„AlpenHerz goes Kitzbühel“: Eröffnung des Alpenherz-Stores Kitzbühel
Fashion & Style

„AlpenHerz goes Kitzbühel“: Eröffnung des Alpenherz-Stores Kitzbühel

5. August 2023
975 views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
Jeannette Graf, Julia Haupt, Sandra Abt (AlpenHerz), Verena Krist, Simone Ballack "AlpenHerz goes Kitzbühel" - Eröffnung der AlpenHerz Repräsentanz im Shop "Passage 3" in Kitzbühel am 04.08.2023 / Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Simone Ballack und ihr neuer Freund Heiko Grote, Laura-Marie Geissler, Ella Kamps, Jeannette Graf, Julia Haupt und Co. feiern die neue Repräsentanz von Sandra Abt am 4. August in Kitzbühel!

Dirndl-Fans waren am Freitag in Kitzbühel an der richtigen Adresse. Trachten-Designerin Sandra Abt vom Label „Alpenherz“ hatte zur Eröffnungsfeier ihrer neuen Repräsentanz in der Vorderstadt 21 eingeladen. Sie ist jetzt mit ihren Kollektionen im Shop „Passage 3“ vertreten und „AlpenHerz“ teilt sich die 170 qm große Verkaufsfläche mit der bekannten österreichischen Designerin Lena Hoschek. Und dies wurde nun gefeiert: Mit einer großen Trachtenparty mit Drinks, Fingerfood, Brezeln in Herzform und auch mit zahlreichen prominenten Gästen.

Jeannette Graf, Julia Haupt, Sandra Abt (AlpenHerz), Verena Krist, Simone Ballack/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Sandra Abt konnte mit ihrer Geschäftspartnerin Verena Krist beim großen Opening des Stores, der direkt neben dem In-Lokal „H’ugo’s“ liegt, viele VIPs begrüßen: Simone Ballack, die sich erstmals mit ihrer neuen Liebe Heiko Grote auf dem Society-Parkett zeigte, Rennfahrerin Laura-Marie Geissler (Freundin von Jimi Blue Ochsenknecht), Ella Kamps, Fashion-Expertin Jeannette Graf, Ex-Hockey-Ass Stefan Blöcher mit seiner Partnerin Anna Posch und Produzent Norbert Dobeleit.

Love was in the Air beim Opening von „AlpenHerz“ in Kitzbühel…. Im Blitzlicht standen Simone Ballack und ihr neuer Lebensgefährte Heiko Grote. Für die beiden war es der erste gemeinsame Auftritt in der Öffentlichkeit und Simone Ballack trug die Schleife ihres roten „AlpenHerz“-Dirndls aus Samt rechts gebunden – was vergeben bedeutet: „Ich habe sie automatisch rechts gebunden und gar nicht darüber nachgedacht“, meinte sie lachend. Warum waren die beiden zu diesem Event gekommen? „Da Sandra Abt eine gute Freundin von mir ist“, so Simone. „Und mein Lieblingsladen, das „H’ugo’s“, liegt auch gleich nebenan. Ich glaube, ich komme aus dieser Ecke Kitzbühels nicht mehr raus“, meinte sie lachend. „Kitzbühel ist aber nur eine Zwischenstation für uns, morgen geht es in den Urlaub. Das Ziel wird nicht verraten.“ Rot ist die Farbe der Liebe – ist das rote Dirndl ein Zeichen? „Ich mag die Farbe Rot, aber klar: Rot wie die Liebe“, meinte Simone Ballack. Den Medienrummel und das Blitzlichtgewitter nahm sie gelassen: „Für mich ist das normal, denn ich bin das ja gewöhnt. Ich denke, für Heiko ist es eher ungewohnt. Aber alles ist gut.“

Stefan Blöcher und Anna Posch, Nicky Hübner/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Sandra Abt freute sich über die gut gelaunte Gästeschar und hatte gute Tipps für die kommende Trachten-Saison und fürs Oktoberfest parat: „Im Trend liegen Stoffe wie Samt in knalligen Farben wie Pink, Rot, Königsblau und Grün. Außerdem gedeckte Töne wie Dunkelblau oder auch Schwarz. Die Blusen haben Flügelärmchen und die Damen dürfen wieder etwas mehr Ausschnitt zeigen. Die Blusen sind nicht mehr so hochgeschlossen wie in den Vorjahren.“ Und was tragen die Männer? „Die Muster werden ruhiger und es geht insgesamt zum Traditionellen.“ Was bleibt 2023 im Schrank? „Zu kurze Dirndl und alles was knistert und zu laut ist“, meinte Sandra Abt schmunzelnd. Nicht umsonst hatte sie sich Kitzbühel ausgesucht: „Kitzbühel und Tracht, das gehört einfach zusammen. Hier gibt es so viele Möglichkeiten, Tracht zu tragen, zum Beispiel bei der Weißwurstparty im Rahmen des Hahnenkammrennens. Dirndl funktioniert hier das ganze Jahr“, so die Kemptener Designerin. Frauenpower pur: „Das Shop-in-Shop-Konzept mit Lena Hoscheck ermöglicht den Kunden und Kundinnen ein breiteres Angebot. Wir führen eine große Auswahl an Dirndln, Trachtenblusen und Jacken für die Damen und auch eine spezielle Linie für die Herren. Ein weiteres Highlight sind unsere „Limited Editions“, die nur in Kitzbühel erhältlich sind. Man kann hier also einzigartige und besondere Stücke erwerben.“

