27. BMW Advents-Benefizkonzert im Münchner Cuvilliéstheater
Charity

27. BMW Advents-Benefizkonzert im Münchner Cuvilliéstheater

11. Dezember 2022
234 views
0 Kommentare
14 minuten gelesen
Bernd Döpke, Ursula Prinzessin von Bayern, Dr. Volker Mall und Nina Eichinger, Scheckübergabe, 27. Advents-Benefizkonzert, Cuvilliés Theater, München, 10. Dezember 2022, Foto: Jens Hartmann/BMW

Florian David Fitz, Ursula Prinzessin von Bayern, Hannes Jaenicke, Jutta Speidel, Nina Eichinger, Götz Otto, Alexander Mazza, Manuel Cortez und zahlreiche weitere VIPs verkaufen Lebkuchen für den guten Zweck

Ein Klassiker in der Vorweihnachtszeit!

Insgesamt kamen 100.000 Euro für die Therapie von hörgeschädigten Kindern zusammen! 

Diese Veranstaltung ist ein Klassiker in der Vorweihnachtszeit: Das festliche Advents-Benefizkonzert der BMW Niederlassung München am 10. Dezember 2022. Bereits zum 27. Mal fand es in diesem Jahr statt, zum zweiten Mal in Folge im Münchner Cuvilliéstheater – und wie immer für den guten Zweck! Jedes Jahr werden mit dem Erlös des Konzerts benachteiligte Kinder und Jugendliche im Großraum München unterstützt, dieses Mal Kinder mit einer schweren Hörstörung oder Hörbehinderung. Draußen rieselte der erste Schnee, und auch im Inneren des Theaters kam sofort Weihnachtsstimmung auf, denn viele der Prominenten waren vor dem Konzert als Lebkuchenverkäufer:innen im Einsatz. Sie verkauften beim „Käfer“-Adventsempfang für den guten Zweck Lebkuchen von „Kuchentratsch“, einer sozialen Backstube in München, in der Senioren:innen Kuchen backen, das Stück für eine Spende in Höhe von zehn Euro.

Antonio Fogliani, Emanuel Graf, Golda Schultz, Klaus-Florian Vogt, Foto: Jens Hartmann/BMW

Gastgeber Bernd Döpke, der Leiter der BMW Niederlassung München, konnte dieses Mal unter anderem Ursula Prinzessin von Bayern (war Schirmherrin, kam mit ihrem Mann Leopold Prinz von Bayern und Tochter Felipa), Schauspielerin Jutta Speidel, die Schauspieler Florian David Fitz, Götz Otto, Hannes Jaenicke, Manuel Cortez und Jan Hartmann, die Moderatorinnen Uschi Dämmrich von Luttitz und Carolin Henseler und die Moderatoren Alexander Mazza und  Gregor Teicher als Lebkuchenverkäufer:innen begrüßen, außerdem als Moderatorin des Abends Nina Eichinger. Nach dem Empfang genossen die Gäste dann das besinnliche und stimmungsvolle Konzert mit Werken u.a. von Rossini, Haydn und Dvořák und mit großartigen Künstlern von Weltrang: Das Bayerische Staatsorchester unter Leitung des Dirigenten Antonino Fogliani gestaltete mit Tenor Klaus Florian Vogt, einem der herausragenden Wagner-Tenöre der Gegenwart, und der südafrikanischen Sopranistin Golda Schultz das weihnachtliche Konzert.

Florian David Fitz kam mit seiner Mutter und Nichte. Für ihn ist das BMW-Advents-Benefizkonzert eine schöne Tradition: „Ich bin sicherlich schon zum zehnten Mal hier und freue mich sehr auf das Konzert, denn ich liebe Musik. Mein Lieblingsweihnachtslied ist „Stille Nacht“. Dies wird wohl leider mein einziges Weihnachtskonzert in diesem Jahr sein, da ich derzeit sehr viel arbeite: Ich habe vor zwei Tagen eine Netflix-Produktion abgedreht und am 22. Dezember kommt mein neuer Film „Oskars Kleid“ in die Kinos.“ Wie sieht Weihnachten bei ihm aus? Kann er dann etwas Ruhe genießen? „Ich verreise dieses Jahr erstmals über die Weihnachtstage“, erzählte er. Sonne oder Schnee? „Blauer Himmel, aber nicht superheiß…“, meinte er lachend.

