FC Bayern erhält neue Dienstwagen –  Audi veräußert Spielerautos
Entertainment

FC Bayern erhält neue Dienstwagen – Audi veräußert Spielerautos

24. August 2023
543 views
0 Kommentare
8 minuten gelesen
Audi stattet den FC Bayern München für die Saison 2023/24 erneut mit vollelektrischen Premiumfahrzeugen aus: Marc Lichte, Leiter Design Audi; Henrik Wenders, Leiter Marke Audi; Jan-Christian Dreesen, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern; Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG; Andreas Jung, Marketingvorstand des FC Bayern (v.l.). Copyright: AUDI AG
  • Mitarbeitende händigen Schlüssel für neue Dienstwagen auf der Audi Piazza in Ingolstadt an Spieler aus
  • Mit Echtheitszertifikat und signiertem Trikot: Verkauf der Original-Spielerfahrzeuge aus vergangener Saison
  • Fußballstars nehmen sich Zeit für Fotos und Autogramme und blicken hinter die Kulissen im Werk

Ingolstadt, 23. August 2023 – Hochkarätig aufgestellt – auf und neben dem Platz: Mitarbeitende von Audi haben Spielern des FC Bayern München auf der Audi Piazza im Ingolstadt ihre Dienstwagen für die neue Saison übergeben. Die gesamte Fahrzeugflotte besteht erneut ausschließlich aus vollelektrischen Premiumfahrzeugen. Im September stehen die aufbereiteten Fahrzeuge der Stars aus der vergangenen Saison zum Verkauf.

Audi stattet den FC Bayern München für die Saison 2023/24 erneut mit vollelektrischen Premiumfahrzeugen aus: Jan-Christian Dreesen, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, und Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. Copyright: AUDI AG

In der vor wenigen Tagen gestarteten Saison 2023/24 fahren Spieler des FC Bayern ab sofort die vollelektrischen Premiummodelle Audi RS e-tron GT*, Audi Q8 e-tron*,
Audi Q8 Sportback e-tron* und Audi Q4 Sportback e-tron*. Das beliebteste Modell unter den Fußballprofis ist auch in diesem Jahr der Audi RS e-tron GT*. Insgesamt zwölf Spieler, darunter Thomas Müller, Leroy Sané und Joshua Kimmich, haben sich für das viertürige Coupé entschieden. Mit einer Gesamtleistung von 440 kW (598 PS) beschleunigt der Audi RS e-tron GT* von null auf hundert km/h in nur 3,3 Sekunden. Die Hochvoltbatterie ermöglicht Reichweiten von bis zu 488 Kilometern und lässt sich dank ihrer 800-Volt-Technik schnell wieder aufladen.

Die Fahrzeugflotte findet am Vereinsgelände an der Säbener Straße bereits eine optimale Infrastruktur für Elektromobilität vor. Audi und der FC Bayern haben hier bereits 38 Ladepunkte installiert. Auch an der Allianz Arena stehen mehr als 20 Lademöglichkeiten zur Verfügung. „Der FC Bayern München und Audi stehen in ihrer langjährigen Partnerschaft gemeinsam für Fortschritt, Leidenschaft und High Performance. Das demonstrieren wir auch in dieser Saison mit einer reinelektrischen Fahrzeugflotte für Spieler und Offizielle. Zusammen knüpfen wir an bisherige Erfolge an und gestalten weiter die Zukunft – nachhaltig und progressiv“, sagt Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG.

Fahrzeugübergabe auf der Audi Piazza in Ingolstadt, Copyright: AUDI AG

Original-Spielerwagen stehen zum Verkauf
Die Original-Spielerwagen aus der vergangenen Saison lassen sich in Kürze als Gebrauchtwagen erwerben. Käufer_innen erhalten zu den von Audi aufbereiteten Fahrzeugen ein Echtheitszertifikat und ein signiertes Trikot des jeweiligen Spielers. Zum Verkauf stehen unter anderem mehrere Audi RS e-tron GT*, zum Beispiel von Serge Gnabry.

