Marc Cain Fashion Show „Meet you at the train station” auf der Fashion Week Berlin
Entertainment

Marc Cain Fashion Show „Meet you at the train station” auf der Fashion Week Berlin

21. Januar 2019
154 views
0 Kommentare
11 minuten gelesen
Foto: Franziska Krug/Getty Images für Marc Cain

Marc Cain eröffnete die Fashion Week Berlin am 15. Januar 2019

„Meet you at the train station“: Hannah Herzsprung, Yvonne Catterfeld, Esther Schweins, Bettina Zimmermann, Caro Daur, „Suits“-Star Sarah Rafferty und das deutsche Victoria‘s Secret-Model Lorena Rae: Star-Treffen am Catwalk

Glamour, Fashion, Prominente. Die „Berliner Fashion Week“ lockt die Stars derzeit gleich scharenweise in die Hauptstadt. Bis zum 18. Januar werden dort die neusten Kreationen der Designer gezeigt. Besonders hoch war die Promi-Dichte bei der großen „Marc Cain Show“ am Dienstag zum Auftakt der Modewoche! Wie in den vorherigen Saisons eröffnete das deutsche Label wieder den bunten Schauen-Reigen mit einer Fashion Show der Superlative. Dieses Mal unter dem Motto „Meet you at the train station“ in der Telekom-Hauptstadtrepräsentanz in Berlin-Mitte und somit mit pulsierender Bahnhofsatmosphäre. Und mit so vielen Stars wie nie zuvor. In der First Row hatten zahlreiche deutsche Publikumslieblinge, internationale Prominenz, bedeutende Influencer und die wichtigsten Mode-Redakteure Platz genommen.

Zu den Gästen aus Deutschland zählten dieses Mal unter anderem Schauspielerin Hannah Herzsprung, Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld, Schauspielerin Esther Schweins, Sängerin Joy Denalane und Moderatorin Frauke Ludowig. Für internationalen Glanz sorgte „Suits“-Schauspielerin Sarah Rafferty: die Kanadierin mimt in der erfolgreichen TV-Serie die smarte „Donna Paulsen“ und ist somit eine ehemalige Serien-Kollegin von Herzogin Meghan. Und über den Laufsteg schwebte dieses Mal sogar ein echter „Victoria’s Secret“-Engel: das deutsche Top-Model Lorena Rae, das es dank des Aufritts bei der letzten großen Unterwäsche-Show in New York Ende letzten Jahres in den Model-Olymp geschafft hat… Ein grandioser Start ins neue Mode-Jahr!

Sarah Rafferty war für die Show eigens nach Berlin gereist. Riesenblitzlicht-Gewitter, als sie kurz vor Beginn der Show auf dem Red Carpet eintraf – natürlich in einem Outfit von „Marc Cain“: „Ich habe gestern schon eine Vorschau auf die neue Kollektion bekommen und durfte mir die neuesten Looks ansehen, das war großartig“, schwärmte sie. Ein Lieblings It Piece hatte sie auch entdeckt: „Meine Stiefel. Ich liebe Stiefel! Und ich liebe diese Show und Berlin, denn diese Stadt hat auch eine großartige Kunstszene zu bieten.“ Das frostige Wetter störte sie nicht: „Die Kälte bin ich aus New York gewöhnt“, meinte sie schmunzelnd. „Morgen geht es schon wieder zurück nach Hause zu meinen Kindern. Ich habe in Berlin Süßigkeiten für sie gekauft, aber verraten Sie es ihnen bitte nicht“, bat sie die Reporter augenzwinkernd. Ihr Beauty-Geheimnis? „Ich habe ein ganzes Team um mich, dass sich um meine Haare und um mein Make-up kümmert. Das ist mein Geheimnis“, meinte sie lachend. „Im Ernst: Glücklich und authentisch sein.“ Zum Schluss lüftete sie dann auch noch das Geheimnis des Inhalts ihrer Handtasche, die natürlich auch von „Marc Cain“ war: „Handy, Lip Gloss, Handschuhe – und eine Sonnenbrille“ Ich bin Optimistin.“

Viel Applaus am Ende der Show gab es für Lorena Rae. Für sie war es der erste Model-Job für das deutsche Traditions-Label und vor Beginn der Show schwebte sie in einem bauchfreien Outfit über den Red Carpet. „Ich komme gerne nach Deutschland, um die deutsche Mode zu unterstützen“, erzählte sie. Die Berliner Kälte konnte ihr nicht anhaben: „Ich komme gerade aus New York, dort war es auch nicht wärmer“, meinte sie gut gelaunt. Hat sie ihren großen Erfolg schon verarbeitet – oder ist es manchmal wie ein Traum für sie? „Ich hatte nun langsam die Zeit, mich damit zu befassen und es zu verarbeiten. Zurückblickend ist es einfach sehr schön.“ Vor Lampenfieber war sie an diesem Abend nicht verschont: „Ich bin vor jedem Auftritt nervös, aber das gehört einfach dazu.“ Wie sieht für sie der perfekte Berlin Fashion Week Look aus? „So wie mein Outfit heute: Blazer, coole Boots und dazu enge Jeans.“

