualität der Uhrenmarken hat mich sehr positiv überrascht. Auch das Angebot an Edelsteinen ist von hoher Qualität. Ich freue mich, wieder hier zu sein und gratuliere der Messeleitung zu diesem großen Erfolg und bin überzeugt, dass noch viel Potenzial vorhanden ist.“ 

Anhaltend gute Branchenkonjunktur 

Für zusätzlichen Rückenwind sorgt die anhaltend gute Branchenkonjunktur. Stephan Lindner, Präsident des Bundesverbandes der Juweliere (BVJ): „Der deutsche Uhren- und Schmuckfachhandel, also die Kernzielgruppe der INHORGENTA, konnte 2023 das Rekordniveau des Vorjahres mit einem Umsatz von 5,32 Milliarden Euro mit einem leichten Plus von 0,3 Prozent noch einmal übertreffen.“ Vor allem der hochwertige Echtschmuck hat zu diesem Ergebnis beigetragen. Anja Heiden, CEO Jewellery Division bei Wempe: „Die INHORGENTA kennt seit vier Jahren nur eine Richtung: nach oben. Sie ist die wichtigste Leitmesse in Europa und die Plattform für den Austausch der gesamten Branche“. 

Franziska Knuppe, © Messe München GmbH

Indien ist Gastland 2025 

„Mit der neuen INHORGENTA haben wir eine starke Basis für den weiteren Ausbau unserer Internationalisierung geschaffen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem Gem & Jewellery Promotion Council (GJEPC) Indien als Gastland 2025 präsentieren können“, sagt Stefan Rummel, CEO der Messe München. Neben dem Indien-Pavillon sind zahlreiche Aktionen geplant, die die Geschichte und die Handwerkskunst des indischen Schmucks in den Mittelpunkt stellen. 

„Ich freue mich schon heute auf die INHORGENTA 2025. Besonders gespannt bin ich auf das Gastland. Indien wird in der Zukunft eine große Rolle spielen“, so Natascha Lorenz von Juwelier Lorenz Berlin. 

Zum Jubiläum ein Feuerwerk an Events 

50 Jahre INHORGENTA stehen für authentischen Luxus unabhängiger Marken: Tradition, Glamour, Persönlichkeit und traditionelle Handwerkskunst. 

Zum Auftakt feierten führende Köpfe der Branche im Tantris Maison Culinaire einen unvergesslichen Abend im Stil der 70er Jahre voller Glamour mit spektakulären Colliers von weit über 1.000 Karat, Couture und Kulinarik. 

Mit der Ehrung jener Aussteller, die seit 50 Jahren mit dabei sind, wurde die Jubiläumsausgabe der INHORGENTA offiziell eröffnet. 

Über 50 hochkarätige Referenten aus Europa, Afrika, Amerika und Asien sprachen in der Trendfactory, im Experience Hub mit den Watch Talks und bei vielen weiteren Aktionen, wie der einzigartigen „Wedding World“. Sechs Sonderausstellungen reflektierten die Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Schmuck, Uhren und den Menschen.

Model, Stefan Rummel, Albert Ruppenthal, Stefanie Mändlein, Anja Heiden, Stephan Lindner, Model, © Messe München GmbH

INHORGENTA AWARD für herausragende Kreationen verliehen 

Die Preisträger des INHORGENTA AWARD 2024: Hans D. Krieger, Autore, Seinerzeit Flora & Fauna, Yana Nesper, Thea Thiessen (Juwelier Laufer), Porsche Design, Josef Michel, blocher partners sowie in der neuen Kategorie Luxury Watch of the Year“ Lang & Heyne. 

Die nächste INHORGENTA MUNICH findet vom 21. bis 24. Februar 2025 in München statt. 

Über die INHORGENTA 

Die INHORGENTA, Europas führende Plattform für Schmuck, Uhren und Edelsteine, ist die Order- und Kommunikationsplattform der Branche und bildet den Markt in seiner ganzen Vielfalt ab. In sechs Hallen der Messe München präsentieren Aussteller aus aller Welt ihre neuesten Kreationen. Durch ihr umfangreiches Rahmenprogramm mit dem INHORGENTA AWARD sowie der TRENDFACTORY MUNICH bietet sie einen fundierten Überblick über die internationalen Trends und Entwicklungen. 2023 kamen 802 Aussteller aus 38 Ländern und rund 24.000 Besucher aus 90 Ländern zur Messe nach München.

Messe München 

Die Messe München ist mit über 50 eigenen Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Insgesamt nehmen jährlich rund 50.000 Aussteller und rund drei Millionen Besucher an den mehr als 200 Veranstaltungen auf dem Messegelände in München, im ICM – Internationales Congress Center München, im Conference Center Nord und im MOC Veranstaltungscenter München sowie im Ausland teil. 

Zusammen mit ihren Tochtergesellschaften organisiert die Messe München Fachmessen in China, Indien, Brasilien, Russland, Afrika, der Türkei und in Vietnam. Mit einem Netzwerk von Beteiligungsgesellschaften in Europa, Asien und Südamerika sowie rund 70 Auslandsvertretungen für mehr als 100 Länder ist die Messe München weltweit präsent. 

© Messe München GmbH

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2827 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.