Fashion Week Berlin: Marc Cain Fashion Show 2020
Fashion & Style

Fashion Week Berlin: Marc Cain Fashion Show 2020

16. Januar 2020
602 views
0 Kommentare
9 minuten gelesen
Photo by Franziska Krug/Getty Images for Marc Cain/image.net

So glamourös startete das Mode-Jahr 2020

Auftakt der Fashion Week Berlin mit Star-Besetzung: Katie Holmes, Alexandra Maria Lara, Jessica Schwarz, Anna Schürrle, Scarlett Gartmann, Mareile Höppner und Co. feiern bei der großen Marc Cain Show am 14. Januar 2020

Berlin ist ab sofort wieder der Nabel der Modewelt. Die „Fashion Week“ (bis zum 17. Januar 2020) lockt die Stars zahlreich in die Hauptstadt. Glanzvoller Auftakt und erstes großes Highlight war auch in diesem Jahr wieder die große Marc Cain Show, die am Dienstagabend in Berlin-Mitte über die Bühne ging. Neben den neuesten Catwalk-Trends war dieses Mal Hollywood-Glamour inklusive! Neben zahlreichen deutschen Publikumslieblingen und Fans des deutschen Traditionslabels war auch Katie Holmes unter den VIPs. Die Schauspielerin, bekannt vor allem aus der US-Serie „Dawson’s Creek“, war der diesjährige internationale Stargast bei Marc Cain und nach 2015 schon zum zweiten Mal bei der Show mit dabei. Zu den weiteren prominenten Gäste zählten ihre deutschen Kolleginnen Alexandra Maria Lara und Jessica Schwarz, die Influencer und Spielerfrauen Anna Schürrle (Frau von André Schürrle) und Scarlett Gartmann (Frau von Marco Reus), die Moderatorinnen Mareile Höppner und Anastasia Zampounidis und die Top-Blogger Caro Daur, Nina Suess und Leonie Hanne.

High Class war nicht nur die Gästeschar, sondern auch das gesamte Setting: anstatt in der Front Row saßen die VIPs dieses Mal an festlich gedeckten, runden Tischen und beklatschten von dort aus die neue Herbst-/Winterkollektion für 2020, die von den Models präsentiert wurde. Das passende Motto des Abends: „Pearls, Stories and Champagne“. Ein angenehmes Kontrastprogramm zum üblichen Berlin-Lässig-Style, darin waren sich die Gäste einig. Der Glamour ist zurück in der Hauptstadt!

Auch Katie Holmes zeigte sich begeistert. Sie ist „Wiederholungstäterin“ und war schon im Jahr 2015 bei der Marc Cain Show in Berlin zu Gast gewesen: „Ich bin schon zum zweiten Mal hier, da ich Marc Cain sehr liebe“, schwärmte sie. „Ich mag die Mode, den es ist ein wunderbarer Mix aus Basics und klassisch. Und ich liebe Berlin.“  Die neue Winter-Kollektion gefiel ihr gut: „In New York ist es derzeit kalt…“, so Katie Holmes, bei deren Eintreffen es ein unglaubliches Blitzlichtgewitter gab. Sie strahlte gut gelaunt in die Kameras und nahm den Rummel um ihre Person gelassen. Sie kam, sehr klassisch,  ganz in Schwarz: in einem raffinierten Outfit mit Federn: „Ich liebe Schwarz und ich liebe Federn.“

Jessica Schwarz war von der Show und der 20er Jahre Atmosphäre des Events begeistert. „Die 20er Jahre waren großartig und die Show hier einfach wunderbar. Ich liebe Marc Cain, vor allem auch weil es Mode „made in Germany“ ist. Ich werde hier immer fündig und vor allem der heute gezeigte Lederanzug steht ganz oben auf meiner Liste.“ Sie trennte sich vor einigen Monaten von ihrem Lebensgefährten, dem österreichischen Kameramann Markus Selikovsky, und lebt nun wieder in Berlin: „Ich habe mich hier immer schon sehr wohl gefühlt und habe viele Freunde hier. Das Gute ist, dass ich es zur Fashion Week jetzt nicht mehr weit habe. Und auch der Marc Cain Showroom liegt jetzt praktischerweise gleich um die Ecke.“ Sie trug ihre Haare als coolen Bob: „Diese Frisur habe ich schon seit dem Sommer: Für einen Film. Und ich fühle mich sehr wohl damit.“

