Festival Schloss Kapfenburg – Ganz nah dran!
Aktuelle News

Festival Schloss Kapfenburg – Ganz nah dran!

4. Juli 2023
854 views
0 Kommentare
6 minuten gelesen
Festival - Location - Copyright: Schloss Kapfenburg

Katie Melua, Jan Delay, Konstantin Wecker, Helge Schneider und LaBrassBanda kommen 2023 zum Festival Schloss Kapfenburg. Eröffnet wird das Open Air mit „da!SEIN – El Viaje“ mit Itziar Ituño („Haus des Geldes“) am Freitag, den 21. Juli. 

El Viaje – die Reise. Das ist der Titel der Welturaufführung bei der Eröffnung des Festival Schloss Kapfenburg, einem poetisch-musikalischem Abenteuer aus der Feder von Marcus Englert und Xabier Zeberio. El Viaje erzählt die Geschichte einer Gruppe von Reisenden, die sich in einer fremden und aufregenden Welt gemeinsam auf den Weg ins Ungewisse machen. Rock verschmilzt dabei mit Klassik, die Musik mit Poesie und das Geschehen auf der Bühne mit einer atemberaubenden Licht- und Videoinstallation. Die schwäbisch-baskische Co-Produktion wird von der baskischen Regisseurin Agurtzane Intxaurraga inszeniert, die beteiligten Kunstschaffenden stammen aus beiden Ländern. Neben der Band um Marcus Englert kann sich das Publikum unter anderem auf das Alos-Quartet und Itziar Ituño freuen. Die Schauspielerin ist vielen bekannt als Inspektorin Raquel Murillo alias Lisboa in der Netflix-Serie „Haus des Geldes“.

Festival Schloss Kapfenburg, Copyright: Gerd Keydell

Am zweiten Festivaltag rockt Jan Delay mit seiner Band Disko No. 1 die Festivalbühne. Bekannt wurde Jan Philip Eißfeldt, so sein bürgerlicher Name, Anfang der 90er mit der Formation Absolute Beginner, 2001 erschien sein erstes Soloalbum. Die folgende Soloplatte „Mercedes-Dance“ mit Songs wie „Klar“ und „Für immer und dich“ ging 2006 durch die Decke, es war die erste Zusammenarbeit mit seiner neuen Band Disko No. 1. Sie begeistern bis heute. Denn da ist viel Disco, Funk und Soul, da sind Reggae, Rock und Trap, dazu eine Brise Hip-Hop, Afrobeats und Ska. Da sind Delays einzigartige Gesangsstimme, seine treffsichere Reimkunst und sein feiner Sinn für knackige Slogans. Und da ist eine hart erspielte Tatsache: Es gibt hierzulande schlichtweg keine bessere Live-Band als Disko No. 1 und ihren stylischen MC Jan Delay. Live überzeugen kann man sich davon am Samstag, 22. Juli, auf Schloss Kapfenburg.

Am Dienstag, den 25. Juli, spielt Katie Melua auf der Festivalbühne. Ob „Nine Million Bicycles“, „The Closest Thing To Crazy“ oder „Piece By Piece“ – ihre glasklare Stimme und eindringlichen Songs haben die georgisch-britische Sängerin zum Weltstar gemacht. Neben den bekannten Hits hat Melua beim Festival ihr neues Album „Love and Money“ im Gepäck, das am 24. März erscheint.

Festival – Location – Copyright: Schloss Kapfenburg

Konstantin Wecker ist dann am Mittwoch, den 26. Juli, im Rahmen seiner Jubiläumstour „Ich singe, weil ich ein Lied hab‘“ zu Gast. Der bekennende Pazifist und Lebensgenießer präsentiert mit seiner Band eine Rückblende. Klassiker wie „Frieden im Land“, „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“ oder „Sage nein!“ verbindet er dabei mit neuen Liedern, Gedichten und Gedanken. Denn Konstantin Wecker hat nie aufgehört von einer herrschaftsfreien und gewaltlosen Welt zu träumen. Und das wird auch auf seiner Jubiläumstour nicht tun, die seine unbändige Lust und Hingabe einmal mehr in all ihren Facetten leuchten lassen wird.

Jan Delay, Copyright: Thomas Leidig

Am Donnerstag, den 27. Juli, heißt es „Der letzte Torero – Big L.A. Show“ mit Helge Schneider. Das Gesamtkunstwerk Schneider wird sich dann in die Herzen der Menschen singen, tanzen, trommeln, trompeten und spielen. Und er wird sie zum Lachen bringen, wie nur er es kann.

Für das letzte Konzert des Festivals am Sonntag, den 30. Juli, hat sich das Team der Stiftung eine ihrer absoluten Lieblingsbands eingeladen – LaBrassBanda ist zurück auf Schloss Kapfenburg! Auf ihrer Brass Fire Tour vermengen die Musiker gewohnt brillant bayerische Volksmusik, Reggae, Brass und Ska-Punk zu einem einzigartigen Sound, der sofort in die Beine geht und Generationen vereint. Als Support wird die australische Band Caravãna Sun dem Publikum einheizen.

LaBrassBanda, Copyright: David Königsmann

Tickets für alle Konzerte sind auf www.schloss-kapfenburg.de, unter Fon +49 7363 96 18 17 und an allen CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets für „da!SEIN – El Viaje“ gibt’s bei der Stiftung direkt.

Festival Schloss Kapfenburg – Die Termine:

Freitag, 21. Juli 2023, ab 20.00 Uhr
da!SEIN – El Viaje
Eröffnung des Festivals
Preise:
60,00 Euro Sitzplatz (Inklusive aller Gebühren)

Samstag, 22. Juli 2023, 20.30 Uhr
Jan Delay & Disko No. 1
Earth, Wind & Feiern
Preise
59,90 Euro Stehplatz
69,90 Euro Sitzplatz
84,90 Euro VIP-Platz (Inklusive aller Gebühren)

Dienstag, 25. Juli 2023, 20.30 Uhr
Katie Melua
Love & Money Tour 2023
Preise
65,25 Euro Stehplatz
79,55 Euro Sitzplatz
94,55 Euro VIP-Platz (Inklusive aller Gebühren)

Mittwoch, 26. Juli 2023, 20.30 Uhr
Konstantin Wecker
Ich singe, weil ich ein Lied hab‘
Preise
69,80 Euro Sitzplatz (Inklusive aller Gebühren)

Donnerstag, 27. Juli 2023, 20.30 Uhr
Helge Schneider
Der letzte Torero – Big L.A. Show
Preise
53,00 Euro Sitzplatz (Inklusive aller Gebühren)

Sonntag, 30. Juli 2023, 20.30 Uhr
LaBrassBanda
Brass Fire Tour 2023
Support: Caravãna Sun
Special Guest im Kreuzgarten: Stadtkapelle Lauchheim
Preise
49,95 Euro Stehplatz
59,85 Euro Sitzplatz
4,85 Euro VIP-Platz (Inklusive aller Gebühren)

Stiftung Internationale Musikschulakademie
Kulturzentrum Schloss Kapfenburg
73466 Lauchheim

Copyright Foto: siehe Bilder

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2921 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.