Bernd Döpke, Ursula Prinzessin von Bayern, Dr. Volker Mall und Nina Eichinger, Scheckübergabe, Foto: Jens Hartmann/BMW

Nina Eichinger führte wie in den Vorjahren charmant durch den Abend: „Diese Veranstaltung ist mittlerweile zu einer wunderschönen Tradition geworden. Man trifft immer viele bekannte Gesichter, die zusammenkommen, um soziale Einrichtungen und Kinder zu unterstützen. Ich bin jedes Mal aufs Neue beeindruckt.“ Wie verbringt sie Weihnachten? „Immer mit der Familie, aber immer wieder in einer neuen Konstellation. Das Weihnachtsessen ist ebenfalls von den Gästen abhängig. Es wird aber auf jeden Fall auch etwas Veganes und Vegetarisches geben.“

Schauspielerin Jutta Speidel hatte sich für den guten Zweck gerne als Lebkuchenverkäuferin einspannen lassen und kam im festlichen Dirndl: „Ich trage heute mein Weihnachtsdirndl“, erzählte sie. „Ich bin sehr gerne gekommen, da es um das Wohl von Kindern geht und weil BMW auch schon Projekte meines Vereins Horizont e.V. wunderbar unterstützt hat.“ Welche Rolle spielen die Weihnachtslieder bei ihr? „Ich habe eine große Kiste mit Weihnachts-CDs im Keller, die ich im Advent heraufhole und dann auch durchspiele. Ich mag vor allem die Songs von Michael Bublé. An Heiligabend hören wir aber auch gerne die klassischen deutschen Weihnachtslieder“, erzählte sie. Wie feiert sie Weihnachten? „Zuhause. Die Familie kommt. Es gibt Ente und dazu Rosenkohl und Spätzle oder Knödel.“

Übersicht, 27. Advents-Benefizkonzert, Cuvilliés Theater, München, 10. Dezember 2022, Foto: Jens Hartmann/BMW

Ursula Prinzessin von Bayern hatte wie in den Vorjahren die Schirmherrschaft übernommen und verkaufte auch selbst beim Empfang die süßen Leckereien. Am Ende des Konzerts überreichte sie gemeinsam mit Gastgeber Bernd Döpke einen Scheck in Höhe von 96.684 Euro an die Abteilung „Hören-Sprache–Cochleaimplantate (CI)“ des „kbo-Kinderzentrums“ in München-Großhadern. Dort werden Kinder mit einer schweren Hörstörung oder Hörbehandlung spezialisiert behandelt. Ursula Prinzessin von Bayern: „Ich möchte mich heute bei allen Spendern bedanken. Wir können nach diesem Konzert alle mitfühlen, was es bedeutet, nicht zu hören.“

Prof. Dr. med. Volker Mall, der ärztliche Direktor kbo-Kinderzentrum München, nahm den Scheck entgegen und freute sich über die Unterstützung. Im Laufe des Abends kamen dank weiterer Spenden insgesamt 100.000 Euro zusammen! Mit dem gesammelten Geld wird eine spezielle Audiometrie-Anlage finanziert, welche die Grundlage für eine optimale Versorgung mit Hörgeräten bzw. für eine optimale Einstellung des Cochleaimplantats für die kleinen Patienten ermöglicht.

Bernd Döpke konnte zu Beginn des Konzerts die Mutter des sechsjährigen Simon, der an einer Hörbehinderung leidet, begrüßen, die von ihren persönlichen Erlebnissen berichtete. Zudem holte er den kleinen Luca auf der Bühne: Dieser war im Vorjahr mit seinen Eltern beim Konzert zu Gast gewesen. Damals ging der Erlös an das „Zentrum für schwerbrandverletzte Kinder“ der München Klinik in Schwabing, wo Kinder mit starken Verbrühungen oder Verbrennungen spezialisiert behandelt werden. „Luca wurde mittlerweile erfolgreich mit dem Laser behandelt, der von den Spendengeldern angeschafft wurde“, so Bernd Döpke. Auch für ihn persönlich ist es stets ein besonderer Abend: „Für mich ist dieses Konzert immer die Veranstaltung, bei der der Endjahres-Stress erstmals abfällt und man sich auf Weihnachten einstimmt. Und das Wetter heute haben wir extra bestellt“, fügte er schmunzelnd hinzu.

Nina Eichinger, Bernd Döpke (Niederlassungsleiter BMW München), Foto: Jens Hartmann/BMW

Auch Schauspieler Hannes Jaenicke ist Stammgast: „Es ist immer ein wunderbarer Abend für den guten Zweck in einer der schönsten Locations, die ich kenne. Ich habe hier beim BMW-Adventskonzert schon Lebkuchen mit Rosi Mittermaier verkauft. Heute freue ich mich über das Treffen mit Jutta Speidel, mit der ich schon „Ein Fall für 2“ gedreht habe. Das war allerdings Mitte der 80er Jahre und ich weiß nicht mehr, ob wir damals ein Geschwister- oder ein Liebespaar gespielt haben“, erzählte er schmunzelnd. Weihnachtslieder dürfen auch bei ihm in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen: „Mein Lieblingslied zu Weihnachten ist ‚Santa Claus is back in town‘ von Bruce Springsteen: Plötzlich fängt die ganze Band an zu lachen. Dieses Lied macht auf Anhieb gute Laune.“

