Würth baut Präsenz bei der FIS Alpinen und Nordischen Skiweltmeisterschaften 2023 aus
JetSet Sports

Würth baut Präsenz bei der FIS Alpinen und Nordischen Skiweltmeisterschaften 2023 aus

15. November 2022
42 views
0 Kommentare
3 minuten gelesen
Oberstdorf, © Fotograf Göran Strand

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist Hauptsponsor bei der FIS Alpinen und Nordischen Skiweltmeisterschaften 2023. Den Vertrag schloss das Unternehmen mit Infront, einem Wanda Sports Group Unternehmen und exklusivem Marketingpartner des Internationalen Ski-Verbands (FIS), ab.

Das Unternehmenslogo wird in den Zielbereichen der Alpinen Skiweltmeisterschaften erscheinen, die vom 6. bis 19. Februar 2023 in Courchevel und Méribel, Frankreich, stattfinden. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften, die nächstes Jahr vom 21. Februar bis zum 5. März in Planica, Slowenien, stattfinden, wird das Logo an der Startrückwand und am Auslauf bei allen wichtigen Skisprungwettbewerben zu sehen sein.

Würth war bereits bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf als Hauptsponsor vertreten und baut seine Sponsorentätigkeit im Skisport mit dieser neuen Partnerschaft weiter aus.

Michael Witta, Vice President Marketing Sales bei Infront, sagte: „Ich freue mich, dass Würth nicht nur als Hauptsponsor für die Nordische Ski-WM zurückkehrt, sondern auch die Reichweite und Bekanntheit der Alpinen Ski-WM nutzen will. Diese Veranstaltungen werden sowohl geografisch als auch demografisch ein breites Publikum ansprechen. Die Entscheidung von Würth, beide Veranstaltungen zu nutzen, wird der Marke eine enorme Präsenz während des wichtigsten Monats für Skifans verschaffen.“

Fritz Hollweck, verantwortlich für das Sportsponsoring bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, sagte: „Wir freuen uns, Hauptpartner der Alpinen und Nordischen Ski-WM 2023 zu sein. Würth hat eine lange Tradition im Wintersport und nun können wir unsere Aktivitäten weiter ausbauen. Die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf war für uns ein sehr guter Sponsoring-Auftakt. Auch dieses Mal möchten wir die Austragungsorte mit unseren Produkten sowie Services unterstützen. Mit diesen beiden Veranstaltungen schaffen wir eine Markenpräsenz in vielen Märkten, in denen Würth tätig ist.“

Über die Würth-Gruppe
Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial. Darüber hinaus sind Handels- und Produktionsunternehmen, die Allied Companies, in angrenzenden Geschäftsfeldern aktiv. Dazu zählen beispielsweise der Elektrogroßhandel oder der Bereich Elektronik bis hin zu Finanzdienstleistern. In über 80 Ländern beschäftigt der Konzern weltweit mehr als 84.000 Mitarbeitende in über 400 Gesellschaften mit 2.500 Niederlassungen. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2021 gemäß testiertem Konzernabschluss einen konsolidierten Umsatz von 17,1 Milliarden Euro und ein Betriebsergebnis vor Steuern von 1.270 Millionen Euro.

© Adolf Würth GmbH & Co. KG

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.