Entertainment
1

„Radeberger Open Air ’17“ – ein Festival von Musikerlebnis München

16. Juli 2017
1908 Views
0 Kommentare
10 minuten gelesen
no-cover

Fiebern Sie mit uns dem Musiksommer 2017 mit dem Radeberger Open Air Festival im schönsten Open Air Konzertsaal Münchens, dem Brunnenhof der Residenz entgegen. Lassen Sie sich auf eine musikalische Weltreise der Extraklasse entführen und erleben Sie einen erlesenen Stilmix von Klassik bis Rock und Pop.

Als besonderes Highlight des Sommers 2017 freuen wir uns auf ein Festkonzert der Extraklasse gewidmet der Städtepartnerschaft Verona – München. Erwartet werden eine Delegation des Festspielorchesters sowie Sängerinnen und Sänger der Arena di Verona mit den berühmtesten Arien aus der Welt des italienischen Belcantos.

Neben Klassikstars, wie Justus Frantz, Olga Scheps und Wen-Sinn Yang, dürfen wir auch herausragende Jazzkünstler wie Tom Gaebel, Gaby Moreno sowie dem David Gazarov Trio auf der Open Air Bühne begrüßen. Für ein besonderes Musikerlebnis sorgt Tatort-Kommissar Axel Prahl mit seinem Inselorchester. Auf ein Musikerlebnis für Kinder können sich auch unsere kleinen Konzertgäste wieder freuen. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Münchner Philharmoniker sowie den Mitgliedern des Münchner Odeon-Jugendsinfonieorchesters präsentiert Heinrich Klug Prokofieffs „Peter und der Wolf“ auf plastische, lebendige und kindgerechte Weise. Erleben Sie international renommierte Künstler in unvergleichlich schöner und sommerlicher Atmosphäre und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets!

Termine im Überblick 

21.06.2017 AH From Gershwin to Gazarow (Sonderkonzert)

02.07.2017 BH (HS) 11 h Kinderkonzert „Peter und der Wolf“

02.07.2017 BH Tom Gaebel & His Orchestra

06.07.2017 BH Women in Music with Gaby Moreno

11.07.2017 BH (HS) Mozart Serenade 

20.07.2017 BH Axel Prahl & Das Inselorchester

24.07.2017 BH (HS) Arena di Verona zu Gast in München

25.07.2017 BH Kubanische Nacht

30.07.2017 BH (HS) Olga Scheps

31.07.2017 BH (HS) Justus Frantz „Viva España“

* alle Konzert beginnen um 20 Uhr, wenn nichts vermerkt.

————————————————————————————————–

Do, 20.07.17 – Brunnenhof der Residenz / (nur Open Air) 20.00h 
Axel Prahl & Das Inselorchester

Crossover aus Rock, Jazz und Klassik

Axel Prahl & Das Inselorchester
Danny Dziuk
Keyboards, Gitarren, Gesang, Backing Vocals & Musikalische Leitung | Rainer Kort Violine | Christiane Buchenau Viola | Sylvia Eulitz Cello | Torn Baumgarte Bass, Kontrabass, Backing Vocals | Johannes Feige Elektrische Gitarren, Backing Vocals | Jorg Mischke Orgel, Keyboards, Akkordeon, Backing Vocals | Tom Keller Saxophon, Klarinette, Querflöte | Nicolai Ziel Schlagzeug

Axel Prahl macht nicht nur als Tatort-Kommissar in Münster eine gute Figur, auch als Sänger begleitet von seinem Inselorchester räsoniert und randaliert, säuselt und seufzt er unerbittlich. Er ist bissig bis blauäugig brav, rührt, verführt und taucht uns in ein höchst vergnügliches heiß-kaltes Wechselbad der Gefühle und Situationen. Dass man Axel Prahls unvermutet zart-zerbrechlichen Schmelz in der Stimme und deren Modulationsfähigkeit wieder zu hören bekommt, ist mehr als erfreulich.

Tickets: € 28,00 bis 60,00

Schüler- und Studentenkarten 50 % ermäßig – nur beim Veranstalter und an der Abendkasse

Mo, 24.07.17 Brunnenhof der Residenz / (Alternativ: Herkulessaal) 20.00h
Arena di Verona zu Gast in München

Anlässlich 30 Jahre Konzertgesellschaft München e.V.

In Anwesenheit Ihrer Majestäten, König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden

Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Markus Söder
Begrüßung durch Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle

Amarilli Nizza Sopran

Carlo Ventre Tenor

Boris Statsenko Bariton

L’orchestra dell’Arena di Verona

Andrea Battistoni Leitung

Giuseppe Verdi Nabucco: Sinfonia

Giuseppe Verdi La Forza del destino: Pace, pace mio Dio

Giuseppe Verdi Rigoletto: Cortigiani, vil razza dannata

Giacomo Puccini Tosca: E lucevan le stelle

Ruggero Leoncavallo Pagliacci: Intermezzo

Giacomo Puccini Madama Butterfly: Un bel dì vedremo

Giuseppe Verdi La Traviata: Di Provenza il mare, il suol

Ruggero Leoncavallo Pagliacci: Vesti la giubba

Amilcare Ponchielli La danza delle ore

Giuseppe Verdi Il Trovatore: Tace la notte

Initiator: Europäische Kulturstiftung EUROPAMUSICALE
Veranstalter: Musikerlebnis – eine Marke der Tonicale Musik & Event GmbH

Opernfans assoziieren heute mit der „Arena di Verona“ die Idee von authentischer, italienischer Oper in ungezwungener Atmosphäre der Open Air Arena in Verona. Seitdem die Festspiele 1913 in dem antiken Amphitheater wiederbelebt wurden, werden mit dem eigenen Festivalensemble in den Sommermonaten spektakuläre Opernproduktionen vor internationalem Publikum gespielt. Natürlich sind es die großen italienischen Opern des 18. und 19. Jahrhunderts, die hier im Ursprungsland der Oper, mit namhaften Sängerinnen und Sängern in exorbitanten Aufführungen auf großer Bühne zur Aufführung kommen. In München erwartet uns eine Delegation des Festspielorchesters und Sängerinnen und Sänger mit den berühmtesten italienischen Arien des 19. Jahrhunderts.