Gastgeber Helmut Schlotterer, der Gründer und Inhaber von Marc Cain, konnte auch Schauspielerin Alexandra Maria Lara begrüßen. Sie ist Stammgast bei Marc Cain: „Das ist heute mein erster Fashion Week Event in diesem Jahr. Ich liebe die Schnitte und die Farben hier. Normalerweise trage ich gerne Schwarz, aber als ich den pinkfarbenen Mantel, den ich heute trage, entdeckt habe, war ich sofort begeistert. Mein Mode-Vorsatz für 2020 lautet: Mehr Farbe!“

Mut zur Farbe bewies auch Influencerin und Spielerfrau Scarlett Gartmann. Sie hatte sich für einen lässigen Hosenanzug in Pink entschieden: „Eine für mich ziemlich gewagte Kombi. Aber die Farbe hat mich überzeugt.“ Ihr Lieblings-Accessoire derzeit? „Mein Ehering – für mich und meinen Mann“, wie sie strahlend erzählte. Denn sie und Marco Reus sagten kurz vor Weihnachten „ja“. Für sie war es ein Kurztrip zur Fashion Week: „Ich fliege heute Abend noch nach Hause zurück, denn unser Baby ist erst neun Monate alt.“

Ebenfalls mit dabei: Model Anna Schürrle, die Ehefrau von Top-Fußballer André Schürrle: „Ich war schon mehrmals bei Marc Cain. Eine wunderbare Show und immer eine tolle Atmosphäre.“ Das Event-Hobbing während der Fashion Week findet ohne sie statt: „Mit einem neun Monate alten Baby schafft man hier nicht so viel“, meinte sie lachend.

Gut behütet und mit coolem Mantel in knalligem Pink kam Moderatorin Mareile Höppner zum Event: „Ich habe derzeit einen Hang zu Knallfarben. Ich habe mir auch gerade erst einen Lippenstift in Orange zugelegt. Im Winter hat man einfach Lust auf Farbe. Und die Mode von Marc Cain trage ich in fast jeder Lebenslage: in der Sendung und beim Ausgehen.“

Die Trends bei Marc Cain? Néo-Bourgeois war DAS große Thema, aber modern interpretiert! Das heißt: zeitgenössische Opulenz mit dekorativen Elementen und Liebe zum Detail. Frau darf aufatmen und sich endlich wieder schick machen. Der Schlabber-Look mit Baggy Pants ist passé. Plissees, Rüschen und Volants sind jetzt wieder angesagt und schmücken zum Beispiel feminine Blusen oder Hosen. Dazu getragen werden Capes und Ponchos, die den klassischen Mänteln Konkurrenz machen, Hemdjacken mit Gürtel, verkürzte Culottes oder masukline Anzüge. Samt erlebt ein Comeback – gerne als Komplettlook in Form eines Anzugs. Weiterer großer Trend: Plissees!Und es wird bunt: farbenfrohe und florale Prints kommen im kommenden Herbst/Winter zum Einsatz. Und dank dem Néo-Bourgeois Look spielen auch Accessoires wieder eine modische Hauptrolle: in Form von Gürteln mit Schmuckschließen, mehrreihigen Perlenketten oder geprinteten Seidentüchern. So elegant und schick hat man Berlin schon lange nicht mehr erlebt.

Moderatorin Anastasia Zampounidis zeigte sich begeistert: „Ich bin jedes Mal hier dabei und der Termin ist weit im Voraus geblockt. Die Mode ist genau mein Stil: elegant, sportlich und jung, aber nicht zu jung. Und man lässt sich hier wie man sieht jedes Mal etwas Neues einfallen.“

Erster Auftritt seit der Geburt des zweiten Kindes: TV-Moderatorin Sandra Kuhn wurde im Oktober zum zweiten Mal Mama wurde und ist nun aus der Babypause zurück: „Das ist heute mein erster Event nach der Geburt. Ich bin zum ersten Mal bei Marc Cain. Diese Show musste einfach sein. Dafür hat mein Mann Verständnis.“ Für sie wird die Fashion Week aber nicht zum Event-Marathon: „Die Nächte mit Baby sind durchaus anstrengend.“

Außerdem dabei: Schauspieler und Synchronsprecher Sascha Rotermund, der durch den Abend führte und die Kollektionen erklärte, das niederländische Top-Model Marvy Rieder, die polnische Schauspielerin Malgorzata Foremniak die Blogger Alexandra Lapp und Füsun Lindner sowie das kanadische Top-Model Heather Marks, das bei der Show mitlief.

Text: Andrea Vodermayr

Photos: by Franziska Krug/Getty Images for Marc Cain/image.net und Toni Passig for Marc Cain und Simon Thon for Marc Cain

Siehe auch Bericht: https://www.jetset-media.de/marc-cain-lud-zur-exklusiven-mode-soiree-zur-fashion-week-berlin/

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X