Aktuelle News
Like

Organic Garden Pop-up meets Aroma Kaffeebar München

26. August 2021
433 Views
0 Kommentare
5 minuten gelesen
Organic Garden Pop-up meets Aroma Kaffeebar München

Ein kulinarisches Match, made in Heaven

München, August 2021: Jede Stadt hat ihre Lieblingsorte, an die es Szeneleute, Meinungsbildner und Trendspürnasen genauso hinzieht wie die Einheimischen. Lieblingsplätze, die vor langer Zeit gekommen sind um zu bleiben, weil sie weit über und jenseits der schnelllebigen Come and Go-Trends ticken. Ankerplätze für die Großstadtseele, die ausschließlich für Good Vibes, Leichtigkeit und Entschleunigung stehen, weil sie im Laufe der Zeit für Viele zu einer Art zweites Wohnzimmer außerhalb der eigenen vier Wände werden.

Genau so ein Ort ist in München schon lange die Aroma Kaffeebar von Jürgen Altmann in der Pestalozzistraße 24, in der es zum so herrlich entspannten Flow auch den mit leckersten Kaffee der Stadt gibt, der von den Baristas zu kleinen Kunstwerken gestaltet wird. Zudem die vielen kleinen Köstlichkeiten, die homemade Limonade, Kaffee und frisch gebackenen Kekse aus eigener Herstellung und natürlich die Tante Emma Corner, in der man immer ein Gastgeschenk oder etwas für sich selbst findet.

Und genau hier, in diesem Alltime-Good-Spirit-Soulplace ist nun auch Organic Garden beheimatet. In bester Gesellschaft und nur ein paar Straßen vom Signature Store in der Heiliggeiststraße entfernt, hat Anfang August der „Organic Garden Pop-up“ in der Aroma Kaffeebar eröffnet.

„Wir wollen zügig wachsen und möglichst viele Menschen mit unseren Produkten und unserer Mission von der Ernährung der Zukunft, die Mensch und Natur gleichermaßen zugute- kommt, in Berührung bringen“ sagt Martin Wild. „Das gelingt am besten mit verschiedenen Touchpoints innerhalb der eigenen Stadt, wo wir in direkten Austausch mit den Menschen kommen und in Klein das aufzeigen, was künftig im Großen in unseren Organic Garden Farms stattfindet. Und da die Aroma Kaffeebar-Philosophie der ehrlichen Küche mit regionalen Zutaten gepaart mit dem Engagement für eine gesündere Welt optimal zu uns passt, freuen wir uns – erst einmal bis Ende des Jahres – hier ein zweites Zuhause gefunden zu haben.“

Serviert werden zwei brandneue Kreationen aus der plantbased Hotdog-Familie: Einmal der „Brezn Dog“ bestehend aus einem Laugen Bun mit Tofu Wiener, Apfel-Senf-Sauce, Süß-Sauer-Zwiebeln und Dinkel-Amaranth-Crunch. Zum anderen der „Pink Wiener“, dessen Rezeptur aus einem Kurkuma Bun plus Tofu Wiener, Zitronen-Chili-Mayo, Cranberry-Rotkraut und Röstzwiebeln besteht. Beide optisch wie kulinarisch ein echtes Good Food-Highlight.

Die plantbased Hotdogs, die man sich im neuen Pop-up-Store übrigens auch nach dem Mix and Match-Prinzip selbst zusammenstellen kann, stammen aus der kulinarischen Kreativ- und Küchenfeder von Koch, Ernährungsexperte und Chief Culinary Officer Holger Stromberg und seinem Culinary Team und werden rein pflanzlich, ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe serviert. Mit vorrangig regionalen Zutaten. „Unsere Green Hotdogs sollen den Menschen in erster Linie schmecken“ sagt Holger Stromberg „denn nur so können wir ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Ernährung essenziell ist und die Auswirkungen von der Erzeugung bis zum Stoffwechselkreislauf uns alle betreffen.“

Dabei lässt sich Organic Garden auch jederzeit in den Topf schauen, denn volle Transparenz ist einer der obersten Grundwerte. So werden auch im Pop-up jederzeit Ursprung und Her- kunft sowie Lieferanten und Inhaltsstoffe offen kommuniziert. Und für den zusätzlichen Erlebnis-Faktor findet die Zubereitung direkt vor den Augen des Kunden an der Ladentheke statt.

Wer will, erfährt dabei von den Store Managerinnen Segen und Saskia, dass die Toppings und Crunches vom eigenen Culinary Team kreiert und produziert werden. Dass die Buns aus Bio-Dinkelmehl von Bäcker Wolfgang Erhard aus Ingolstadt und exklusiv für die Organic Garden Hotdogs entwickelt und in Handarbeit produziert werden. Dass die Tofu-Wiener, eine pflanzliche Würstl-Alternative auf Soja-Basis, von Taifun Tofu aus Freiburg stammen und der Senf für die selbst kreierte und produzierte Apfel-Senf Sauce aus der Bio-Produktion der traditionellen Senfmanufaktur Münchner Kindl aus Fürstenfeldbruck stammt. Soulfood mit durch und durch grüner Seele.

https://www.organicgarden.de

Copyright: Organic Garden AG

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X