Während der IAA Mobility 2023 in München (5. bis 10. September) können Interessenten in der FC Bayern World an der Audi Experience Fläche per Tablet eine Reservierungsanfrage stellen. Die Vergabe erfolgt nach dem Prinzip „First come, first serve“.

Fahrzeugübergabe auf der Audi Piazza in Ingolstadt: Nationalspieler Thomas Müller vom FC Bayern München fährt in der Saison 2023/24 einen Audi RS e-tron GT in der Farbe Sohobraun Metallic. Copyright: AUDI AG

Mitarbeitende und Kinder erleben Fußballstars hautnah
Bei der Fahrzeugübergabe am 23. August wartete auf einige Mitarbeitende ein besonderes Highlight: Rund 30 Audianer_innen händigten die Schlüssel der Fahrzeuge an die Spieler aus und hatten Gelegenheit, die Stars des deutschen Rekordmeisters hautnah zu erleben. Zudem standen Kinder von Mitarbeitenden im Alter von sechs bis zehn Jahren auf dem Weg der Spieler zur Fahrzeugübergabe Spalier. Für die besonderen Erlebnisse konnten sich die Mitarbeitenden zuvor im Intranet bewerben. Auf der Audi Piazza in Ingolstadt nahmen sich die Fußballstars Zeit für Autogramme und Erinnerungsfotos mit ihren Fans.

Fahrzeugübergabe auf der Audi Piazza in Ingolstadt: Stürmerstar Harry Kane vom FC Bayern München fährt in der Saison 2023/24 einen Audi Q8 e-tron in der Farbe Mythosschwarz Metallic. Copyright: AUDI AG

Die Mannschaft blickte anschließend noch hinter die Kulissen des Audi-Stammsitzes in Ingolstadt und besuchte unter anderem die Montage, den Karosseriebau, das Lichtassistenzzentrum sowie das Windkanal-Zentrum im Werk, das sich aktuell auf die Produktion des Audi Q6 e-tron vorbereitet.

Andreas Jung, Marketingvorstand des FC Bayern: „Nach mehr als 20 Jahren Partnerschaft sind der FC Bayern und Audi ein hervorragend eingespieltes Team. Unsere Reise setzen wir auch in dieser Saison mit nachhaltiger Mobilität fort. Dabei streben wir zusammen nach weiteren Erfolgen – sowohl auf dem Spielfeld als auch bei unserem Einsatz, die Zukunft ökologisch immer besser zu gestalten.“

Fahrzeugübergabe auf der Audi Piazza in Ingolstadt: Nationalspieler Leroy Sané vom FC Bayern München fährt in der Saison 2023/24 einen Audi RS e-tron GT in der Farbe Mythosschwarz Metallic. Copyright: AUDI AG

Audi steht bereits seit 2002 an der Seite des FC Bayern München, die Partnerschaft wurde zuletzt bis 2029 verlängert. Mindestens bis 2025 läuft die kürzlich verlängerte Zusammenarbeit mit der Frauenmannschaft des FC Bayern, die Audi seit 2021 unterstützt. Seit 2011 sind die Vier Ringe zudem Anteilseigner an der FC Bayern München AG.

Der Audi Konzern ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premium- und Luxussegment. Die Marken Audi, Bentley, Lamborghini und Ducati produzieren an 21 Standorten in 12 Ländern. Audi und seine Partner sind weltweit in mehr als 100 Märkten präsent.

2022 hat der Audi Konzern 1,61 Millionen Automobile der Marke Audi, 15.174 Fahrzeuge der Marke Bentley, 9.233 Automobile der Marke Lamborghini und 61.562 Motorräder der Marke Ducati an Kund_innen ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte der Audi Konzern bei einem Umsatz von € 61,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 7,6 Mrd. Weltweit arbeiteten 2022 mehr als 87.000 Menschen für den Audi Konzern, davon mehr als 54.000 bei der AUDI AG in Deutschland. Mit seinen attraktiven Marken sowie neuen Modellen, innovativen Mobilitätsangeboten und wegweisenden Services setzt das Unternehmen den Weg zum Anbieter nachhaltiger, individueller Premiummobilität konsequent fort.

© 2023 AUDI AG

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2784 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X