Erfolgreicher Sterne-Cup der Köche in Ischgl mit Champagne Laurent-Perrier
Entertainment

Erfolgreicher Sterne-Cup der Köche in Ischgl mit Champagne Laurent-Perrier

19. April 2023
1319 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Beim 23. Sterne-Cup der Köche duellierten sich, auf Einladung von Champagne Laurent-Perrier und dem Tourismusverband Paznaun – Ischgl, über 40 internationale Starköche im Riesenslalom und bewiesen beim Team-Live-Cooking auf der legendären Ischgl Stage ihre Klasse. Copyright: © TVB Paznaun - Ischgl

Das 30-Haubendorf Ischgl versammelte über 40 Köche mit insgesamt über 120 Hauben und 40 Sternen zum Duell auf der Piste und am Herd

Rasantes Gipfeltreffen der internationalen Kochelite im 30-Haubendorf Ischgl: Beim 23. Sterne-Cup der Köche duellierten sich, auf Einladung von Champagne Laurent-Perrier und dem Tourismusverband Paznaun – Ischgl, über 40 internationale Starköche am 16. und 17. April 2023 im Riesenslalom und bewiesen beim Team-Live-Cooking auf der legendären Ischgl Stage ihre Klasse. Der Tagessieg und damit Gold im Skirennen ging mit Martin Schlegel (Schlegelhof; Kirchzarten) an Deutschland, die Münchner Kochlegende Hans Haas holte für Deutschland Bronze.

Martin Schlegel, © TVB Paznaun-Ischgl Flo Mitteregger

Sonne, perfekte Pistenbedingungen, internationale Spitzenköche im Duellmodus und nach drei Jahren Zwangspause endlich wieder ein Traditions-Cup, der sich sehen lassen konnte. Für die 23. Auflage des Sterne-Cup der Köche kamen, auf Einladung von Champagne Laurent-Perrier und dem Tourismusverband Paznaun – Ischgl, über 40 hochdekorierte internationale Küchenchefs aus Deutschland, Österreich, Südtirol, der Schweiz und dem Elsass im 30-Haubendorf Ischgl zum Duell auf der Piste zusammen. Damit die Star-Köche auch auf der Piste ihre Qualitäten unter Beweis stellen konnten, wies Skilegende Marc Girardelli am Vortag des Rennens die Küchenchefs in die hohe Kunst des Riesenslaloms ein. Eine gute persönliche Rennleistung allein reichte beim 23. Sterne-Cup der Köche aber nicht zum Tagessieg. Gepunktet werden musste auch bei der kulinarischen Prüfung am Herd der Open Air Palux-Showküche auf der Ischgl Stage. Und zwar als kreativer Teamplayer. Aufgabe für die sechs ausgelosten Teams: Mit einem Warenkorb die Promi-Jury rund um Marcel Reif in gerade einmal 15 Minuten mit einem vorgegebenen Hauben-Gericht passend zu den Cuvées aus dem Champagne-Haus Laurent-Perrier, für sich zu überzeugen. In der kulinarischen Prüfung siegte das Team rund um Martin Sieberer und Kochlegende Hans Haas, die das Gericht „Confierter Huchen im Laurent-Perrier Champagner-Bad“ von 4-Haubenkoch Martin Sieberer (Paznauner Stube; Ischgl) neu interpretierten. Mit von der „Partie“ waren u.a. 5-Hauben-Koch Karl Obauer (Hotel Restaurant Obauer; Werfen/Österreich), Kochlegende Hans Haas sowie die 2-Sterne-Köche Peter Girtler (Gourmetstube Einhorn; Vipiteno/Südtirol), Bobby Bräuer (Esszimmer; BMW-Welt), Thomas Kellermann (Dichter; Tegernsee), Klaus Erfort (Gästehaus Erfort; Saarbrücken) und auch prominente Gäste wie der Schauspieler Francis Fulton Smith, Fußball-Weltmeister Andreas Brehme und die Sport- Moderatorenlegenden Béla Réthy und Marcel Reif gaben sich die Ehre beim 23. Kult-Cup dabei zu sein.

© TVB Paznaun-Ischgl Flo Mitteregger

Hochdekoriertes „Klassentreffen“ vor Haubenkulisse

Wie ein Klassentreffen wirkte der traditionell zünftige Hüttenabend am Sonntag auf dem Berg, als die mit über 120 Hauben und rund 40 Sternen gekrönte internationale Kochelite im Bergrestaurant Pardorama mit den heimischen Ischgler Haubenköchen zusammentraf. Highlight war auch in diesem Jahr am Montag die Nacht der Köche mit Gourmet-Dinner in den Ischgler Haubenlokalen samt anschließender Siegerehrung und Feierlichkeit in der Trofana Alm, bei der mit Champagne Laurent- Perrier auf die Sieger des Tages angestoßen wurde. Die anwesenden Gäste, Prominente und hochdekorierten Sterne-, Star- und Haubenköche freuten sich über kulinarische Kreationen der Extraklasse ihrer Ischgler Haubenkollegen und ließen sich rundum verwöhnen, ohne wie sonst, selbst am Herd stehen zu müssen.

Foto: Michaela & Bodo Etzel, JETSET-MEDIA

Veranstalter Thomas Schreiner von Laurent-Perrier zog ein positives Fazit: „Der Sterne-Cup der Köche ist seit 23 Jahren das sportliche und kulinarische Highlight im Kalender der Spitzengastronomie. Wir freuen uns jetzt natürlich sehr, dass wir nach dreijähriger Zwangspause alle endlich wieder in alter Form zusammenkommen konnten. Mit dem Sterne-Cup im mit 30 Hauben dekorierten Ischgl konnten wir der in den letzten Jahren stark gebeutelten Gastronomieszene endlich wieder ein positives Highlight und damit erneut eine hochkarätige Plattform zum Austausch unter Kollegen bieten“, freute sich Thomas Schreiner über das überaus gelungene Event.

