Freilichtspiele Neuenstadt am Kocher: „Boeing Boeing“
Entertainment

Freilichtspiele Neuenstadt am Kocher: „Boeing Boeing“

14. Juni 2021
228 views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Freilichtspiele Neuenstadt am Kocher: "Boeing Boeing"

Anspruchsvolles Amateurtheater – Im Sommer auf der Bühne im Schlossgraben, im Winter im Kleinen Lindentheater oder auf der Jungen Kammerbühne

Aktuelles Stück für Sommer 2021 vom 11. Juni bis 25. Juli: „Boeing Boeing“

Inhalt: Was passiert, wenn ein ambitionierter junger Architekt im Paris der 60er Jahre gleichzeitig mit drei Stewardessen verschiedener Fluglinien verlobt ist? Und wenn keine von der Anderen etwas weiß? Schlecht, wenn die eng abgestimmten (Flug-)Termine plötzlich durcheinander geraten…

Was passiert, wenn Eine nicht abfliegt, die abfliegen sollte, die Zweite landet, aber nicht landen sollte und die Dritte währenddessen gemütlich in der Badewanne liegt? Was passiert, wenn die notorisch nörgelnde Haushälterin des Architekten mit der Situation völlig überfordert ist und sich zu allem Übel auch noch ein alter Schulfreund aus der südfranzösischen Provinz in der Wohnung des Architekten einnistet?

Diese Fragen werden Ihnen im Sommer 2021 auf der Bühne im Schlossgraben mit der Komödie „BOEING, BOEING“ beantwortet, der weltweit meistgespielten Boulevardkomödie.

Die Freilichtspiele Neuenstadt sind eine Abteilung des Vereins Liederkranz 1835 e.V. Neuenstadt. Das Vereinsgelände liegt in Neuenstadt am Kocher zwischen dem Schlossgraben des Neuenstadter Renaissanceschlosses, der angrenzenden historischen Lindenanlage und dem Kocher-Jagst-Radweg.

Der Verein führt seit 1958 in jedem Sommer Theaterstücke auf der Freilichtbühne im Schlossgraben auf. Im Winter werden regelmäßig Stücke im Kleinen Lindentheater, der Zimmerbühne im Vereinsheim der Freilichtspiele, aufgeführt. Außerdem gibt es noch die Junge Kammerbühne im Mehrzweckgebäude des Vereins, die als Studiobühne von der Kinder- und Jugendgruppe zu Aufführungen, z.T. mit experimentellem Charakter genutzt wird.

Darüber hinaus veranstalten die Freilichtspiele mit ihren Aktiven das ganze Jahr über jede Menge weiterer Events, wie z.B. Gastspiele, Feste, Shows, usw.

Die jüngsten Mitglieder werden in der Kindergruppe an das Theaterleben herangeführt. In der Jugendgruppe wird die Theaterausbildung fortgeführt. Die ehrenamtlichen Aktivitäten gehen weiter über junge Erwachsene bis hin zu rüstigen Senioren.

Chronik

In der historischen Grünanlage beim Schloss befand sich bis 1945 eine alte, tausendjährige Linde, die bei einem Gewittersturm kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Heute beeindruckt die Anlage vor allem mit ihren verzierten Steinsäulen, die das Gewicht der nachgezogenen Linden tragen und den „grünen“ Eingangsbereich zum Schlossgraben und den Aufführungen der Freilichtspiele Neuenstadt bilden.

Nachdem die Stadt nach dem Krieg zu 80% in Schutt und Asche gelegt war, wollte man beim Wiederaufbau den Burggraben des Schlosses mit Bauschutt auffüllen. Dazu kam es nicht, denn für ein Sängerfest, das der Liederkranz Neuenstadt 1951 ausrichtete, griffen eifrige Sänger und andere Helfer zu Spaten und Kelle und errichteten aufsteigende Sitzreihen. Eine Art Amphitheater entstand.

Der Liederkranz 1835 e. V. hatte aber nicht nur Sänger, sondern auch ambitionierte Schauspieler in seinen Reihen. Jedes Jahr führte man für die Weihnachtsfeier des Vereins im Saal des Gasthofes Stern ein Theaterstück auf. 230 Sitzplätze reichten bald nicht mehr aus.

Immer mehr Zuschauer wollten die Aufführungen sehen. So kam man auf die Idee, auch im Sommer zu spielen und dazu den Burggraben wiederzubeleben.

Im Sommer 1958 war es dann soweit. Mit dem Singspiel „Es zogen drei Burschen“ begann die seither ununterbrochene Tradition von Freilichtaufführungen auf der Bühne im Schlossgraben. Diese bietet Platz für über 800 Zuschauer. 

Die Aufführungen locken zwischenzeitlich bis zu 22.000 Zuschauer jedes Jahr nach Neuenstadt. Das Einzugsgebiet der Freilichtspiele hat einen Radius von ca. 50 km im Umkreis der Kochertalstadt.

Kontaktdaten

Freilichtspiele Neuenstadt
Lindenstraße 4
74196 Neuenstadt

Fon: +49 7139 7187
Fax: +49 7139 453636

E-Mail: info@freilichtspiele-neuenstadt.de
Internet: https://www.freilichtspiele-neuenstadt.de

Vorverkaufsbüro Freilichtspiele Neuenstadt

Lindenstraße 4, 74196 Neuenstadt am Kocher

Telefon +49 (0) 7139 7187
Telefax +49 (0) 7139 453636

Das Büro ist in der Sommerspielzeit von Mitte Februar bis Ende Juli zu folgenden Zeiten besetzt:

Montag 14:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch 15:30 – 17:30 Uhr
sowie vor einer Aufführung von 18.30-19.15 Uhr

(bei Nachmittagsvorstellungen von 14.00 bis 14.45 Uhr).

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X