Schauspieler Götz Otto war ebenfalls als Lebkuchenverkäufer im Einsatz: „Ich unterstütze das Kbo-Kinderzentrums München schon sehr lange und bin deshalb gerne hier mit dabei.“ Backt er in der Weihnachtszeit auch selbst? „Ich komme aus einer Bäckersfamilie und backe jeden Sonntag Brot. Für Lebkuchen und Gebäck ist allerdings meine Frau zuständig.“

Ursula Prinzessin von Bayern, Ehemann Prinz Leopold, Tochter Prinzessin Felipa, Foto: Jens Hartmann/BMW

Alle Jahre wieder… kommt Moderator Alexander Mazza mit seiner Mutter Renate zu diesem weihnachtlichen Highlight: „Dieser Mutter-Sohn Ausflug ist für uns mittlerweile eine schöne Tradition und wir genießen es jedes Mal aufs Neue, hier beim BMW-Advents-Benefizkonzert Zeit miteinander zu verbringen. Es ist auch immer eine schöne Gelegenheit, etwas zurückzugeben.“ Wird bei ihm an Weihnachten auch musiziert und gesungen? „Ich singe nicht, aber meine Tochter Mila – sie ist zehn Jahre alt – spielt Klavier. Sie spielt uns an Weihnachten etwas vor – und der Rest der Familie steht begeistert ums Klavier herum.“

„Weihnachtsmusik gehört für mich zum Advent unbedingt dazu“, erzählte Schauspieler Manuel Cortez. „Ich mag vor allem „Stille Nacht“. Ich habe in diesem Jahr schon fünf Weihnachtsbäume geschmückt und dazu Weihnachtslieder rauf und runter gehört.“ Seine Lebensgefährtin Saina Bayatpour ergänzte: „Nur zum Plätzchenbacken hatten wir vor lauter Terminen noch keine Zeit. Wir sind zum ersten Mal hier. Für Charity sind wir immer zu haben, und in der Vorweihnachtszeit tun wir noch mehr.“ Und er fügte hinzu: „Kekse verkaufen ist etwas Wunderbares, denn damit verkauft man Freude.“

„Ich bin seit Anfang an dabei“, erzählte Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz. „Es ist immer ein musikalischer Genuss in einem wunderschönen Ambiente mit dem Fokus, Kindern und Jugendlichen zu helfen. Für mich persönlich ist es ein wunderbares Kontrastprogramm: Ich war gerade eine Woche in Israel und bin erst gestern zurückgekommen. Direkt ins weihnachtliche Schneegestöber…“

Nina Eichinger, 27. Advents-Benefizkonzert, Cuvilliés Theater, München, 10. Dezember 2022, Foto: Jens Hartmann/BMW

Die VIPs freuten sich auch über das Treffen mit den Senioren:innen von „Kuchentratsch“. Ziel der sozialen Backstube ist es, das Leben der älteren Generation lebenswerter zu machen, indem sie einer sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen. Moderator Gregor Teicher war auch schon voller  Vorfreude auf das Weihnachtsfest: „Meine Frau und ich sind vor acht Monaten erstmals Eltern geworden und es ist unser erstes Weihnachten mit unserer Tochter. Seit ich Papa bin, bin ich für Veranstaltungen wie diese noch viel empfänglicher.“

„Ich habe seit 20 Jahren einen Tinnitus“, erzählte Schauspieler Jan Hartmann (kam mit seiner Frau Julia). „Ich habe damals Klavier am Theater gespielt, und das fünfmal die Woche. Und irgendwann kam das Piepen… Deshalb kann ich es gut nachvollziehen, wie belastend es für die Kinder sein mag, eine Hörbeeinträchtigung zu haben.“

Dabei: Moderatorin Carolin Henseler („Ich habe heute schon tagsüber schon Plätzchen gebacken: Spritzgebäck nach einem Rezept meiner Oma“) mit ihrem Mann Yannick Erkenbrecher, Fashion-Expertin und Influencerin Jeannette Graf, die erstmals mit dabei war („Zum Backen hatte ich noch keine Zeit, aber dafür bin ich heute als Lebkuchenverkäuferin im Einsatz. Als zweifache Mutter liegt mir dieses Thema besonders am Herzen“), Inge Fürstin von Wrede-Lanz, Ilka Horstmeier (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal und Immobilien, Arbeitsdirektorin), Pieter Nota (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Kunde, Marken, Vertrieb), Gastronom und Wiesnwirt Ludwig „Wiggerl“ Hagn, Tina Waske (Witwe von Maler Mathias Waske), uvm.

Text: Andrea Vodermayr

Copyright Fotos: Jens Hartmann/BMW

Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2359 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X