Siegerköche im Skirennen: Veranstalter Thomas Schreiner Laurent-Perrier, Thomas Egger (A), Martin Schlegel (D), Hans Haas (D), © TVB Paznaun-Ischgl Flo Mitteregger

Spontaner Einfall wird zu Traditions-Cup mit Kultstatus

Der Sterne-Cup der Köche entstand im Jahr 1997 aus einer spontanen Idee von Thomas Schreiner (Champagne Laurent-Perrier) und Kochlegende Hans Haas (ehemals Küchenchef Tantris/München). Die Veranstaltung mit und für hochdekorierte Sterneköche fand in der Sport- und Kochszene sofort Anklang und hat inzwischen Kultstatus erreicht. Verantwortlich für Organisation und Durchführung zeichnet sich seit 2005 die mit inzwischen 30 Hauben dekorierte Alpen-Lifestyle-Metropole Ischgl (Tourismusverband Paznaun – Ischgl) in Zusammenarbeit mit Champagne Laurent-Perrier sowie der Silvrettaseilbahn AG. Als weitere Partner unterstützten die Veranstaltung S.Pellegrino/Acqua und Palux.

Sieger der Kulinarischen Prüfung, ©TVB Paznaun-Ischgl, Flo Mitteregger

Perfekte Gourmet-Kulisse: Höchste Haubendichte Österreichs in Ischgl

Beim Sterne-Cup der Köche fanden sich die internationalen Starköche in Ischgl in prominenter Gesellschaft: Das 30-Haubendorf Ischgl verfügt, gemessen an seiner Einwohnerzahl, über die größte Haubendichte Österreichs. Mit 30 Hauben verteilt auf 11 Haubenrestaurants in Laufweite, verwundert es auch nicht, dass hier der jüngste 5-Haubenkoch Österreichs, Benjamin Parth mit seinem Restaurant zu Hause ist und auch der „Guide a la Carte“ gleich drei der Ischgler Haubenlokale unter die Top 3 Restaurants Tirols gewählt hat.

Gut zu wissen: Ischgl Gäste mit Gourmet-Ambitionen finden in den Haubenlokalen neben dem „normalen“ Angebot dank der Sonnenskilauf-Eventreihe „Spring Blanc“ im Rahmen des „dine.around“ bis Ende der Skisaison am 1. Mai buchbare kulinarische Spezial-Arrangements wie Käse und Wein- Degustationen, Themen-Menüs oder Gourmetsafaris.

Weitere Informationen gibt es unter www.sterne-cup-der-koeche.de oder www.ischgl.com

Gruppenbild Sterne Cup der Köche, Copyright: TVB Paznaun – Ischgl

Über Ischgl

Ischgl ist mit seinen 1.580 Einwohnern die bekannteste Gemeinde der Ferienregion Paznaun im österreichischen Tirol. Auf 1.377 Metern Höhe liegt der beliebte Urlaubsort in einem sonnenverwöhnten Hochtal zwischen der Silvretta- und der Verwallgruppe. Die Nachbargemeinden sind Galtür & Kappl im Paznaun, sowie Ramosch und Samnaun in der Schweiz. Ob Wanderstiefel, Mountainbikes oder Motorräder – der eindrucksvoll gelegene Paznauner Ferienort, im Westen Tirols steht im Sommer für hochkarätige Events und Lebenslust pur. Hier warten endlose Single Trails vor unberührter Bergkulisse, vielfältige Wander-Routen für jedes Fitnesslevel oder kulinarische Highlights zu Berg und zu Tal darauf entdeckt zu werden. Veranstaltungshighlights wie der Kulinarische Jakobsweg, der legendäre Ischgl Ironbike oder der Top of the Mountain Biker Summit – das höchste Biker-Treffen der Alpen auf 2.320 Meter – bieten Urlaubern einen Bergsommer, der abwechslungsreicher kaum sein könnte.

Foto: Michaela & Bodo Etzel, JETSET-MEDIA

Im Winter ist Ischgl bekannt für grenzüberschreitendes Skifahren und hochkarätige Events: Zu den jährlichen Highlights zählen die legendären „Top of the Mountain Concerts“ mit internationalen Musikstars, der Schneeskulpturen-Wettbewerb „Formen in Weiß“ oder der „Sterne Cup der Köche“, der die Küchenpromis in Ischgl versammelt und zum skifahrerischen und kulinarischen Wettstreit bittet. Ischgl ist auch der Gourmet-Hotspot der Alpen, gleich mehrere Restaurants kochen auf Sterne-Niveau und zählen zu den besten Lokalen Österreichs. Aber nicht nur Freunde bester kulinarischer Genüsse kommen in Ischgl auf ihre Kosten. Skifahrer und Snowboarder wiederum finden eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Alpen vor: Die Silvretta Arena begeistert mit bestens präparierten Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, riesigen Funparks und feinsten Powder-Arealen – und bietet Schneegarantie bis Anfang Mai. Das grenzüberscheitende Skigebiet ermöglicht zudem zollfreies Einkaufen im benachbarten, in der Schweiz gelegenen Samnaun.

Copyright Text: © TVB Paznaun-Ischgl
Fotos: © TVB Paznaun-Ischgl und Michaela & Bodo Etzel, JETSET-MEDIA

Siehe auch Bericht: https://www.jetset-media.de/23-sterne-cup-der-koeche-von-champagne-laurent-perrier-in-ischgl/

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2841 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.