Tickets: € 30,00 bis 110,00

Schüler- und Studentenkarten 50 % ermäßig – nur beim Veranstalter und an der Abendkasse

Di, 25.07.2017 – Brunnenhof der Residenz / (nur Open Air) 20.00h
Kubanische Nacht – Soneros de Verdad

Das Beste aus Kuba! – Eine Mischung aus Son, Danzón und Jazz

Überschäumende Lebensfreude mit traditionellem Son Cubano! Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um die erfolgreichste Son Cubano Gruppe der letzten Jahre. Soneros begeistern mit ihrer Spielfreude und ihrem Ideenreichtum. Sie sind und bleiben einzigartig!

Die Kritiker überschlugen sich geradezu vor Begeisterung, nachdem das Album „A Buena Vista: Barrio de la Habana“ von den Soneros de Verdad erschienen war. Juan de Marcos, der sich Mitte der 90er Jahre als musikalischer Leiter des weltberühmten Buena Vista Social Club einen Namen machte, hatte seinerzeit zusammen mit Luis Frank für dieses Album alte Größen wie Manuel „Puntillita“ Licea, Rudy Calzado, den legendären Pik Leiva sowie aufstrebende Nachwuchstalente aus Kuba zusammengetrommelt.

Tickets: € 29,00 bis 49,00

Schüler- und Studentenkarten 50 % ermäßig – nur beim Veranstalter und an der Abendkasse

So, 30.07.17 Brunnenhof der Residenz / (Alternativ: Herkulessaal) 20.00h
Olga Scheps, Klavier

Frédéric Chopin Fantasie f-Moll op. 49
Erik Satie
Gymnopédies
Erik Satie
Sarabande Nr. 1 f-Moll
Peter Tschaikowsky
Nussknacker Suite op. 71a für Klavier bearbeitet von Mikhail Pletnev
Sergei Prokofjew
Klaviersonate Nr. 2 d-Moll op. 14

Herausragende Musikalität, fesselnde Bühnenpräsenz, ihr schillernder Klang und ihr warmer Anschlag zeichnen Olga Scheps als eine der gefragtesten Pianisten ihrer Generation aus. Mit ihren ausdrucksstarken und charakteristischen Interpretationen der romantischen Klaviermusik hat sie rasch Publikum und Presse überzeugt.

Olga Scheps verbindet ganz selbstverständlich lyrisch-luzide Klänge mit Tönen, aus denen ihre innere Kraft zu spüren ist und entlockt dem Klavier das Gesangliche ohne dabei „überzuckert“ (Die ZEIT) zu klingen. Die „Echo-Klassik“-Preisträgerin schafft mit facettenreichen, anspruchsvollen Interpretationen der großen Werke der Klavierliteratur einen spannenden Diskurs. Da ist es nicht verwunderlich, dass aus dem jungen aufstrebenden Talent in kürzester Zeit eine ausdrucksstarke Künstlerin von internationalem Renommee geworden ist: „Die Elfe hat Power“ (Reutlinger General-Anzeiger) und überzeugt „kraftvoll, ohne Donnern zu müssen“ (Der Tagesspiegel).

Tickets: € 30,00 bis 60,00

Schüler- und Studentenkarten 50 % ermäßig – nur beim Veranstalter und an der Abendkasse

Mo, 31.07.17 Brunnenhof der Residenz / (Alternativ: Herkulessaal) 20.00h
Justus FrantzViva España“

Ravel Rapsodie espagnole | Boléro
Joaquín Rodrigo Concierto de Aranjuez für Gitarre und Orchester
Bizet Carmen-Suite Nr. 2

Philharmonie der Nationen
Justus Frantz Leitung

Seit mehr als dreißig Jahren hat sich Justus Frantz mit seinen Fernsehsendungen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und der Förderung junger Musiker einen Namen gemacht. Inzwischen ist er Ehrenbürger von Gran Canaria und hat dort ein eigenes Festival gegründet. Was liegt näher ein Programm mit der Musik Spaniens aufzuführen? Vom Boléro bis zur Rhapsodie espaniole – Viva España!

Justus Frantz – ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seine Fernsehsendungen, das Schleswig-Holstein Musikfestival und die Entdeckung und Förderung junger Musiker haben ihm weltweiten Ruhm und Anerkennung gebracht. Auf Gran Canaria, seinem zweiten Zuhause, hat er ein eigenes Festival gegründet und wurde zum Ehrenbürger ernannt. Spanische Musik vom Boléro bis zur Rhapsodie espaniole auf seinem Münchner Programm.

Tickets: € 30,00 bis 80,00

Schüler- und Studentenkarten 50 % ermäßig – nur beim Veranstalter und an der Abendkasse

Copyright: Musikerlebnis ist eine Marke der
Tonicale Musik & Event GmbH
Leonrodstraße 68 · 80636 München

www.musikerlebnis.de

Michaela Etzel, Jetset-Media München und Jetset-Hotels

 

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

2866 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.