Schauspielerin Hannah Herzsprung freute sich über das Heimspiel und den Besuch bei der Show: „Leider ist das heute mein einziger Besuch bei der Fashion Week, da ich gerade für „Babylon Berlin“ vor der Kamera stehe. Ich war letztes Jahr schon hier bei Marc Cain. Ich mag die Mode, denn man kann sie sowohl im Alltag als auch beim Ausgehen tragen!“

Moderatorin Frauke Ludowig hatte sich an ein komplett grünes Outfit herangewagt: „Ich habe diese Farbe noch nie zuvor getragen, mich aber heute auf Anhieb in dieses Outfit verliebt. Die Farbe ist einfach ein Knaller. Wenn man blond ist wie ich, dann muss man dazu allerdings ein eher kräftigeres Make-up tragen, sonst sieht man schnell blass aus“, so ihr Fashion-Tipp. Sie ist Stammgast bei „Marc Cain“: „Ich trage die Sachen auch immer in meiner Sendung und sie passen wie angegossen“ Für sie war es ein Blitzbesuch bei der Fashion Week. Von Event-Marathon bei ihr keine Spur: „Ich fahre heute Abend direkt nach der Show noch zu meiner Familie zurück. Aber das hier lasse ich mir nie entgehen.“

Für Esther Schweins war es ein Kontrastprogramm: „Ich war gerade bei einem Festakt des Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue und nun bin ich hier“, erzählte die Schauspielerin Esther Schweins. „In den Vorjahren habe ich es zeitlich nie zu Marc Cain geschafft, aber dieses Mal hat es endlich geklappt. Die Mode ist wahnsinnig farbenfroh, ohne aufdringlich zu wirken, das gefällt mir. Vor allem die wunderbaren Fuchsia-Töne.“ Welche Rolle spielt die Mode in ihrem Leben? „Im Alltag mag ich es kommod, aber die Auswahl ist dennoch nie zufällig.“

Gastgeber Helmut Schlotterer, der Gründer und Inhaber von „Marc Cain“, konnte auch Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld begrüßen. Diese war Feuer und Flamme: „Die Auswahl hier ist einfach viel zu groß, dass ich mich gar nicht nicht entscheiden kann. Von casual und sportlich bis elegant – hier ist wirklich für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei. Und ich mag es, dass man die Sachen so wunderbar kombinieren kann. Einer meiner Favoriten ist ein warmer Mantel aus Kaschmir. Angesichts der Kälte draußen das Must Have für die Berliner Fashion Week.“

Auch Sängerin Joy Denalane zeigte sich von der neuen Kollektion begeistert: „Urban, locker, elegant und tragbar. Mode, die einfach Spaß macht“, lobte sie.

Nicht umsonst lautete das Motto „Meet you at the train station“. Denn der Bahnhof ist ein pulsierender Ort zufälliger Begegnungen und Ausgangspunkt einer Reise und verschiedene Frauen-Typen zeigen hier die unterschiedlichsten modischen Stile – ob elegante Business-Looks für das Büro, sportive Outfits für den Skiurlaub, Streetwear Styles für die City oder elegante Abendkleider für den Theaterbesuch. Bei der Inszenierung der Fashion Show wurde das Thema Bahnhof auf moderne Art und Weise aufgegriffen: Die Kulisse des Catwalks bildete ein imposanter, stilisierter Zug, aus dem die Models ausstiegen und den Laufsteg betraten….

Die neuen Fashion-Trends bei Marc Cain? Die Herbst/Winter 2019 Kollektionen sind bestimmt von intensiven Farbstatements und Kontrasten. Als Akzent eingesetzte fluoreszierende Neon-Töne wirken wie Lichtblitze, besonders in Kombination mit neutralen Winter-Pastellen oder Beige-Nuancen. Streetwear garantiert Zeitgeist. Der Bruch aus wolligem Strick und gelackten Oberflächen erscheint sehr cool und lässig zugleich. Tailored Suits fungieren als Schlüsselthema, Black & White Looks ziehen die Blicke auf sich. Strick spielt auch bei eleganten Kleidern in der Evening Wear eine tragende Rolle und eignet sich perfekt für Layerings. Verschiedene Animalprints wie Zebra oder Leo erzeugen im Duett mit Karomustern Spannung und sorgen für überraschende Outfit-Kombinationen.

„Die Show war wunderbar farbenfroh“, lobte Schauspielerin Bettina Zimmermann, die anstatt Boots transparente High Heels ausführte. Wer schön sein will muss frieren? Sie lachte: „Ich gehöre zu den Warmblütern. Und gegen die Kälte habe ich einen warmen Teddymantel dabei.“

Dabei: das niederländische Model und Moderatorin Marvy Rieder, Classic-Model Eveline Hall, die ebenfalls bei der Show als Model begeisterte, Moderatorin Annika Lau mit ihrem Mann, dem Schauspieler Frederick Lau, die Influencer Nina SuessCaro DaurLaura NoltemeyerAlexandra Lapp und Leonie Hanne, Style-ExpertinAnnette Weber sowie von der „Marc Cain“-Geschäftsleitung Helmut SchlottererNorbert LockUrs Konstantin Rouette und Katja Konradi.

Text: Andrea Vodermayr

Copyright Fotos: Franziska Krug/Getty Images für Marc Cain und Gisela Schober/Getty Images für Marc Cain

Michaela Etzel
Michaela Etzel https://www.jetset-media.de

981 Artikel
0 Kommentare

Kommentierung nicht möglich, deaktiviert.

X