Sandra Abt bedankte sich dann bei Store-Inhaber Gregor Pirouzi und dessen Schwester Yasmin, die Geschäftsführerin des Stores ist. „Dank ihnen schlägt das Herz von AlpenHerz nun auch in Kitzbühel“ meinte sie und Gregor Pirouzi fügte hinzu: „Ich bin sehr glücklich über diese neue Konstellation. AlpenHerz und Lena Hoschek haben eine unterschiedliche Ausrichtung und ergänzen sich somit perfekt. Beide vereinen Zeitgeist und Tradition und passen perfekt nach Kitzbühel.“

Verena Krist, Sandra Abt (AlpenHerz)/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Rennfahrerin Laura-Marie Geissler und ihre Mutter Daniela kamen beide in „AlpenHerz“: „Ich bin Münchnerin und liebe die Tracht“, so Laura-Marie Geissler. „Ich liebe traditionelle und hochgeschlossene Dirndl, deswegen bin ich bei Sandra Abt bestens aufgehoben.“ Ihren Lebensgefährten Jimi Blue hatte sich nicht mitgebracht: „Er ist mit in Kitzbühel und wir waren gemeinsam beim Tennis-Turnier, den Generali Open.“ Könnte sie es sich vorstellen, in Tracht zu heiraten? „Mal sehen. So weit sind wir mit der Planung noch nicht“, meinte sie. Erst einmal steht noch Arbeit an: „Ich bin in den Vorbereitungen für ein Rennen Anfang September am Nürburgring und Jimi unterstützt mich wunderbar.“

Für Ella Kamps war es ein Heimspiel. Sie lebt in Kitzbühel und freute sich für Sandra Abt: „Wir sind gut befreundet und ihre Dirndl passen und sitzen perfekt. Tracht funktioniert in Kitzbühel immer. Um ein Haar wären wir Nachbarn geworden, denn ich habe das „Bastian“, wo jetzt das H’ugo’s eingezogen ist, geführt.“

Influencerin Nina Suess war beim Store-Opening gut aufgehoben: „Ich trage unheimlich gerne Dirndl, denn ein Dirndl betont genau das, was betont werden sollte. Die Modelle von „AlpenHerz“ kenne ich schon sehr lange. Ich mag den Mix aus modern und traditionell und freue mich schon jetzt unheimlich auf die Wiesn.“

Sandra Abt (AlpenHerz), Gregor Pirouzi, Nina Suess/ Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Das Store-Konzept begeisterte auch Fashion-Expertin Jeannette Graf, die eigens aus München anreiste und ein grünes Samtdirndl von „AlpenHerz“ trug: „Samt ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Trend und gefällt mir momentan am besten, denn es ist edel und schlicht zugleich. Das Dirndl stammt aus der neuesten Kollektion von Sandra. Sie zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Trachten-Designerinnen und ich denke, dass ihre Dirndl auch den Österreicherinnen gut gefallen werden. Toll ist auch die Kombi mit Lena Hoschek, die ich von der Berliner Fashion Week kenne. So hat frau noch viel mehr Auswahl“, so Jeannette Graf. „Ich verbringe in Kitzbühel ein Wochenende mit meinem Mann und später geht es noch weiter zur Almrausch-Party. Ich werde dieses Wochenende hier richtig genießen, denn unser Sommerurlaub fällt leider aus.“

Influencerin Julia Pohl („Gluecksmuetter“) kam eigens für einen Tag nach Kitzbühel: „Hier ist wirklich für jeden Geschmack und für jeden Anlass das Passende dabei“, lobte sie.

Für „Servus TV“-Moderatorin Conny Bürgler, die in Salzburg lebt, ist das Dirndl ein angenehmes Pflichtprogramm: „Ich trage in fast jeder meiner Sendungen Tracht. In dieser Saison am Liebsten farbenfrohe Modelle und Ton in Ton. Ich mag die tollen Farben in der Kollektion von Sandra Abt, denn graue oder schwarze Dirndl sind weniger mein Ding. Und die Blusen sind richtig innovativ.“

Außerdem dabei: Top-Immobilienmaklerin Marlies Muhr, Interior-Designerin Theresa Obermoser, Nicole Pirouzi (Frau von Inhaber Gregor Pirouzi), Infuencerin Julia Pohl, Nicky Hübner, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Fotos: BrauerPhotos / G.Nitschke

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2863 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.